Chronik   Lexikon   Chronik   Lexikon   Gruppe   Lexikon   Chronik   Lexikon   Chronik   Gruppe   Lexikon   Chronik 
Gestapo stoppt Neudeutschland auf ihrer Pfingstreise nach Burg Neuerburg

Neudeutschland-Pfingstlager im Jahr 1933 bei Burg Raesfeld


Die Neudeutsche Bundesburg in Raesfeld Anfang der 1930er Jahre


Die Neuerburg ca. Anfang der 1930er Jahre

Am 14.5.1937 halten Trierer Gestapobeamte in Prüm und Neuerburg zwei Wagen an, die 36 Jungen des Bundes Neudeutschland vom Kölner Dreikönigsgymnasium zur Burg in Neuerburg fahren. Die Gestapobeamten waren zuvor von der Zollstelle Losheim telefonisch informiert worden, dass zwei Lieferwagen mit Jugendlichen im Alter von 14-18 Jahren die Zollstelle auf deutscher Seite passiert hätten und in Richtung Prüm weitergefahren seien. Wie die Ermittlungen der Gestapo ergeben, waren die Jugendlichen auf dem Weg zu einer religiösen Tagung in Neuerburg. Kaplan Josef F. wird als Auftraggeber und Leiter der Fahrt, ein Verstoß gegen die Verordnung vom 28. Februar 1933 vorgeworfen. Des gleichen Vergehens werden auch die Jugendlichen M. und W. bezichtigt. Über den weiteren Verlauf des Verfahrens geht aus der Akte nichts hervor.



 
Gruppen
Bund Neudeutschland (Dreikönigsgymnasium)

Lexikon
Bund Neudeutschland (ND)
Dreikönigsgymnasium