Inhalt

Veranstaltungen

© RJM / Guido Schiefer 2012

Hier können Sie sich das aktuelle Programm für Januar bis März 2015 sowie für April bis Juni 2015 herunterladen.

Filter nach Monat: März April Mai Juni Juli August September November Dezember

Filter nach Art: Event Führung Kurs Lesung Podiums­diskussion Vortrag

Mittwoch 04. März 2015, 15:00 Uhr

Führung: Die Welt in der Vitrine

Treffpunkt: Kasse des Museums
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsdienst Köln

Mittwoch 04. März 2015, 19:00 Uhr

Podiums­diskussion: Afrikas digitaler Boom – Diskussionsveranstaltung der Reihe „Blickpunkt Afrika“

„Was passiert, wenn Afrikaner nicht mehr globale Konsumenten von Lösungen sind, sondern deren Schöpfer?“ (Juliana Rotich, Co-Founder Ushahidi / Kenia)
Seit den 1960er Jahren hat die IT-Industrie ihren Hauptsitz in Silicon Valley. Doch das world wide web macht nicht an den Grenzen der USA halt. Trendige Internet Start-Ups kommen inzwischen nicht nur aus Palo Alto oder Berlin: In verschiedenen Teilen Afrikas hat sich eine Szene von jungen UnternehmerInnen entwickelt, die die Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) mit viel Eigeninitiative und Know-How auf lokale Anforderungen abstimmen.
In der Diskussion werden diverse Projekte und Initiativen vorgestellt. Sie zeigen, dass der Kontinent über Potenziale verfügt, seine digitale Revolution eigenhändig zu gestalten und innovative Lösungen für lokale Bedürfnisse zu liefern – sei es durch Apps zur Nutztierhaltung für Landwirte oder durch Entwicklung von Open- Source-Software, die innerhalb kurzer Zeit Informationen sammelt, visuell aufbereitet und zur Verfügung stellt und damit etwa in Katastrophensituationen den Informationsaustausch wesentlich erleichtert. Über lokale und globale Entwicklungsmöglichkeiten und Gefahren dieses digitalen Booms diskutieren Kenner und Akteure.
(Die Veranstaltung findet auf Englisch statt und wird ins Deutsche übersetzt.)
Weitere Informationen unter www.blickpunktafrika.de

Moderation: Estifanos Samuel
Veranstalter:

Rautenstrauch-Joest-Museum in Kooperation mit stimmen afrikas/Allerweltshaus, Blickpunkt Afrika, Heinrich-Barth-Institut e.V., Heinrich-Barth-Gesellschaft und VHS Köln. Gefördert von Museumsgesellschaft RJM und Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen.


Reservierungen unter 0221.221 31356 oder info@blickpunktafrika.de

Zielgruppe: Erwachsene
Gebühr: € 6,00
ermäßigt: € 4,00
Referent: Geraldine de Bastion, Amanuel Abrha, Sonwabiso Ngcowa, Mignon Hardie
Veranstalter: Rautenstrauch-Joest-Museum

Donnerstag 05. März 2015, 17:30 Uhr

Führung: Der Mensch in seinen Welten - Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick

Treffpunkt: Kasse
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsgesellschaft RJM e.V.

Donnerstag 05. März 2015, 19:00 Uhr

Vortrag: Myanmar im Fokus: Hoffnung auf Demokratisierung und Frieden

Nach fast 50 Jahren Militärherrschaft weht seit vier Jahren ein frischer Wind in Myanmar. Mit der Amtsübernahme von Präsident Thein Sein im Jahr 2011 erfolgten neben der wirtschaftlichen Öffnung des Landes für westliche Unternehmen entscheidende Reformschritte. Politische Gefangene wurden frei gelassen, der Dialog mit der Opposition gesucht, die Medien-zensur gelockert und erste Schritte für einen Friedensprozess eingeleitet. Von herausragender Bedeutung war die Aufhebung des Hausarrests für die Symbolfigur der Opposition und Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi. Jedoch kommt es aktuell immer wieder zu bewaffneten Auseinandersetzungen und religiösen Unruhen. Reformen bleiben größtenteils auf Großstädte beschränkt und die unzureichende Infrastruktur beeinträchtigt landesweite Entwicklungsfortschritte. Kurz vor den Wahlen, die für Ende 2015 angekündigt sind, bietet der demokratische Reformprozess zahlreiche Chancen, steht aber auch vor zahlreichen Hindernissen.

