Adresse

Heinrich-Böll-Platz
50667 Köln
T +49 221 221 26165
F +49 221 221 24114
info@museum-ludwig.de


Ausstellungsvorschau

Aktuelle Ausstellungen im Museum Ludwig

Oscar Tuazon. Alone in an empty room | 15. Februar – 13. Juli 2014

Oscar Tuazon (geboren 1975 in Tacoma, Washington) arbeitet im Außen- und Innenraum. Seine raumgreifenden Konstruktionen können Architekturen sprengen oder neue Räume, sichtbar und unsichtbar, schaffen. Tuazon ist interessiert an körperlicher Arbeit und am Entstehungsprozess eines Kunstwerks. Das zeigt sich in seinen Arbeiten, die sich zwischen Skulptur und Architektur bewegen, auch durch die verwendeten Materialien, wie insbesondere Holz, Metall, Stein und Beton. Seine Werke bringen Ideen der Land Art mit der Minimal Art in Berührung und verbinden so die Vorstellung von etwas Abstraktem mit der tatsächlichen Konstruktion; diese ist durch extreme physische Herausforderungen und immer unterschiedliche räumliche Bedingungen geprägt. Tuazon selbst ist häufig aktiv am Entstehungsprozess beteiligt; er arbeitet an den verschiedenen Orten mit Arbeitern und Spezialisten zusammen. Die kollektive Anstrengung und Kommunikation ist performativer Bestandteil des Werkes. Oscar Tuazons Ausstellung im Museum Ludwig wird sich über zwei Etagen des großflächigen Treppenhauses erstrecken. Er wird dort architektonische Versatzstücke eines Privathauses verteilen. Einen ersten Teil dieser Arbeit hat er bereits im Rahmen der Neupräsentation der Sammlung im Untergeschoss des Museum Ludwig realisiert. Die Arbeit stellt ein Gegenargument zur existierenden Architektur dar. Sie zeigt die direkte Verknüpfung und Gegenüberstellung von öffentlichem und privatem Raum sowie den baulichen Charakteristika und gesellschaftlichen Bedingungen, die damit verbunden sind. Oscar Tuazon erprobt Modelle auf neue Art und Weise, indem er Konzept und Skulptur neu denkt. Seine Praxis ist auch durch die Auseinandersetzung mit der Kunstgeschichte der letzten Jahrzehnte geprägt – inhaltliche Verknüpfungen mit Künstlern wie Carl Andre, Richard Serra, Bruce Nauman, Robert Smithson sowie Gordon Matta-Clark bedeuten eine neue Verortung des Diskurses um Raum, Material und Arbeit in der zeitgenössischen Kunst.

Zu dieser Ausstellung bieten wir leider keine individuellen Führungen an.

Pierre Huyghe | 11. April – 13. Juli 2014


Eine Eiskunstläuferin, die auf einer schwarzen Eisbahn abstrakte Figuren zeichnet, ein weißer Hund mit pinkfarbener Pfote, der sich durch die Ausstellungssäle bewegt, Armeisen und Spinnen, die sich in bestimmten Ecken diskret aufhalten dürfen: der französische Künstler Pierre Huyghe (geboren 1962 in Paris) lädt den Besucher ein auf eine magische Endeckungsreise durch seine Arbeit der letzten zwanzig Jahre. Pierre Huyghe transformiert das Alltägliche ins Ungewöhnliche. Die Beziehung zwischen Realität und Fiktion, Natur und Kultur, Leben und Tod, Aufbau und Zerfall sind wiederkehrende Leitmotive seines Werks. Die Themen sind universell, hinterfragen Konventionen und Ideale, rühren an unser Kollektivgedächtnis. Die Ausstellung versammelt über fünfzig Arbeiten und Projekte. Aus Objekten und Installationen, Fotografien, Filmen, Zeichnungen, Performances und lebendigen Wesen kreiert der Künstler, ähnlich wie bei seiner vielbeachteten Installation für die Documenta 13, eine Art Ökosystem mit eigenem Lebensrhythmus. Diese Ausstellung wurde vom Centre Pompidou in Paris initiiert und wird anschließend im LACMA in Los Angeles präsentiert.

