Fortbildungen für Lehrer und Erzieher

Museen kön­nen den Un­ter­richt im Klassenz­im­mer wun­der­bar ergänzen. Wie? Das zei­gen wir Ih­nen in unseren Lehr­er­fort­bil­dun­gen.

Sie kön­nen selbst in unsere öf­fentlichen Ter­mine kom­men, die wir zu den neuen Ausstellungen or­gan­isieren. Oder Sie buchen eine Ve­r­an­s­tal­tung für sich und Ihr Kol­legi­um, Ihr Stu­di­ensem­i­nar oder Ihre Fach­lehr­er­gruppe. Wir veröf­fentlichen uns­er Fort­bil­dungspro­gramm jew­eils für ein Schul­hal­b­jahr im Au­gust und im Jan­uar.

Es gibt zwei For­men: öf­fentliche Fort­bil­dun­gen für einzelne Teil­neh­mer und buch­bare für Grup­pen (Lehr­erkol­legien etc.). Die Teil­nahme ist kosten­los.

 
 
Do. 01.03.
15:00 - 16:30 Uhr

Fortbildung | Römisch-Germanisches Museum

Die Grabkammer Köln-Weiden

Die Grabkammer eines römischen Gutshofes gilt als Kleinod unter den Bodendenkmälern in Köln. Neben der Archäologie lassen sich hier an einem originalen Standort auch Themen wie römische Straßen, Landwirtschaft und Totenkult aufzeigen. Im Laufe des Jahres 2018 wird die Grabkammer auch für Schulklassen zugänglich sein. Der Termin informiert über Besuchs- und Vermittlungsmöglichkeiten in der Grabkammer.

Stufe: S I, S II, Fach: Lat, Gesch

Für: Lehrkräfte | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Kathrin Jaschke | Reihe: MultiplikatorenProgramm | Treffpunkt: Grabkammer Weiden, Aachener Straße 1328 | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 27.02.2018

Anmeldung

Dieser Kurs ist ausgebucht. Wir können Sie jedoch auf eine Warteliste setzen.

Mi. 07.03.
15:15 - 16:45 Uhr

Fortbildung | Museum für Ostasiatische Kunst

"Popkultur" im Japan der Edo-Zeit (1603-1886)

Seit 150 Jahren übt die japanische Druckgraphik auf westliche Künstler und Sammler eine große Faszination aus. Spektakuläre Landschaften und die „fließende Welt der flüchtigen Vergnügungen" (ukiyo) bilden die Hauptmotive auf den japanischen Farbholzschnitten. Dazu zählen Portraits berühmter Kabuki-Schauspieler, Sumo-Ringer und Krieger sowie eleganter Schönheiten aus den Vergnügungsvierteln der Städte. Die originellen Darstellungen aus dem 18. und 19. Jahrhundert orientierten sich am Geschmack und den Vorlieben eines aufstrebenden städtischen Bürgertums und lassen sich als Weiterentwicklung traditioneller japanischer Kunstgattungen betrachten.

Die Einführung bietet einen Überblick  über die unterschiedlichen Themenbereiche der Sonderausstellung und erläutert verschiedene Vermittlungsmethoden.

Stufe: S I, S II, Fach: Ku, Gesch, Geo

Für: Lehrkräfte | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Caroline Stegmann-Rennert M.A. | Reihe: MultiplikatorenProgramm | Treffpunkt: Foyer | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 05.03.2018 | Rahmenprogramm zu: „Das Gedruckte Bild: Die Blüte der Japanischen Holzschnittkultur“, 01.03.2018 - 01.07.2018

Mi. 14.03.
15:00 - 16:30 Uhr

Fortbildung | Museum Schnütgen

Mit der KiTa ins Museum Schnütgen

In der romanischen Cäcilienkirche können Vorschulkinder in einzigartiger Atmosphäre  in die Welt des Mittelalters eintauchen. Sie erwerben erste historische Kompetenzen und lernen verschiedene Materialien und ihre Eigenschaften kennen. Bei einem Rundgang durch das Museum Schnütgen stellen wir Ihnen didaktisches Material und Methoden speziell für Kindertagesstätten vor: Mit Hilfe von Handpuppen, Geschichten sowie einem ganz besonderen Schatzkästchen wird das Mittelalter lebendig.