Moderation: Sven Hansen

Veranstalter:

Rautenstrauch-Joest-Museum, Burma-Initiative/Stiftung Asienhaus und Museumsgesellschaft RJM.

Zielgruppe: Erwachsene
Referent: Jasmin Lorch, Wolfgang Heinze, Prof. Dr. Frauke Kraas (angefragt)
Veranstalter: Museumsgesellschaft RJM e.V.

Samstag 07. März 2015, 15:00 Uhr

Führung: Der Mensch in seinen Welten - Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick

Treffpunkt: Kasse
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsgesellschaft RJM e.V.

Samstag 07. März 2015, 15:00 Uhr

Kurs: Die jungen Entdecker: Mein Hut, der hat zwei Ohren

Was die Leute so alles auf dem Kopf tragen! Mützen, Hüte, Kappen, Kronen und vieles mehr. Wir schauen uns die schönsten und interessantesten Kopfbedeckungen aus verschiedenen Ländern an. Dabei erfahren wir, warum sie so lustig oder verwegen aussehen. In der Werkstatt basteln wir tolle Kopfbedeckungen aus dem Material, das ihr mitgebracht habt.
Gestalten
Mit freundlicher Unterstützung durch die Museumsgesellschaft RJM e.V.

Treffpunkt: Kasse des Museums
Zielgruppe: Kinder ab 5 Jahren
Veranstalter: Museumsdienst Köln Anmeldung bis: 05.03.2015 00:00:00

Sonntag 08. März 2015, 12:00 Uhr

Führung: Der Mensch in seinen Welten - Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick

Treffpunkt: Kasse
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsgesellschaft RJM e.V.

Sonntag 08. März 2015, 12:30 Uhr

Führung: Weltfrauentag – Die andere Seite: Frauen im Rautenstrauch-Joest-Museum

Anlässlich des internationalen Weltfrauentags laden das Rautenstrauch-Joest-Museum und die Hilfsorganisation CARE herzlich ein, die Kulturgeschichte des Menschen aus der spannenden aber oftmals unbekannten Perspektive von Frauen zu betrachten.


Mehrmals täglich führen Ethnologinnen des Museumsdienstes auf „Die andere Seite: Frauen im Rautenstrauch-Joest-Museum“. Dabei gehen sie den Fragen nach, inwieweit Frauen als Sammlerinnen, Kuratorinnen oder Direktorin das Rautenstrauch-Joest-Museum prägen und prägten, oder inwieweit sie als Herstellerin oder Nutzerinnen der Exponate oder als Dargestellte auf den Objekten präsent sind. Die Führung möchte den Blick schärfen für diese andere, häufig nicht so beachtete Seite in einer auf den zweiten Blick äußert frauengeprägten Ausstellung.


CARE wurde 1945 in den USA gegründet und setzt sich heute in über 80 Ländern mit überwiegend einheimischen Kräften für die Überwindung von Not, Armut und Ausgrenzung ein und beteiligt insbesondere Frauen und Mädchen. Im vergangenen Jahr hat CARE über 97 Millionen Menschen weltweit unterstützt. Auch CARE setzt sich dafür ein, die wertvolle Arbeit und den prägenden Einfluss von Frauen und Mädchen sichtbar zu machen. CARE hilft Frauen und Mädchen gegen Benachteiligungen zu kämpfen, die eigenen Rechte durchzusetzen und gleichzeitig finanziell unabhängig zu werden. Die Weitergabe handwerklicher Fertigkeiten spielt dabei oft eine große Rolle.


Kosten:  Museumseintritt zzgl. 5 € Spende an CARE Deutschland, Anmeldung: rjm@stadt-koeln.de oder 0221.221 31356
Veranstalter: Rautenstenstrauch-Joest-Museum in Kooperation mit CARE Deutschland und dem Museumsdienst Köln

Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Rautenstrauch-Joest-Museum

Sonntag 08. März 2015, 14:00 Uhr

Führung: Kulturen der Welt - Lebenswelten

Treffpunkt: Kasse
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsgesellschaft RJM e.V.

Sonntag 08. März 2015, 14:30 Uhr

Führung: Weltfrauentag – Die andere Seite: Frauen im Rautenstrauch-Joest-Museum

Anlässlich des internationalen Weltfrauentags laden das Rautenstrauch-Joest-Museum und die Hilfsorganisation CARE herzlich ein, die Kulturgeschichte des Menschen aus der spannenden aber oftmals unbekannten Perspektive von Frauen zu betrachten.


