Inhalt

Veranstaltungen

© RJM / Guido Schiefer 2012

Hier können Sie sich das Programm für Januar bis März 2016 als PDF herunterladen.

Filter nach Monat: Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

Filter nach Art: Event Fortbildung Führung Kurs Lesung Tagung Tanz Vortrag

Samstag 13. Februar 2016, 10:30 Uhr

Tagung: Der Blick auf die Europäer - Internationale Tagung zum Werk von Julius Lips

Julius Lips, von 1928 – 1933 Direktor des Rautenstrauch-Joest-Museums, publizierte 1937 im Exil das antirassistische und antikoloniale Buch The Savage hits back or the White Man through native eyes. Sein Werk ist Thema einer Tagung des Graduiertenkollegs „Locating Media“ der Universität Siegen, gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Lips zeigte Darstellungen von Europäern und ihrer Warenwelt aus der Sicht kolonialisierter Gesellschaften, darunter zahlreiche Objekte unterschiedlicher Kulturen: Portugiesische Händler in Beninbronzen, Zeichnungen, die Aborigines von Siedlern angefertigt hatten, geschnitzte Dampfschiffe in der Kunst der Nordwestküste Amerikas oder Souvenirskulpturen, die Kolonialbeamte in Westafrika porträtieren. Herausragend war die Perspektive, die Lips in seiner Zeit einnahm: Er zeigte nicht das „Exotische“ der Kolonien, sondern, wie Europäer in anderen Regionen der Welt wahrgenommen wurden. Welche Stellung aber haben solche Objekte in der Wissenschaftsgeschichte? Fragen wie diese werden bei der Tagung mit dem Titel „The Savage hits back revisited. Art and Global Contemporaneity in the Colonial Encounter“ diskutiert.

Die Wissenschaftler beleuchten Lips‘ Buch als Pionierwerk für die spätere Ethnologie und eine global ausgerichtete Kunstgeschichte. Anhand von „Objektbiographien“ beleuchten sie einzelne Darstellungen im Detail und arbeiten so Geschichten des Kulturkontakts auf. Konferenzsprache ist Englisch.

Weitere Informationen unter www.uni-siegen.de/locatingmedia

Anmeldung bis 11.02. unter anna.brus@uni-siegen.de

 

Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Rautenstrauch-Joest-Museum

Samstag 13. Februar 2016, 15:00 Uhr

Führung: Der Mensch in seinen Welten - Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick

Treffpunkt: Kasse
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsgesellschaft RJM e.V.

Samstag 13. Februar 2016, 15:00 Uhr | Die jungen Entdecker

Kurs: Ausflug in den Götterhimmel

Da kracht und blitzt es, Dämonen bedrohen die Menschen. Was machen all die vielarmigen Wesen, die uns so fremd sind und doch wieder wie Menschen aussehen, in ihrem unendlichen Himmel? Wir lernen die wichtigsten Götter des Hinduismus kennen und hören von ihren Abenteuern, die sie im Kampf gegen das Böse bestehen.

Treffpunkt: Kasse des Museums
Zielgruppe: Kinder (5-7)
Referent: Mira Parthasarathy
Veranstalter: Museumsdienst Köln Anmeldung bis: 11.02.2016 00:00:00

Sonntag 14. Februar 2016, 12:00 Uhr

Führung: Der Mensch in seinen Welten - Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick

Treffpunkt: Kasse
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsgesellschaft RJM e.V.

Sonntag 14. Februar 2016, 14:00 Uhr

Führung: Kulturen der Welt - Lebenswelten

Treffpunkt: Kasse
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsgesellschaft RJM e.V.

Sonntag 14. Februar 2016, 15:00 Uhr

Führung: Der Mensch in seinen Welten - Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick

Treffpunkt: Kasse
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsgesellschaft RJM e.V.

Mittwoch 17. Februar 2016, 15:00 Uhr

Führung: Der Mensch in seinen Welten - Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick

Treffpunkt: Kasse des Museums
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsdienst Köln

Donnerstag 18. Februar 2016, 19:30 Uhr

Vortrag: Heilen durch Trance: Transkulturelle Heilungsrituale in Mumbai

Wie in anderen Regionen der Welt werden in der Bevölkerung Indiens Krankheiten oder psychische Störungen damit erklärt, dass ein Geist in die betroffene Person eingefahren ist und diese nun besetzt hält. Mitten in der Finanzmetropole Mumbai findet man „Dargahs“, heilige Schreine mit den Reliquien von Sufi-Heiligen. Hier finden unter Hindus als auch unter Muslimen tägliche Rituale statt mit dem Ziel, Besessene von bösen Geistern zu befreien. Dies beschreibt Brigitte Zion als Beispiel für transkulturelle Phänomene: Unter einer übergeordneten Vorstellung finden sich verschiedene Religionen zu gemeinsamen Ritualen zusammen.