Sonntag, 27. April , 15:00 Uhr
Sonntag, 4. Mai , 15:00 Uhr
Sonntag, 11. Mai , 15:00 Uhr
Sonntag, 18. Mai , 15:00 Uhr
Sonntag, 25. Mai , 15:00 Uhr
Sonntag, 1. Juni , 15:00 Uhr
Sonntag, 8. Juni , 15:00 Uhr
Sonntag, 15. Juni , 15:00 Uhr
Sonntag, 22. Juni , 15:00 Uhr
Sonntag, 29. Juni , 15:00 Uhr
Sonntag, 6. Juli , 15:00 Uhr

Die Teilnahme an den öffentlichen Führungen ist in der Regel kostenlos.

Hier können Sie eine individuelle Führung buchen.


Ausstellungsinformationen ein/-ausklappen

Öffentliche Führungen in den aktuellen Ausstellungen

Pierre Huyghe | 11. April – 13. Juli 2014

Sonntag, 27. April , 15:00 Uhr
Sonntag, 4. Mai , 15:00 Uhr
Sonntag, 11. Mai , 15:00 Uhr
Sonntag, 18. Mai , 15:00 Uhr
Sonntag, 25. Mai , 15:00 Uhr
Sonntag, 1. Juni , 15:00 Uhr
Sonntag, 8. Juni , 15:00 Uhr
Sonntag, 15. Juni , 15:00 Uhr
Sonntag, 22. Juni , 15:00 Uhr
Sonntag, 29. Juni , 15:00 Uhr
Sonntag, 6. Juli , 15:00 Uhr


Die Teilnahme an den öffentlichen Führungen ist in der Regel kostenlos.

Führungen

Führung: Sonntag, 25. Mai, 11 - 12 Uhr
Kasimir auf der Suche nach der Kunst , für Kinder ab 8 Jahren
Sternstunden Der freche Rabe Kasimir fliegt mit euch quer durch das Museum und überlegt, welche Kunstwerke ihm am besten gefallen: moderne Gemälde, riesige Fotos, schräge Installationen oder komische Objekte…Corvus Corax! Das alles ist Kunst? Und was gefällt Dir am besten?

Führung: Sonntag, 10. August, 11 - 12 Uhr
Kasimir auf der Suche nach der Kunst , für Kinder ab 5 Jahren
Sternstunden Der freche Rabe Kasimir fliegt mit euch quer durch das Museum und überlegt, welche Kunstwerke ihm am besten gefallen: moderne Gemälde, riesige Fotos, schräge Installationen und komische Objekte…Corvus Corax! Das alles ist Kunst? Und was gefällt dir am besten?

Kurse und Veranstaltungen

Gespräch: Freitag, 2. Mai, 16 - 17 Uhr
Bild|er|leben , für Erwachsene
Psychologische Bildbetrachtung nach Dr. Hans-Christian Heiling Eine Kooperation von Museumsdienst und dem Departement Psychologie der Universität zu Köln: www.bilderleben.net

Kurs: Dienstag, 6. Mai - 1. Juli, 14.30 - 17 Uhr (8 Termine)
Faszination Farbe , für Erwachsene
Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud / Museum Ludwig Die Farbe als grundlegendes Gestaltungs- und Ausdrucksmittel steht im Mittelpunkt dieser Veranstaltung. Im Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud und im Museum Ludwig betrachten Sie Gemälde aus verschiedenen Epochen der Malerei vom 14. bis zum 20. Jahrhundert. Anschließend gehen Sie beim eigenen Arbeiten den zahlreichen Ausdrucksmöglichkeiten von Farbe nach. Technik: Malen

Anmeldung bis: 25.04.2014 Details und Buchung

Kurs: Dienstag, 6. Mai, 17.30 - 20 Uhr
Faszination Farbe , für Erwachsene
Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud / Museum Ludwig Die Farbe als grundlegendes Gestaltungs- und Ausdrucksmittel steht im Mittelpunkt dieser Veranstaltung. Im Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud und im Museum Ludwig betrachten Sie zunächst Gemälde aus verschiedenen Epochen der Malerei vom 14. bis zum 20. Jahrhundert. Anschließend gehen Sie beim eigenen Arbeiten den zahlreichen Aus-drucksmöglichkeiten von Farbe nach. Technik: Malen