Mehrmals täglich führen Ethnologinnen des Museumsdienstes auf „Die andere Seite: Frauen im Rautenstrauch-Joest-Museum“. Dabei gehen sie den Fragen nach, inwieweit Frauen als Sammlerinnen, Kuratorinnen oder Direktorin das Rautenstrauch-Joest-Museum prägen und prägten, oder inwieweit sie als Herstellerin oder Nutzerinnen der Exponate oder als Dargestellte auf den Objekten präsent sind. Die Führung möchte den Blick schärfen für diese andere, häufig nicht so beachtete Seite in einer auf den zweiten Blick äußert frauengeprägten Ausstellung.


CARE wurde 1945 in den USA gegründet und setzt sich heute in über 80 Ländern mit überwiegend einheimischen Kräften für die Überwindung von Not, Armut und Ausgrenzung ein und beteiligt insbesondere Frauen und Mädchen. Im vergangenen Jahr hat CARE über 97 Millionen Menschen weltweit unterstützt. Auch CARE setzt sich dafür ein, die wertvolle Arbeit und den prägenden Einfluss von Frauen und Mädchen sichtbar zu machen. CARE hilft Frauen und Mädchen gegen Benachteiligungen zu kämpfen, die eigenen Rechte durchzusetzen und gleichzeitig finanziell unabhängig zu werden. Die Weitergabe handwerklicher Fertigkeiten spielt dabei oft eine große Rolle.


Kosten:  Museumseintritt zzgl. 5 € Spende an CARE Deutschland, Anmeldung: rjm@stadt-koeln.de oder 0221.221 31356
Veranstalter: Rautenstenstrauch-Joest-Museum in Kooperation mit CARE Deutschland und dem Museumsdienst Köln

Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Rautenstrauch-Joest-Museum

Sonntag 08. März 2015, 15:00 Uhr

Führung: Der Mensch in seinen Welten - Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick

Treffpunkt: Kasse
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsgesellschaft RJM e.V.

Sonntag 08. März 2015, 15:00 Uhr

Lesung: Minetou

Ein kleiner Indianerjunge träumt davon, einmal ein wildes Pferd zu fangen. Wird er das schaffen, und wird ihm jemand dabei helfen? Denn eigentlich können nur erwachsene Indianer wilde Pferde fangen. Kommt und hört euch diese spannende Geschichte an!
Eine Kooperation von Museumsdienst Köln und LeseWelten e. V.

Treffpunkt: Kasse des Museums
Zielgruppe: Kinder ab 5 Jahren
Veranstalter: Museumsdienst Köln

Sonntag 08. März 2015, 15:30 Uhr

Führung: Weltfrauentag – Die andere Seite: Frauen im Rautenstrauch-Joest-Museum

Anlässlich des internationalen Weltfrauentags laden das Rautenstrauch-Joest-Museum und die Hilfsorganisation CARE herzlich ein, die Kulturgeschichte des Menschen aus der spannenden aber oftmals unbekannten Perspektive von Frauen zu betrachten.


Mehrmals täglich führen Ethnologinnen des Museumsdienstes auf „Die andere Seite: Frauen im Rautenstrauch-Joest-Museum“. Dabei gehen sie den Fragen nach, inwieweit Frauen als Sammlerinnen, Kuratorinnen oder Direktorin das Rautenstrauch-Joest-Museum prägen und prägten, oder inwieweit sie als Herstellerin oder Nutzerinnen der Exponate oder als Dargestellte auf den Objekten präsent sind. Die Führung möchte den Blick schärfen für diese andere, häufig nicht so beachtete Seite in einer auf den zweiten Blick äußert frauengeprägten Ausstellung.


CARE wurde 1945 in den USA gegründet und setzt sich heute in über 80 Ländern mit überwiegend einheimischen Kräften für die Überwindung von Not, Armut und Ausgrenzung ein und beteiligt insbesondere Frauen und Mädchen. Im vergangenen Jahr hat CARE über 97 Millionen Menschen weltweit unterstützt. Auch CARE setzt sich dafür ein, die wertvolle Arbeit und den prägenden Einfluss von Frauen und Mädchen sichtbar zu machen. CARE hilft Frauen und Mädchen gegen Benachteiligungen zu kämpfen, die eigenen Rechte durchzusetzen und gleichzeitig finanziell unabhängig zu werden. Die Weitergabe handwerklicher Fertigkeiten spielt dabei oft eine große Rolle.