Dipl.-Psych. Brigitte Ziob ist Psychoanalytikerin und Psychotherapeutin in eigener Praxis in Düsseldorf. Seit einigen Jahren reist sie für ethnopsychoanalytische Studien regelmäßig nach Indien.

Weitere Informationen unter www.museenkoeln.de/rjm

frei für Studierende der Psychologie und der Ethnologie der Universität zu Köln

Moderation: Hermann Joosten

Veranstalter: Vortragsreihe des Ethnopsychoanalytischen Arbeitskreises der Psychoanalytischen Arbeitsgemeinschaft Köln-Düsseldorf e.V.

Zielgruppe: Erwachsene
Gebühr: € 6,00
ermäßigt: € 4,00
Veranstalter: Rautenstrauch-Joest-Museum

Samstag 20. Februar 2016, 15:00 Uhr

Führung: Der Mensch in seinen Welten - Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick

Treffpunkt: Kasse
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsgesellschaft RJM e.V.

Samstag 20. Februar 2016, 15:00 Uhr | Akademieprogramm

Tanz: Festejo - Afroperuanischer Tanz

Festejo ist ein aufregender peruanischer Tanz mit afrikanischen Wurzeln, der im 17. Jahrhundert entstand. Die fröhlichen Lieder erzählen von Freude und Trauer, alltäglichen Begebenheiten, Ungleichheit und Diskriminierung in jener Zeit. Die Bewegungen sind voller Lebensfreude und ansteckend durch den Rhythmus der peruanischen Cajons. Die Choreographie ist frei und kreativ und kann so aufgebaut werden, dass allein oder in Gruppen getanzt wird. Festejo ist ein Lebensgefühl und ein Symbol afroperuanischer Identität.

Treffpunkt: Kasse des Museums
Zielgruppe: Erwachsene
Gebühr: € 14,00
ermäßigt: € 9,00
Referent: Francis Vitalia Cuellar Cassaretto
Veranstalter: Museumsdienst Köln Anmeldung bis: 10.02.2016 00:00:00

(Nur Anfrage, Anmeldeschluss abgelaufen)

Samstag 20. Februar 2016, 15:00 Uhr | Die jungen Entdecker

Kurs: Expedition in die Südsee

Federmantel und Totenboot geben einen Einblick davon, wie die Menschen früher in Polynesien, auf der anderen Seite der Erde, gelebt haben. War es dort wirlich so paradiesisch, wie Käpt'n Cook und seine Mannschaft noch vor 200 Jahren glaubten? Und was hat sich seitdem verändert?

Treffpunkt: Kasse des Museums
Zielgruppe: Kinder ab 8 Jahren
Referent: Gudrun Grauenson M.A.
Veranstalter: Museumsdienst Köln Anmeldung bis: 18.02.2016 00:00:00

Sonntag 21. Februar 2016, 10:00 Uhr

Event: Thementag Bergwelten

Faszinierende Kulturen in großartigen Landschaften: Von den Alpen bis Namibia, von den Anden über den Himalaya bis nach Australien – auf allen Kontinenten finden sich Berge. Für die lokale Bevölkerung sind sie oftmals entlegene Rückzugsgebiete, sie werden als Sitz der Götter oder Gebiet der Ahnen geehrt und geschützt. Gleichzeitig sind Berge Ziel für Touristen aus aller Welt oder auch begehrte Lagerstätten für wertvolle Rohstoffe.

Beim Thementag Bergwelten lernen Sie verschiedene Bergregionen auf vielfältige Weise kennen: Erleben Sie Live-Musik, faszinierende Tanzvorführungen und spannende Vorträge. Gleich mehrere Workshops laden zum Mitmachen ein – beim „Schnupperkurs Nepali“ etwa erhalten Sie erste Einblicke in die Amtssprache Nepals. Für Kinder werden Bastelwerkstätten und Märchenstunden angeboten.

Den ganzen Tag über können Sie an Kunsthandwerk- und Informationsständen oder im Museumsshop stöbern. Im Bistro Kolbs finden Sie ein von den Regionen inspiriertes Tagesangebot.

Live-Reportagen von grenzgang nehmen Sie mit auf eine „Reise mit dem Kopf“: Mit beeindruckender Fotografie, Musik und live erzählten Geschichten entführen Abenteurer und Profi-Fotografen in die Ferne. Um 10.30 Uhr bricht der Bergführer Hans Thurner auf zu einem spektakulären Alpinabenteuer, um 13.30 Uhr zeigt er die Highlights der Anden. Um 17.30 Uhr folgt Bruno Baumann der alten Salzstraße nach Mustang auf dem Weg der Sherpa von Tibet nach Nepal.