Anmeldung bis: 25.04.2014 Details und Buchung

Fortbildung: Mittwoch, 7. Mai, 15.30 - 17:30 Uhr
Zentralabitur Andreas Gursky (LF) , für Lehrkräfte / Erzieher
Sek. II Fach: Kunst Bitte melden Sie sich bis zum 30.04.2014 an (Name, Vorname, Schulform, Fächer) unter: erika.jaeger@stadt-koeln.de Die extrem großformatigen Fotografien von Andreas Gursky bestechen durch ihre Tiefenschärfe, Ausschnittwahl und Komposition. Gursky gehört zur Gruppe der Becher-Schüler, der Einfluss seiner Lehrer bleibt bis heute in seinem Werk spürbar. Er fotografiert u. a. Landschaften, Architektur und Innenräume, die in seinen Werken Strukturen aus Makro- und Mikrokosmen widerspiegeln. Gursky bearbeitet seine Fotos digital, so dass strukturelle Ordnungen sichtbar werden. Auf diese Weise stellt er immer wieder den Begriff der Objektivität der Fotografie infrage. In der Fortbildung wird die Arbeitsweise des Fotografen erläutert. Anhand seiner Werke werden ästhetische Prinzipien dargelegt. Der Kölner Werbefotograf und Fotoingenieur Gregor Hübl erklärt uns fototechnische Aspekte.

Anmeldung bis: 30.04.2014 ausgebucht.

Kurs: Donnerstag, 8. Mai - 26. Juni , 18 - 21 Uhr (6 Termine)
Zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion , für Erwachsene
Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud / Museum Ludwig Auf der Suche nach ihrer persönlichen Bildsprache haben sich die Künstler des 20. Jahrhunderts immer wieder vom Gegenstand gelöst und Form und Farbe zum Bildthema gemacht. Die Werke in den Museen werden Sie zu eigenen Wegen der Abstraktion inspirieren. So können Sie in diesem Kurs Ihren individuellen Stil finden. Bitte bringen Sie Borstenpinsel mit. Technik: Malen

Anmeldung bis: 28.04.2014 Details und Buchung

Fortbildung: Mittwoch, 14. Mai, 15.30 - 17:30 Uhr
Pierre Huyghe (LF) , für Lehrkräfte / Erzieher
Primarstufe, Sek. I Fach: Kunst Bitte melden Sie sich bis zum 07.05.2014 an (Name, Vorname, Schulform, Fächer) unter: erika.jaeger@stadt-koeln.de Der französische Künstler Pierre Huyghe schafft Installationen, in der u.a. Pflanzen, Tiere und Menschen agieren. Dadurch werden verschiedene Realitätsebenen miteinander verknüpft: Kunst und Leben greifen ineinander. Einem Regisseur ähnlich entwickelt Huyghe verschiedene Modelle der Interaktion des Publikums mit seinem Werk. Auf der Documenta 13 (2012) zeigte er das Kunstbiotop „Untilled“, in dem suchtstoff-produzierende Pflanzen, ein Hund mit einem pinkfarbenen Bein, eine Plastik mit Bienen-schwarm und ein Mensch sich selbst überlassen waren. Mit rund 50 Werken gibt die Ausstellung im Museum Ludwig einen Überblick über das außergewöhnliche Schaffen Huyghes der letzten 20 Jahre. Nach einem Rundgang durch die Ausstellung werden praktische Möglichkeiten der Auseinandersetzung mit Huyghes Werk aufgezeigt und selbst erprobt.

Anmeldung bis: 07.05.2014 Details und Buchung

Kurs: Samstag, 17. Mai, 14 - 16 Uhr
Hinter den Schlitzen, da seh’ ich was blitzen! , für Kinder ab 8 Jahren
Ob etwas hinter den Gemälden wohnt? Schüchterne Wesen, die sich nur nachts hervortrauen oder uns heimlich durch Löcher in der Leinwand beobachten? Vielleicht vertreten sich Skulpturen die Beine und die Gemälde schnarchen um die Wette? Wir überlegen uns ein nächtliches Abenteuer und gestalten ein Bild voller Geheimnisse. Technik: Schablonentechnik und Malen

Anmeldung bis: 13.05.2014 Details und Buchung

Fortbildung: Mittwoch, 21. Mai, 15.30 - 17:30 Uhr
Andy Warhol’s Factory – Amerikanische Ikonen (LF) , für Lehrkräfte / Erzieher
Primarstufe, Sek I Fach: Kunst/Textilgestaltung, Sachunterricht, Gesellschaftslehre Bitte melden Sie sich bis zum 14.05.2014 an (Name, Vorname, Schulform, Fächer) unter: erika.jaeger@stadt-koeln.de Kein anderer Künstler ist in der amerikanischen Kunstszene so bekannt geworden wie Andy Warhol. Seine Kunst bezieht sich auf Alltägliches: Desaster, die Glamourwelt der Stars, triviale Motive und dekorative Elemente finden sich in seinem Werk wieder. Dabei spielt er gekonnt mit dem Begriff des meisterhaften Originals und arbeitet mit subtilem Humor. Auf den zweiten Blick wird sein kritischer Kommentar zur Gesellschaft sichtbar. Nach einem Rundgang im Museum werden in der Werkstatt an Stationen verschiedene Techniken in Anlehnung an das Werk des ‚Pop-Papstes‘ vorgestellt.