Für: Erzieher*innen

Für: Erzieher | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Julia Müller Dipl. Päd., Dr. Ulrich Bock | Reihe: MultiplikatorenProgramm | Treffpunkt: Infotheke | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 12.03.2018

Di. 20.03.
15:00 - 17:00 Uhr

Fortbildung | Museum für Angewandte Kunst Köln

Alleskönner Peter Behrens

Peter Behrens wird als umfangreicher und vielfältiger Künstler in dieser Sonderausstellung erlebbar. Durch sein Schaffen hat er die Kunst-, Architektur- und Designgeschichte des 20. Jahrhunderts entscheidend geprägt. Der Fokus der Ausstellung liegt auf dem künstlerischen Wandel vom Jugendstil zur frühen Sachlichkeit. In acht Themenräumen vereint die Schau rund 220 Objekte: graphische Gestaltung und „corporate Design“, Architektur und Industrie, Gläser und ein Salonflügel – Peter Behrens gilt als Protagonist des Industriedesigners.
Die Ausstellung entsteht in Kooperation mit LVR Oberhausen und Kunstmuseen Krefeld und ist Teil des Jubiläumsprogramms "100 Jahre Bauhaus".
Die Infoveranstaltung für Lehrer*innen präsentiert die Sonderausstellung und die buchbaren Programme für Schulen.

Peter Behrens, Gläsersatz mit rubinrotem Fuß, Rheinische Glashütten AG, Köln-Ehrenfeld, 1901, © MAKK, Foto: Jan Rothstein

Stufe: Primar, S I, S II, BK, Fach: Ku, Gesch, D

Für: Lehrkräfte | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Andrea Imig | Reihe: MultiplikatorenProgramm | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 18.03.2018 | Rahmenprogramm zu: „#alleskönner. Peter Behrens zum 150. Geburtstag“, 17.03.2018 - 01.07.2018

Do. 22.03.
15:30 - 17:00 Uhr

Fortbildung | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Der Wilde schlägt zurück

Zur Sonderausstellung „Der Wilde Schlägt zurück – Kolonialzeitliche Europäerdarstellungen der Sammlung Julius Lips“ (16.03.-03.06.2018)

Vor dem Hintergrund der aktuellen Rassismus-Debatte thematisiert die Ausstellung einen frühen Perspektivenwechsel: Schon Anfang des 20. Jahrhunderts zeigte der ehemalige Direktor des Rautenstrauch-Joest-Museums Julius Lips nicht das "Exotische" der Kolonien, sondern, wie Europäer in anderen Regionen der Welt wahrgenommen wurden. Julius Lips‘ Buch mit dem bewusst polemischen Titel „The Savage Hits Back“ schlug in den 1930er Jahren hohe Wellen. Dieses in Teilen offen antifaschistische Buch über die Kunst der „Anderen“ verfasste Lips im US-amerikanischen Exil. Er zeigt darin, wie Künstler aus den Kolonien Europäer darstellten. Kaum bekannt ist bisher, dass die Objekte und Fotografien aus der Sammlung des ehemaligen Kölner Museumsdirektors im Depot des RJM schlummern. Erstmals werden sie nun der Öffentlichkeit präsentiert. Ihre vielstimmigen Objektgeschichten machen die unterschiedlichen Perspektiven auf Kolonialgeschichte sichtbar.

Foto: (c) Rheinisches Bildarchiv, Köln

Stufe: S I, S II, Fach: Gesch, Geo, Ku

Für: Lehrkräfte | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Lucia Halder (RJM), Peter Mesenhöller (Museumsdienst Köln) | Reihe: MultiplikatorenProgramm | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 20.03.2018

Mi. 25.04.
15:30 - 17:30 Uhr

Fortbildung | Museum Ludwig

Haegue Yang: ETA 1994 - 2018

Mit der weltweit er­sten Über­blick­sauss­tel­lung der Kün­st­lerin Haegue Yang präsen­tiert das Mu­se­um Lud­wig die Viel­falt ihres ge­samten Schaf­fens von ak­tions­ge­bun­de­nen, an Fluxus erin­n­ern­den Ob­jek­ten der 1990er Jahre über Lack­bilder, Fo­to­gra­fien, Pa­pi­er- und Videoar­beit­en, an­thro­po­mor­phe Skulp­turen und per­for­ma­tive Werke bis hin zu raum­greifen­d­en In­s­tal­la­tio­nen der Ge­gen­wart. Nach einem Rundgang durch die Ausstellung werden Möglichkeiten der praktischen Auseinandersetzung mit Yangs Werk dargelegt und diskutiert.