Kosten:  Museumseintritt zzgl. 5 € Spende an CARE Deutschland, Anmeldung: rjm@stadt-koeln.de oder 0221.221 31356
Veranstalter: Rautenstenstrauch-Joest-Museum in Kooperation mit CARE Deutschland und dem Museumsdienst Köln

Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Rautenstrauch-Joest-Museum

Sonntag 08. März 2015, 16:30 Uhr

Führung: Weltfrauentag – Die andere Seite: Frauen im Rautenstrauch-Joest-Museum

Anlässlich des internationalen Weltfrauentags laden das Rautenstrauch-Joest-Museum und die Hilfsorganisation CARE herzlich ein, die Kulturgeschichte des Menschen aus der spannenden aber oftmals unbekannten Perspektive von Frauen zu betrachten.


Mehrmals täglich führen Ethnologinnen des Museumsdienstes auf „Die andere Seite: Frauen im Rautenstrauch-Joest-Museum“. Dabei gehen sie den Fragen nach, inwieweit Frauen als Sammlerinnen, Kuratorinnen oder Direktorin das Rautenstrauch-Joest-Museum prägen und prägten, oder inwieweit sie als Herstellerin oder Nutzerinnen der Exponate oder als Dargestellte auf den Objekten präsent sind. Die Führung möchte den Blick schärfen für diese andere, häufig nicht so beachtete Seite in einer auf den zweiten Blick äußert frauengeprägten Ausstellung.


CARE wurde 1945 in den USA gegründet und setzt sich heute in über 80 Ländern mit überwiegend einheimischen Kräften für die Überwindung von Not, Armut und Ausgrenzung ein und beteiligt insbesondere Frauen und Mädchen. Im vergangenen Jahr hat CARE über 97 Millionen Menschen weltweit unterstützt. Auch CARE setzt sich dafür ein, die wertvolle Arbeit und den prägenden Einfluss von Frauen und Mädchen sichtbar zu machen. CARE hilft Frauen und Mädchen gegen Benachteiligungen zu kämpfen, die eigenen Rechte durchzusetzen und gleichzeitig finanziell unabhängig zu werden. Die Weitergabe handwerklicher Fertigkeiten spielt dabei oft eine große Rolle.


Kosten:  Museumseintritt zzgl. 5 € Spende an CARE Deutschland, Anmeldung: rjm@stadt-koeln.de oder 0221.221 31356
Veranstalter: Rautenstenstrauch-Joest-Museum in Kooperation mit CARE Deutschland und dem Museumsdienst Köln

Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Rautenstrauch-Joest-Museum

Dienstag 10. März 2015, 17:30 Uhr

Kurs: Schnupperkurs Gamelan Dieser Kurstermin entfällt!!

Die Gamelan-Musik mit ihrem reichen Repertoire bietet völlig neue Möglichkeiten, sich in der Gruppe als vielstimmiger Klangkörper zu erleben und Zutrauen in eigene Fähigkeiten wachsen zu sehen. Jeder kann sich an mehreren Instrumenten versuchen und gemeinsam mit der Gruppe das Lerntempo bestimmen. Hartmut Zänder - seit zwölf Jahren zu Hause in traditioneller javanischer und balinesischer Musik sowie vertraut mit Cross over-Projekten im Jazz - vermittelt einen ersten Kontakt zur Gamelan-Kultur Javas.

Treffpunkt: Kasse des Museums
Zielgruppe: Erwachsene
Gebühr: € 12,00
Referent: Hartmut Zänder
Veranstalter: Museumsdienst Köln Anmeldung bis: 03.03.2015 00:00:00

Mittwoch 11. März 2015, 15:00 Uhr

Führung: Die andere Seite: Frauendarstellungen

Treffpunkt: Kasse des Museums
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsdienst Köln

Samstag 14. März 2015, 15:00 Uhr

Führung: Der Mensch in seinen Welten - Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick

Treffpunkt: Kasse
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsgesellschaft RJM e.V.

Samstag 14. März 2015, 15:00 Uhr

Kurs: Die jungen Entdecker: Als Aladin in die Schule ging

Wir reisen in den Orient, besuchen Nomaden, die im Zelt leben, und hören Geschichten von Karawanen und Koranschulen in der Wüste. Wir lernen die arabische Kultur und die Schönheit ihrer Schrift kennen. Das Schreiben von arabischen Buchstaben üben wir zunächst auf Sand und gestalten dann ein Pergament mit dem eigenen Namen.
Arabisch schreiben
Mit freundlicher Unterstützung durch die Museumsgesellschaft RJM e.V.