Anmeldung bis: 14.05.2014 Details und Buchung

Gespräch: Freitag, 6. Juni, 16 - 17 Uhr
Bild|er|leben , für Erwachsene
Psychologische Bildbetrachtung nach Dr. Hans-Christian Heiling Eine Kooperation von Museumsdienst und dem Departement Psychologie der Universität zu Köln: www.bilderleben.net

Kurs: Samstag/Sonntag, 14./15. Juni, jeweils 11:00 - 16:00 Uhr
Experiment Zeichnung , für Erwachsene
"Richtig gut zeichnen kann man nur, wenn man bereit ist, bei jeder Gelegenheit richtig schlecht zu zeichnen" (Martina Wald). In diesem Wochenendworkshop werden Möglichkeiten und Techniken des Zeichnens vor den Originalen im Museum erkundet: schnelles Skizzieren, der Einsatz von Linie und Fläche, die Konzentration auf einen Ausschnitt und vieles mehr. Technik: Zeichnen mit unterschiedlichen Materialien

Anmeldung bis: 06.06.2014 Details und Buchung

Fortbildung: Dienstag, 1. Juli, 15.30 - 17:30 Uhr
Türken in Deutschland – Eine Auseinandersetzung mit Candida Höfers Arbeit (LF) , für Erwachsene
Primarstufe, Sek I Fach: Kunst, Politik, Deutsch, türkischer Herkunftsprachen-Unterricht Bitte melden Sie sich bis zum 23.06.2014 an (Angabe von Name, Vorname, Schulform, Fächer) unter: erika.jaeger@stadt-koeln.de Candida Höfer beginnt Anfang der 70er Jahre mit dem Projekt „Türken in Deutschland“, in dem sie zahlreiche Aufnahmen von Geschäften und Teestuben, von Menschen in Grünanlagen und Wohnungen erstellt. Wir beschäftigen uns mit den Teilaspekten der dokumentarisch angelegten Fotoserien und nehmen Stil und Fragestellungen auf, um „Leben in Deutschland“ als Aufgabe für eine Unterrichtsreihe zu diskutieren. Wir möchten mit dieser Fortbildung auch die Potentiale eines Besuchs im Museum Ludwig im Kontext der politischen Bildung vorstellen.

Anmeldung bis: 23.06.2014 Details und Buchung

Gespräch: Freitag, 4. April, 16 - 17 Uhr
Bild|er|leben , für Erwachsene
Psychologische Bildbetrachtung nach Dr. Hans-Christian Heiling Eine Kooperation von Museumsdienst und dem Departement Psychologie der Universität zu Köln: www.bilderleben.net

Kurs: Dienstag, 8. Juli, 11 - 14 Uhr
Einfach mal blau machen! , für Kinder ab 5 Jahren
Blau ist schön: es gibt himmelblau, nachtblau, meerblau, schlumpfblau, graublau, schlau-blau… im Museum gibt es sogar saublau. Wir sehen uns heute nur Bilder an, auf denen auch etwas Blaues drauf ist. Und was wird in deinem Bild blau gemalt? Technik: Malen

Anmeldung bis: 30.06.2014 Details und Buchung

Kurs: Freitag, 18. Juli, 11 - 14 Uhr
Das Hotel deiner Träume! , für Kinder ab 8 Jahren
Ferien! Heute lassen wir die Fantasie spielen: Wie sieht dein Traumhotel aus? Liegt es auf dem Mond oder auf einem hohen Berg? Hat es eine Superrutsche vom Fenster direkt in den See oder vielleicht einen zahmen Drachen als Barkeeper? Bau dein ganz eigenes Traumhotel, in dem alles möglich ist! Technik: Collage und Gestalten mit Karton, mixed media, Farbe

Anmeldung bis: 10.07.2014 Details und Buchung

Kurs: Samstag, 26. Juli, 11 - 14 Uhr
Du selbst ganz groß! , für Kinder ab 5 Jahren
Menschen sind ein sehr beliebtes Motiv in der Kunst: mal bunt, mal ernst, mal völlig echt. Wir sehen uns gemeinsam im Museum an, wie unterschiedlich Menschen dargestellt sind. Anschließend malst du dich selbst - ganz groß! Technik: Zeichnen und Malen

