suchen in:

Seitenwechsel

Künstlerbücher von Astrid Karuna Feuser

Ausstellung vom 24. Januar bis 8. März 2015

Ausstellungseröffnung: Freitag, den 23. Januar 2015, um 19.00 Uhr

Kunst- und Museumsbibliothek der Stadt Köln (Heinrich-Böll-Platz/Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln)
Öffnungszeiten: Di-Do 10-21.00 Uhr, Fr-So 10-18.00 Uhr, Mo 14-21.00 Uhr

Die Kunst- und Museumsbibliothek zeigt vom 24. Januar bis zum 8. März 2015 die Ausstellung "Seitenwechsel. Künstlerbücher von Astrid Karuna Feuser".

Astrid Karuna Feuser ist eine phantasievolle Erzählerin mystischer Geschichten. In ihren gezeichneten, geklebten und getackerten Künstlerbüchern entfalten sich längst vergangene Welten, wir entdecken Götter, Heroen, zoomorphe Mischwesen und Symbole aus archaischen Zeiten. In der Begegnung zwischen Tierwesen und menschlichen Akteuren ist eine friedvolle und ausgeglichene, von Sehnsucht getragene Grundstimmung spürbar. In jedem ihrer Bücher erschafft die Künstlerin eine unverwechselbare Welt, die sie in ihrer völlig eigenen Bildsprache formuliert. Dabei werden kraftvolle Linien und farblich harmonisch ausgewogene Flächen mit Collage-Elementen kombiniert. Versatzstücke aus der vielfältigen Welt der Printmedien und Fotoausschnitte mischen sich zwischen die Zeichnungen, wodurch eine eigenwillige Perspektiv- und Realitätsverschiebung stattfindet. 

So führen die Künstlerbücher von Astrid Karuna Feuser den Betrachter auf eine Entdeckungsreise der ganz besonderen Art. Indem man von Seite zu Seite blättert, sich auf den Feuser-Kosmos einlässt, dringt man mehr und mehr in unbekannte individuelle Mythologien vor, - ein Seitenwechsel im wahrsten Sinne des Wortes, und dies oft über weit mehr als hundert Seiten innerhalb eines einzigen Buches.

Einen besonderen Schwerpunkt bilden die Pop-Up-Bücher. Beim Seitenwechsel bauen sich die einzelnen Bildelemente effektvoll in der dritten Dimension auf, um anschließend wieder zusammengeklappt zu werden. Feusers Pop-Up-Bücher vertreten eine sehr spezielle und einzigartige Position innerhalb des zeitgenössischen Kunstschaffens, für die sie in Chemnitz mit dem 3. Von-Taube-Preis für Künstlerbücher ausgezeichnet wurde.

 



 
Lesesaal im Museum Ludwig

Heinrich-Böll-Platz / Bischofsgartenstraße 1
50667 Köln

Tel.: 0221/221-2 26 26
kmb@stadt-koeln.de

Lesesaal im Museum für Angewandte Kunst

An der Rechtschule
50667 Köln

Tel.: 0221/221-2 67 29, -2 67 13
kmb@stadt-koeln.de

Verwaltung und Postadresse

Kattenbug 18-24
50667 Köln

Tel.: 0221/221-2 24 38, -2 41 71
kmb@stadt-koeln.de