Stufe: S I, S II, Fach: Ku

Für: Lehrkräfte | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Björn Föll (Museumsschule) & Angelika von Tomaszewski (Museumsdienst Köln) | Reihe: MultiplikatorenProgramm | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 23.04.2018 | Rahmenprogramm zu: „Haegue Yang. ETA 1994-2018. Wolfgang Hahn Preis 2018“, 18.04.2018 - 12.08.2018

Di. 15.05.
15:00 - 17:00 Uhr

Fortbildung | NS-Dokumentationszentrum

Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte

Die Geschichte des jungen Mädchens Anne Frank und ihrer Familie eignet sich sehr gut als Einstieg in  die Geschichte der Weimarer Republik, des Nationalsozialismus, der Judenverfolgung, des Holocausts und des Zweiten Weltkriegs . Die Ausstellung des Anne Frank Zentrums Berlin nimmt sie aber auch zum Anlass, sich mit Antisemitismus, Rassismus und Diskriminierung und der Bedeutung von Freiheit, Gleichberechtigung und Demokratie zu beschäftigen. Sie ist in einen historischen  und einen aktuellen Teil gegliedert. Auf großen Modulen präsentiert sie sich mittels Bildern, Texten und kurzen Filmen und spricht so vor allem auch Jugendliche an.

 In dieser Fortbildung wird es vor allem darum gehen vorzustellen, welche Möglichkeiten die Ausstellung im Rahmen des Schulunterrichts bietet. 

Stufe: S I und S II, Fächer: Gesch, Rel, Pol, SoWi

Für: Lehrkräfte | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Barbara Kirschbaum | Reihe: MultiplikatorenProgramm | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 13.05.2018 | Rahmenprogramm zu: „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte“, 10.05.2018 - 01.07.2018

Mi. 06.06.
15:00 - 16:30 Uhr

Fortbildung | Römisch-Germanisches Museum

Archäologie vermitteln

Archäologie ist spannend. Doch mit Schatzsuchern wie Indiana Jones und Lara Croft haben heutige Archäologen nichts zu tun. Worauf achten Forscher bei Ausgrabungen und wie gehen sie vor? Warum ist es so wichtig, die genaue Lage der Funde zu kennen und warum finden Archäologen heute Latrinen und Keller spannender als Gold und Edelsteine? Und wie sieht der Weg vom Fund zur Ausstellung aus? Im Laufe der Fortbildung werden die wichtigsten archäologischen Methoden vorgestellt und Wege aufgezeigt, sie auf spielerische Art zu vermitteln. 

Stufe: Primar, S I, S II, Fach: Gesch, Lat

Für: Lehrkräfte | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Kathrin Jaschke, Dipl.Päd. Julia Müller | Reihe: MultiplikatorenProgramm | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 04.06.2018

Do. 14.06.
15:00 - 17:00 Uhr

Fortbildung | Museum für Angewandte Kunst Köln

Alles ist Design! Neueröffnung der Ausstellung und Vorstellung des Vermittlungsangebotes

Nach einer Gebäudesanierung erscheint die Abteilung Design des 20. und 21. Jahrhunderts in neuem Licht. In dieser Infoveranstaltung wird die Neukonzeption erläutert und das Design-Vermittlungsprogramm vorgestellt. Hier können sie  das buchbare Führungs- und Workshop-Programm für Schulklassen kennenlernen. Zudem präsentieren wir Ihnen unser neues Kinderbuch zur Designvermittlung und unseren neuen Audioguide für Kinder. 

Stufe: Primar, Sek I, Sek II, BK, Fach: Ku, Gesch

Für: Lehrkräfte | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Andrea Imig | Reihe: MultiplikatorenProgramm | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 12.06.2018

 
 
 

Newsletter Bildung

Neuigkeiten für Lehrkräfte und Erziehende. Hier erhalten Sie aktuelle Anregungen und Hinweise zu Fortbildungen, Projekten und Vermittlungsangeboten.

 
Weitere Angebote
 
Buchbare Fortbildungen für Lehrer und Erzieher

Angebote für Ihr Kollegium, Stu­di­ensem­i­nar oder Ihre Fach­lehr­er­gruppe.

Museumsschule Köln

Ein Team von Lehrerinnen und Lehrern, die seit vielen Jahren sowohl in Schulen als auch in den Museen der Stadt Köln unterrichten.