Anmeldung bis: 18.07.2014 Details und Buchung

Gespräch: Freitag, 1. August, 16 - 17 Uhr
Bild|er|leben , für Erwachsene
Psychologische Bildbetrachtung nach Dr. Hans-Christian Heiling Eine Kooperation von Museumsdienst und dem Departement Psychologie der Universität zu Köln: www.bilderleben.net

Kurs: Samstag, 2. August, 11 - 14 Uhr
Das Museum deiner Wünsche! , für Kinder ab 8 Jahren
Im Museum gibt es enorm viel zu sehen: jede Menge Kunst in einem riesigen Gebäude. Aber was genau macht eigentlich ein Museum aus? Wie würde dein eigenes Museum aussehen? Knallbunt oder kalkweiß? Im Atelier baust du dein eigenes Museum, ganz wie es dir gefällt. Technik: Gestalten mit Karton, Collage, Malen

Anmeldung bis: 25.07.2014 Details und Buchung

Kurs: Samstag, 23. August, 14 - 16 Uhr
Großartige Portraitkunst , für Kinder ab 5 Jahren
Menschen sind ein sehr beliebtes Motiv in der Kunst: Künstler stellen sich selbst und andere auf ganz verschiedene Weise dar: mal bunt, mal ernst, mal völlig echt. Wir sehen uns gemeinsam im Museum an, wie unterschiedlich das aussehen kann. Anschließend malst du in der Werkstatt dich selbst - ganz groß! Technik: Zeichnen und Malen

Anmeldung bis: 19.08.2014 Details und Buchung

Kurs: Dienstag, 2. - 23. September, 14.30 - 17 Uhr (4 Termine)
Faszination Farbe , für Erwachsene
Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud / Museum Ludwig Die Farbe als grundlegendes Gestaltungs- und Ausdrucksmittel steht im Mittelpunkt dieser Veranstaltung. Im Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud und im Museum Ludwig betrachten Sie Gemälde aus verschiedenen Epochen der Malerei vom 14. bis zum 20. Jahrhundert. Anschließend gehen Sie beim eigenen Arbeiten den zahlreichen Ausdrucksmöglichkeiten von Farbe nach. Technik: Malen

Anmeldung bis: 22.08.2014 Details und Buchung

Kurs: Dienstag, 2. - 23. September, 17.30 - 20 Uhr (4 Termine)
Faszination Farbe , für Erwachsene
Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud / Museum Ludwig Die Farbe als grundlegendes Gestaltungs- und Ausdrucksmittel steht im Mittelpunkt dieser Veranstaltung. Im Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud und im Museum Ludwig betrachten Sie Gemälde aus verschiedenen Epochen der Malerei vom 14. bis zum 20. Jahrhundert. Anschließend gehen Sie beim eigenen Arbeiten den zahlreichen Ausdrucksmöglichkeiten von Farbe nach. Technik: Malen

Anmeldung bis: 22.08.2014 Details und Buchung

Kurs: Samstag/Sonntag, 20./21. September, jeweils 11:00 - 16:00 Uhr
Druck machen! Experimentelle Drucktechniken , für Erwachsene
Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Drucke herzustellen, auch ohne Presse. Ein Rundgang im Museum zeigt, wie Künstler verschiedenste Drucktechniken in ihre Malerei mit einbeziehen. Anschließend wird in verschiedenen Techniken mit Alltagsmaterialien, Sieben und Platten gedruckt. Technik: Drucken mit verschiedenen Techniken

Anmeldung bis: 10.09.2014 Details und Buchung

Kurs: Dienstag, 21. Oktober - 9. Dezember, 14.30 - 17 Uhr (8 Termine)
Faszination Farbe , für Erwachsene
Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud / Museum Ludwig Die Farbe als grundlegendes Gestaltungs- und Ausdrucksmittel steht im Mittelpunkt dieser Veranstaltung. Im Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud und im Museum Ludwig betrachten Sie Gemälde aus verschiedenen Epochen der Malerei vom 14. bis zum 20. Jahrhundert. Anschließend gehen Sie beim eigenen Arbeiten den zahlreichen Ausdrucksmöglichkeiten von Farbe nach. Technik: Malen

Anmeldung bis: 10.10.2013 Details und Buchung (nur Anfrage, Anmeldeschluss abgelaufen)