Kosten:  Tageskarte Museum 7 €, erm. 4,50 € (inkl. Teilnahme an allen Angeboten außer Live-Reportagen, Tickets nur an der Tageskasse); Tickets Live-Reportage / Tageskarte Museum 16,50 bis 37 €), VVK Karten unter www.grenzgang.de oder 0221.719 91515

Zielgruppe: Erwachsene und Kinder

Veranstalter: Rautenstrauch-Joest-Museum in Kooperation mit grenzgang und freundlicher Unterstützung von Deutsch-Nepalische Gesellschaft, Tibet-Zentrum und Museumsgesellschaft RJM

Zielgruppe: Familien
Gebühr: € 7,00
ermäßigt: € 4,50
Veranstalter: Rautenstrauch-Joest-Museum

Sonntag 21. Februar 2016, 12:00 Uhr

Führung: Der Mensch in seinen Welten - Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick

Treffpunkt: Kasse
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsgesellschaft RJM e.V.

Sonntag 21. Februar 2016, 14:00 Uhr

Führung: Kulturen der Welt - der europäische Blick

Treffpunkt: Kasse
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsgesellschaft RJM e.V.

Sonntag 21. Februar 2016, 15:00 Uhr

Führung: Der Mensch in seinen Welten - Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick

Treffpunkt: Kasse
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsgesellschaft RJM e.V.

Mittwoch 24. Februar 2016, 15:00 Uhr

Führung: Die Welt im Museum

Völkerkundemuseen sind Orte, die uns ein Bild der Welt vermitteln sollen. Sie entstanden meist in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, im Zeitalter des Kolonialismus. Das Sammeln von Objekten kolonialisierter Völker spielte in dieser Zeit eine wichtige Rolle. So wurden Wissen, aber auch Vorurteile über fremde Gesellschaften geprägt und zementiert. Diese "Ethnographica" waren eingebunden in Fragen von Macht, Geschichtsbild und nationale Identität.

Treffpunkt: Kasse des Museums
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsdienst Köln

Samstag 27. Februar 2016, 15:00 Uhr

Führung: Der Mensch in seinen Welten - Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick

Treffpunkt: Kasse
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsgesellschaft RJM e.V.

Samstag 27. Februar 2016, 15:00 Uhr | Die jungen Entdecker

Kurs: Der Gott mit dem Elefantenkopf

Unzählige Legenden berichten über die Geburt Ganeshas, des indischen Elefantengottes. Aber warum hat er gerade eine Maus als Reittier? Und was macht er auf dem farbenprächtigen Altaer zu Ehren der Göttin Durga? In der Werkstatt gestalten wir einen eigenen Elefantengott als Glücksbringer.

Treffpunkt: Kasse des Museums
Zielgruppe: Kinder (5-7)
Referent: Eva Lobstädt M.A.
Veranstalter: Museumsdienst Köln Anmeldung bis: 25.02.2016 00:00:00

Sonntag 28. Februar 2016, 11:00 Uhr | Sternstunden

Führung: Expedition in die Südsee

Federmantel und Totenboot geben einen Einblick davon, wie die Menschen früher in Polynesien, auf der anderen Seite der Erde, gelebt haben. War es dort wirklich so paradiesisch, wie Käpt'n Cook und seine Mannschaft noch vor 200 Jahren glaubten? Und was hat sich seitdem verändert?

Treffpunkt: Kasse des Museums
Zielgruppe: Kinder ab 8 Jahren
Veranstalter: Museumsdienst Köln

Sonntag 28. Februar 2016, 12:00 Uhr

Führung: Der Mensch in seinen Welten - Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick

Treffpunkt: Kasse
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsgesellschaft RJM e.V.

Sonntag 28. Februar 2016, 14:00 Uhr

Führung: Kulturen der Welt - Lebenswelten

Treffpunkt: Kasse
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsgesellschaft RJM e.V.

Sonntag 28. Februar 2016, 15:00 Uhr

Führung: Der Mensch in seinen Welten - Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick

Treffpunkt: Kasse
Zielgruppe: Erwachsene
Veranstalter: Museumsgesellschaft RJM e.V.

 

Newsletter

Aktuelle
Informationen per Email



Öffnungszeiten & Adresse

Cäcilienstraße 29-33
50667 Köln
Telefon 0221 / 221 - 313 56
Telefax 0221 / 221 - 313 33
rjm@stadt-koeln.de

Di-So 10-18 Uhr
Do 10-20 Uhr
1. Do im Monat: 10-22 Uhr
(an Feiertagen 10-18 Uhr)
Mo geschlossen