Inhalt

Der Körper als Bühne: Kleidung und Schmuck

ATELIER BRÜCKNER / Fotograf: Michael Jungblut

Kleidung dient nicht allein als Schutz vor Klima und Umwelt, sondern ist in ihrer Gestaltung auch eng mit kulturellen Normen verbunden. Mit Kleidung, Accessoires und Körperverzierung geben Menschen überall auf der Welt Auskunft darüber, welche Position sie innerhalb ihrer Gemeinschaft haben oder haben möchten.

Die Aussagen zur Person können sehr komplex sein und sich auf Geschlecht, Alter, Abschnitte im Lebenslauf, politischen oder gesellschaftlichen Status, familiäre, ethnische oder religiöse Zugehörigkeit, Weltanschauung, Beruf, wirtschaftlichen Wohlstand und andere soziale Merkmale beziehen. Sich über Körper und Kleidung mitzuteilen, ist nicht auf unsere Gesellschaft beschränkt, sondern gilt mehr oder minder für alle Kulturen und Zeiten.

Foto: Rheinisches Bildarchiv / Marion Mennicken.

Werfen Sie einen Blick in unseren Spiegel: Per Touchscreen erfahren Sie dort mehr über die Geschichte der Schönheitsideale von der Venus von Willendorf bis zu Kate Moss; über Körpermodifikationen von Brust-OP's bis Michael Jackson und über jugendliche Subkulturen von Hip-Hop bis Konservativ.

Newsletter

Aktuelle
Informationen per Email

Aktuelle Information

Aufgrund von Baumaßnahmen ist die Abteilung "Rituale" bis auf weiteres geschlossen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Der Eintritt in die Daueraus­stellung reduziert sich um 1 €.

Öffnungszeiten & Adresse

Cäcilienstraße 29-33
50667 Köln
Telefon 0221 / 221 - 313 56
Telefax 0221 / 221 - 313 33
rjm@stadt-koeln.de

Di - So 10 - 18 Uhr
Do 10 - 20 Uhr
1. Do im Monat: 10 - 22 Uhr
(außer an Feiertagen)
Mo geschlossen