Chronik   Lexikon   Chronik   Lexikon   Gruppe   Lexikon   Chronik   Lexikon   Chronik   Lexikon   Gruppe   Person   Lexikon   Gruppe   Chronik 
"Gänsemarsch" am Neujahrstag

Kölner „Navajos“ um 1936/37

Ende 1935 beschließt die Gruppe "An der Eiche" offenbar, Silvester und Neujahr 1935/36 im Königsforst zu begehen. Während ein Teil der Gruppe dort bereits am 31. Dezember 1935 eintrifft und wohl feiert, stößt der Rest am Neujahrstag hinzu.

Am Ende dieses Ausflugs am Abend des Neujahrstags verläßt die nach HJ-Angaben in einheitlicher Kluft gekleidete Gruppe am Heumarkt die Straßenbahn, um noch den Rummelplatz an der Friedrich-Wilhelm-Straße zu besuchen. Kurz nach 19 Uhr, so der beteiligte Heinrich B. in seiner Vernehmung vor der Gestapo, sei die Gruppe "gemeinschaftlich im Gänsemarsch" und unter Absingen von Marschliedern im Gleichschritt vom Heumarkt über den Gürzenich in die Hohe Straße marschiert. Hier seien sie von einem HJ-Führer aufgefordert worden, die Formation aufzulösen, was man zunächst auch befolgt habe. Daraufhin habe jedoch einer der Beteiligten "Weitermarschieren!" gerufen, eine Aufforderung, der der Rest der Gruppe nachgekommen sei. Der Trupp habe sich dann schließlich erst "An der Eiche" aufgelöst.

Der ebenfalls beteiligte Peter B. bestätigt die Aussage von Heinrich B., fügt jedoch noch hinzu, dass es, "so oft ich an den Fahrten teilgenommen habe, nie zu Auseinandersetzungen oder Raufereien bzw. Schlägereien mit der HJ gekommen" sei.

Dass man offenbar nicht gerade freundlich miteinander umging, lässt sich aus der Aussage eines weiteren beteiligten Jugendlichen ableiten: "Der Führer der HJ sagte zu B.: hör auf zu spielen, du scheeler Kopf, worauf dieser erwiderte: wir treffen uns ein andermal."



 
Gruppen
Navajos (An der Eiche)

Lexikon
Kluft
Hitlerjugend (HJ)
HJ-Streifendienst (SRD)