Treffpunkt: Kasse des Museums
Zielgruppe: Kinder ab 8 Jahren
Veranstalter: Museumsdienst Köln Anmeldung bis: 12.03.2015 00:00:00

Samstag 14. März 2015, 20:00 Uhr

Event: Mord im Museum 2 – Kriminacht im Rautenstrauch-Joest-Museum

Erneut wird das Rautenstrauch-Joest-Museum von einem Mordfall erschüttert. Der Kurator Rudolf Wittik wird in seiner Wohnung in Köln-Nippes tot aufgefunden. Offensichtlich wurde er mit einem Objekt aus der Sammlung des Museums erstochen. Schlüpfen Sie selbst in die Rolle der ermittelnden Kripo-Beamten und klären das Verbrechen auf. Lösen Sie knifflige Rätsel und werten Sie Spuren aus. Welches Team löst den Fall? Das Rautenstrauch-Joest-Museum ist an diesem Abend exklusiv für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der interaktiven Veranstaltung geöffnet, darunter auch Bereiche, zu denen Besucher im Normalbetrieb keinen Zugang haben. Nach einer kurzen Einführung in den Fall starten die Teams ihre Ermittlungen. Im Laufe des Abends sorgen neue Hinweise und Indizien sowie die besondere Atmosphäre im nächtlichen Museum für Spannung bis zum Schluss. 


VVK 19€ über den Förderverein unter 0221.888 777 241 oder info@rjmkoeln.de

Zielgruppe: Erwachsene
Gebühr: € 19,00
Veranstalter: Museumsgesellschaft RJM e.V.

Sonntag 15. März 2015, 12:00 Uhr

Führung: Der Mensch in seinen Welten - Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick

Treffpunkt: Kasse
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsgesellschaft RJM e.V.

Sonntag 15. März 2015, 14:00 Uhr

Führung: Kulturen der Welt - Der europäische Blick

Treffpunkt: Kasse
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsgesellschaft RJM e.V.

Sonntag 15. März 2015, 15:00 Uhr

Führung: Der Mensch in seinen Welten - Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick

Treffpunkt: Kasse
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsgesellschaft RJM e.V.

Mittwoch 18. März 2015, 15:00 Uhr

Führung: Der Mensch in seinen Welten - Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick

Treffpunkt: Kasse des Museums
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsdienst Köln

Donnerstag 19. März 2015, 19:30 Uhr

Vortrag: Lob des Sports – Entwicklungen, Funktionen und Rituale beim Mannschaftssport (Fußball/Basketball)

Nach einem kurzen Streifzug zur Geschichte des Sports im öffentlichen Diskurs – „... der Sport ist vielleicht deshalb weltumspannend so beliebt weil er nichts bedeutet als sich selbst“ (D. Schümer) – werden aktuelle Tendenzen und Entwicklungen im Mannschafts-Ballsport skizziert. Hierbei spielen Rituale in vielfältiger Weise eine strukturierende Rolle - und zwar sowohl was die Praxis des Sports selbst, als auch was die Rezeption des Sports durch den Zuschauer angeht. Die überraschende Einmaligkeit (Emergenz) und Offenheit des sportlichen Spiels als auch die sich dabei ergebende Entwicklung ,,... der ganzen Möglichkeitsfülle unserer Wirklichkeit“ (D. Schümer) werden aufgezeigt. Erfahrungen von Präsenz, d. h. „fokussierter Intensität“ (H. U. Gumbrecht), von vitaler Affektivität als auch von neuer Wirklichkeit schaffender Performativität (E. Fischer-Lichte) spielen dabei eine wichtige Rolle.


Dr. Manfred G. Schmidt, Dipl.-Psych., Psychoanalytiker in eigener Praxis für Psychoanalyse, Supervision und Coaching. 2004 - 2006 Vorsitzender der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Theorie und Praxis der Psychoanalyse, Psychotherapie und Supervision.


Moderation: Hermann Joosten


Veranstalter: Rautenstrauch-Joest-Museum in Kooperation mit dem Ethnopsychoanalytischen Arbeitskreis der Psychoanalytischen Arbeitsgemeinschaft Köln-Düsseldorf e.V.

Zielgruppe: Erwachsene
Gebühr: € 6,00
ermäßigt: € 4,00
Referent: Manfred Schmidt
Veranstalter: Rautenstrauch-Joest-Museum

Samstag 21. März 2015, 15:00 Uhr

Führung: Der Mensch in seinen Welten - Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick

Treffpunkt: Kasse
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsgesellschaft RJM e.V.

