Chronik   Lexikon   Chronik   Lexikon   Chronik   Lexikon   Gruppe   Lexikon   Gruppe   Person   Lexikon   Chronik 
Festnahmewelle in Kölner Gaststätten: Harter Schlag gegen Edelweißpiraten

Mitglieder der "Volksgartengruppe". Viele von Ihnen wurden am 4. Dezember 1942 festgenommen.








Hier vor der Liesenberger Mühle

"Auf Grund von Feststellungen, dass sich einige ... oppositionelle Jugendgruppen in verschiedenen Wirtschaften in Köln zum Zwecke der Verabredung von Wanderfahrten zusammenfanden", wird die Gestapo aktiv und nimmt am 4. Dezember 1942 gegen 21.00 Uhr eine - wie es im Fachjargon heißt - "Überholung der Treffs" in den Gaststätten "Zur harten Faust" in der Weyerstraße und Jakob Schmidt am Eifelplatz vor. Die dort anwesenden Jugendlichen, die an einem Tisch sitzend jeweils "musizierten und sangen" werden vorläufig festgenommen und "körperlich durchsucht". In der Wirtschaft "Zur harten Faust" kommt es zu 15, bei Jakob Schmidt zu 23 Verhaftungen; außerdem werden zwei weitere Verdächtige in den elterlichen Wohnungen festgenommen. Sämtliche Personen werden "der Dienststelle der Staatspolizei vorgeführt".

Unter den Inhaftierten, die sonst ausschließlich der Volksgartengruppe angehören, befinden sich zwei Mitglieder vom "Club der Edelweißpiraten" aus Nippes. In den nächsten Tagen und Wochen gelingt es der Gestapo auch die übrigen 13 Clubangehörigen zu ermitteln und zu verhaften. Allerdings soll es noch lange dauern, bis die Anklageschrift vorliegt.

Gegen die übrigen zwischenzeitlich freigelassenen Jugendlichen der Volksgartengruppe wird getrennt ermittelt. Es ist beabsichtigt, zahlreiche Verfahren einzuleiten, wozu es nach Lage der Quellen aber nicht mehr kommt. Die Jungen sind nahezu alle zum Wehr- oder Arbeitsdienst eingezogen, die Mädchen treten nicht mehr in Erscheinung. Damit endet diese Phase des "Edelweißpiratentums" in Köln.



 
Gruppen
Edelweißpiraten (Volksgarten)
Edelweißpiraten (Club der Edelweißpiraten)

Lexikon
Gestapo
Edelweißpirat