Chronik   Gruppe   Person   Gruppe   Lexikon   Gruppe   Lied 
Des Nachts, wenn alles schläft, nur ich allein bin wach (Tiroler Lied)

Beschreibung
Das Lied wurde laut Peter Schneider von der Jugendgruppe getroffen, die sich im Sommer/Herbst 1937 auf dem Georgsplatz traf.

Liedtext
Das Lied wurde von den Kölner "Navajos" mit dem Refrain gesungen: "Beim Bier und beim Wein, lustige Ringpfadfinder wollen wir sein."


1. Das Schönste auf der Welt
Ist mein Tirolerland,
Mit seinen steilen Höhen,
Mit seiner Felsenwand.
Hollaria, hollaro, hollaria, hollaro,
Hoch droben auf der Alm.
|: Tirolerland, wie bist du schön, so schön,
Wer weiß, ob wir uns wiedersehn! :|
2. Des Morgens in der Früh'

Steig' ich so hoch hinauf,
Da geht so wunderschön
Die liebe Sonne auf.
Waleri juwalera, juwaleri juwalera,
Hoch droben auf der Alm.
|: Tirolerland, wie bist du schön, so schön,
Wer weiß, ob wir uns wiedersehn! :|

3. Des Nachts, wenn alles schläft,
Nur ich allein bin wach,
Dann steig' ich auf die Alm hinauf
Und jag' dem Gamsbock nach.
Waleri juwalera, juwaleri juwalera,
Hoch droben auf der Alm.
|: Tirolerland, wie bist du schön, so schön,
Wer weiß, ob wir uns wiedersehn! :|

4. Die ich nicht leiden mag,
Die seh' ich alle Tag,
Und die mein Herz erfreut,
Die ist so weit, so weit.
Waleri juwalera, juwaleri juwalera,
Hoch droben auf der Alm.
|: Tirolerland, wie bist du schön, so schön,
Wer weiß, ob wir uns wiedersehn! :|

5. Wenn ich gestorben bin,
So tragt mich hoch hinauf,
Begrabt ihr mich im Tale,
Dann steig ich selber 'nauf
Waleri juwalera, juwaleri juwalera,
Hoch droben auf der Alm.
|: Tirolerland, wie bist du schön, so schön,
Wer weiß, ob wir uns wiedersehn! :|



 
Gruppen
Navajos (Georgsplatz)