Samstag 21. März 2015, 15:00 Uhr

Kurs: Die jungen Entdecker: Wie wohnen die Tuareg?

Sie sind ständig unterwegs auf der Suche nach Weideplätzen und Wasserstellen für ihre Ziegen, Schafe und Kamele. Als Nomaden haben die Tuareg einen Hausstand entwickelt, der aus einem Zelt, nur wenigen Möbeln, aber auch vielerlei Schmuck und Gerätschaften besteht, die in nur wenigen Minuten verpackt und auf Eseln weiter transportiert werden können.
Leder prägen
Mit freundlicher Unterstützung durch die Museumsgesellschaft RJM e.V.

Treffpunkt: Kasse des Museums
Zielgruppe: Kinder ab 5 Jahren
Veranstalter: Museumsdienst Köln Anmeldung bis: 19.03.2015 00:00:00

Sonntag 22. März 2015, 12:00 Uhr

Führung: Der Mensch in seinen Welten - Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick

Treffpunkt: Kasse
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsgesellschaft RJM e.V.

Sonntag 22. März 2015, 14:00 Uhr

Führung: Kulturen der Welt - Lebenswelten

Treffpunkt: Kasse
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsgesellschaft RJM e.V.

Sonntag 22. März 2015, 15:00 Uhr

Führung: Der Mensch in seinen Welten - Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick

Treffpunkt: Kasse
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsgesellschaft RJM e.V.

Mittwoch 25. März 2015, 15:00 Uhr

Führung: Was ist tabu in den Kulturen der Welt?

Treffpunkt: Kasse des Museums
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsdienst Köln

Samstag 28. März 2015, 15:00 Uhr

Kurs: Die jungen Entdecker: Geheime Codes aus Stoff

"Mbatik" nennt man in Indonesien die Technik, Muster und Verzierungen mit Wachs auf Stoff aufzutragen, um ihn anschließend einzufärben. Dabei entstehen kunstvolle Wickelröcke und Umhängetücher, die viel über die Herkunft ihrer Besitzer verraten. Doch man muss die Muster erst wie einen Code entschlüsseln. Im Museum lernen wir einige Beispiele kennen und stellen anschließend in der Werkstatt unsere eigenen Batiken auf Papier her. Mit freundlicher Unterstützung durch Globetrotter Ausrüstung Technik: Batiken auf Papier

Treffpunkt: Kasse des Museums
Zielgruppe: Kinder ab 8 Jahren
Veranstalter: Museumsdienst Köln Anmeldung bis: 26.03.2015 00:00:00

Samstag 28. März 2015, 15:00 Uhr

Führung: Der Mensch in seinen Welten - Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick

Treffpunkt: Kasse
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsgesellschaft RJM e.V.

Sonntag 29. März 2015, 12:00 Uhr

Führung: Der Mensch in seinen Welten - Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick

Treffpunkt: Kasse
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsgesellschaft RJM e.V.

Sonntag 29. März 2015, 15:00 Uhr

Führung: Der Mensch in seinen Welten - Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick

Treffpunkt: Kasse
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsgesellschaft RJM e.V.

Dienstag 31. März 2015, 11:00 Uhr | Ferienprogramm

Kurs: Die Parade der Tiere

Mitten im Museum verstecken sich Tiere aus aller Welt. Elefanten, Tiger und Löwen, aber auch Eidechsen und Fische sind in vielen Kulturen der Welt immer wieder dargestellt worden. Sucht und zeichnet eure Lieblingstiere!
Illustration

Treffpunkt: Kasse des Museums
Zielgruppe: Kinder ab 5 Jahren
Gebühr: € 10,50
Material: € 2,00
Veranstalter: Museumsdienst Köln Anmeldung bis: 21.03.2015 00:00:00

 

Newsletter

Aktuelle
Informationen per Email



Aktuelle Information

Aufgrund von Baumaßnahmen ist die Abteilung "Rituale" bis auf weiteres geschlossen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Der Eintritt in die Daueraus­stellung reduziert sich um 1 €.

Öffnungszeiten & Adresse

Cäcilienstraße 29-33
50667 Köln
Telefon 0221 / 221 - 313 56
Telefax 0221 / 221 - 313 33
rjm@stadt-koeln.de

Di-So 10-18 Uhr
Do 10-20 Uhr
1. Do im Monat: 10-22 Uhr
(an Feiertagen 10-18 Uhr)
Mo geschlossen