Kurs: Dienstag, 21. Oktober - 9. Dezember, 17.30 - 20 Uhr (8 Termine)
Faszination Farbe , für Erwachsene
Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud / Museum Ludwig Die Farbe als grundlegendes Gestaltungs- und Ausdrucksmittel steht im Mittelpunkt dieser Veranstaltung. Im Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud und im Museum Ludwig betrachten Sie Gemälde aus verschiedenen Epochen der Malerei vom 14. bis zum 20. Jahrhundert. Anschließend gehen Sie beim eigenen Arbeiten den zahlreichen Ausdrucksmöglichkeiten von Farbe nach. Technik: Malen

Anmeldung bis: 10.10.2013 Details und Buchung (nur Anfrage, Anmeldeschluss abgelaufen)

Kurs: Donnerstag, 23. Oktober - 11. Dezember, 18 - 21 Uhr (8 Termine)
Zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion , für Erwachsene
Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud / Museum Ludwig Auf der Suche nach ihrer persönlichen Bildsprache haben sich die Künstler des 20. Jahrhunderts immer wieder vom Gegenstand gelöst und Form und Farbe zum Bildthema gemacht. Die Werke in den Museen werden Sie zu eigenen Wegen der Abstraktion inspirieren. So können Sie in diesem Kurs Ihren individuellen Stil finden. Bitte bringen Sie Borstenpinsel mit. Technik: Malen

Anmeldung bis: 13.10.2014 Details und Buchung

Kurs: Samstag/Sonntag, 25./26. Oktober, jeweils 11:00 - 16:00 Uhr
Pop Art - radikal trivial? , für Erwachsene
Laut, bunt, aufdringlich und scheinbar trivial kommt die Pop Art in den 1960er Jahren daher. Doch was steckt wirklich hinter ihrer knalligen Fassade? In diesem Wochenendkurs bekommen Sie einen Überblick über Themen, Techniken und Methoden der Pop Art und setzen im Atelier ihre eigene Idee dazu künstlerisch um. Technik: Malen

Anmeldung bis: 15.10.2014 Details und Buchung

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 10 - 18 Uhr
Jeden ersten Donnerstag im Monat 10 - 22 Uhr
Montag geschlossen.

Eintritt

Eintrittskarten sind den ganzen Tag gültig und berechtigen zum Eintritt in die Sammlungsräume und in alle Sonderausstellungen.

Erwachsene: 11,00 € ermäßigt: 7,50 € (Schüler, Studenten, Auszubildende, Wehr- und Ersatzdienstleistende gegen Vorlage eines gültigen Ausweises, InhaberInnen des Köln-Passes)
Familien: 22,00 €
Eintritt frei in die ständige Sammlung für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre
Gruppen (ab 20 Personen): 8,00 € pro Person
Schulklassen sowie die begleitenden LehrerInnen: Eintritt frei in die ständige Sammlung
4,00 € pro Schüler/Lehrer im Sonderausstellungsbereich

Am ersten Donnerstag im Monat gilt ab 17 Uhr ein  um 50% reduzierter Eintrittspreis für die Sammlung und alle Sonderausstellungen. 

An diesen Abenden bieten wir jeweils ein abwechslungsreiches Programm mit Musik, Film, Lesungen, Künstlergesprächen und vielem mehr!

Alle KölnerInnen mit Wohnsitz in Köln haben jeweils am ersten Donnerstag im Monat von 10 bis 22 Uhr freien Eintritt in die Ständige Sammlung. Im Sonderausstellungsbereich fällt weiterhin der reguläre Eintrittspreis an.

Freien Eintritt haben Begleiterinnen und Begleiter von Menschen mit Behinderungen, deren Schwerbehindertenausweis den Buchstaben „B" ausweist

Informationen zur Barrierefreiheit

Das Museumsgebäude ist für den Besuch mit Rollstuhl oder Kinderwagen geeignet. Rollstühle stehen an der Kasse zur Verfügung. Führungen per tourguide für Gäste mit Hörbehinderung. Bitte wenden Sie sich an unser Kassenpersonal.

Verkehrsanbindung

Öffentliche Verkehrsmittel
Bahn, S-Bahn (vom Flughafen): "Hauptbahnhof"
Bus, U-Bahn, Straßenbahn: "Dom/Hauptbahnhof"
Parkhäuser
Am Dom / Groß St. Martin

Impressum | Kontakt | AGB
Museumsdienst Köln
Leonhard-Tietz-Straße 10
50676 Köln
Fax 0221/221-24544
E-Mail: museumsdienst@stadt-koeln.de
Internet: www.museenkoeln.de/museumsdienst