RÖMISCH-GERMANISCHES MUSEUM
museenkoeln.de … Römisch-Germanisches-Museum … Außenstellen
Normale SchriftgrößeNormale SchriftgrößeNormale Schriftgröße Normale SchriftgrößeMittlere SchriftgrößeGroße Schriftgröße Druckversion in neuem Fenster öffnenStadt Köln
Außenstellen

Grabkammer in Köln-Weiden

Grabkammer in Köln-Weiden. Foto: Rheinisches Bildarchiv Köln/Anna C. Wagner
Grabkammer in Köln-Weiden. Foto: Rheinisches Bildarchiv Köln/Anna C. Wagner

(Eigentum des Landes NRW), Aachener Straße 1328.Römische Familiengrabstätte an der römischen Fernstraße nach Aachen. Vermutlich zweigeschossige Grabkammer des 2. Jh. mit reicher, noch weitgehend erhaltener Ausstattung: drei Büsten aus Marmor (2. Jh) mit Privatportraits eines Ehepaares und einer jungen Frau; zwei in Kalkstein nachgebildete Korbgeflechtsessel. Der Jahreszeitensarkophag aus Marmor, wohl in Rom im ausgehenden 3. Jh. gearbeitet, stand wahrscheinlich im Obergeschoß der Grabanlage.

Öffnungszeiten
Di-Do 10-13, Fr 10-17 Uhr, Sa-So 13-17 Uhr, an Feiertagen geschlossen, in Ferienzeiten zeitweilig geschlossen, Gruppenanmeldungen: Telefon 022 34-7 33 99

Die Grabkammer kann wegen Renovierungsarbeiten zur Zeit nicht besichtigt werden!

Römerturm

Römerturm. Foto: Axel Thünker, DGPh.
Römerturm. Foto: Axel Thünker, DGPh.

Ecke St.-Apern-Str. / Zeughausstraße
Einziger nahezu vollständig erhaltener Turm der römischen Stadtbefestigung, nach der Gründung der römischen Kolonie mit italischem Recht (50. n. Chr.) errichtet. Die Schale des Mauerwerks ist mit Ornamenten aus verschiedenfarbigen Natursteinen überzogen, die Zinnen sind Teil einer Wiederherstellung des 19. Jahrhunderts.

St. Severin

Die Kirche St. Severin steht auf einem römisch-fränkischen Friedhof. Unter der Kirche sind ein Memorialbau des 4. Jahrhunderts und zahlreiche römische und frühmittelalterliche Grabanlagen konserviert.

Führungen nur nach vorheriger Absprache mit dem Küster, Tel. 0221-93 18 42-24

IMPRESSUM

Soweit nicht anders ausgewiesen: Fotos: © RBA Köln Ferner liegen einige Bildrechte bei der VG Bild-Kunst Bonn.