Veranstaltungskalender

Ihre Auswahl: Wann: Keine Einschränkung | Wo: Keine Einschränkung | Was: Keine Einschränkung | Für Wen: Keine Einschränkung |

zurück
Seite 1 / 42
vor
Mo. 16.07.
20:00 Uhr

Film | Museum Ludwig

10. Kölner Kino Nächte.

Premiere: REM --ausverkauft--

USA 2016, 75‘, OmU, DCP, R: Tomas Koolhaas Zu Gast: Tomas Koolhaas

Der niederländische Regisseur Tomas Koolhaas hat einen Dokumentarfilm über seinen Vater, den prominenten Architekten und Pritzker-Preisträger Rem Koolhaas gedreht. Der Film thematisiert Architektur als menschlichen Erfahrungsraum und nimmt die Perspektive derjenigen ein, die Architektur schaffen, als auch derjenigen, die in ihr leben oder arbeiten. Auch kritische Themen spart er nicht aus, wenn er den Fokus auf die Bereitschaft seines Vaters richtet, für autoritäre Regime wie China oder Qatar zu arbeiten. Mit seinem Film schafft Tomas Koolhaas es, Architektur in einer neuen Form zu vermitteln. Anstatt sie als lebloses Objekt von außen zu betrachten und mit starren Bildern zu repräsentieren, soll das Publikum „einen seltenen Einblick in die Realität des verborgenen inneren Lebens von Gebäuden gewinnen“.

Für: Erwachsene | Von: UAA Ungers Archiv für Architekturwissenschaft in Kooperation mit der Gesellschaft für Moderne Kunst am Museum Ludwig, der Kino Gesellschaft Köln und dem Architekturmuseum der TU München | Treffpunkt: Kino im Museum Ludwig | Preis: € 8,00 | ermäßigt: € 5,00

Di. 17.07.
11:00 - 14:00 Uhr

Kurs | Museum Ludwig

Megamäßige Museen

Museen beherbergen Gemälde, Objekte, Skulpturen, Drucke, Installationen...hm, wie würdest du denn das Museum gestalten, wenn du der Chef wärst? Gibt es vielleicht Autoskooter, mit denen man durch die Räume fährt? Werden glibberige Monster ausgestellt und gibt es auf der Dachterrasse eine Ranch für Ponys, im Keller den Bolzplatz und an den Wänden Fotos deiner Stars? Nach einem Rundgang durch das Museum Ludwig entwirfst und gestaltest du in der Werkstatt dein eigenes Museum, ganz wie du magst.

Bitte bringt etwas zu trinken und einen Pausensnack mit.

Für: Kinder ab 8 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Georg Gartz | Reihe: Ferienprogramm | Technik: Gestalten, Collage, Malerei | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 10,50 | Material: € 2,00 | Anmeldung bis: 15.07.2018

Anmeldung (Nur Anfrage, Anmeldeschluss abgelaufen)
Di. 17.07.
15:00 Uhr

Führung | NS-Dokumentationszentrum

Was geschah im EL-DE-Haus?

Ausgerichtet auf die jüngsten Teilnehmenden wird die Geschichte des EL-DE-Hauses erzählt. In diesem Haus, mitten in Köln gelegen, arbeitete zehn Jahre lang, von 1935 bis 1945, die Kölner Gestapo. Besonders beeindruckend ist die Gedenkstätte Gestapo-Gefängnis, wo sich an den Wänden noch die Inschriften der Gefangenen befinden.

Für: Kinder ab 8 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Barbara Kirschbaum | Reihe: Ferienprogramm | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
Di. 17.07.
18:00 Uhr

Führung | Kölnisches Stadtmuseum

Kölner Geschichte im Spiel

Die Ausstellung "BRETTER, DIE DIE WELT BEDEUTEN" nimmt die kulturgeschichtliche Bedeutung der Gesellschaftsspiele in den Blick.  Die oft kunstvoll illustrierten Spielbretter und Spielkarten aus verschiedenen Epochen der Kölner Geschichte spiegeln nicht zuletzt den sich wandelnden Zeitgeist und bedeutende gesellschaftliche Entwicklungen. Die Ausstellung führt aber nicht nur zurück in vergangene Zeiten, sondern stellt auch die Spielkultur der Gegenwart in den Fokus.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Ulrich Bock | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 2,00 | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „BRETTER, DIE DIE WELT BEDEUTEN. Spielend durch 2000 Jahre Köln“, 05.05.2018 - 26.08.2018

Alle Termine anzeigen
Di. 17.07.
18:00 Uhr

Vortrag | Historisches Archiv der Stadt Köln

„Schwarze Seele des hilligen Kölle“ - Das sündige Hafenviertel in der Nachkriegszeit

Wo Hafen ist, ist Sünde. Im Kölner Hafenviertel fand man dicht gedrängt und in geballter Form jene vom Bürgertum moralisch verdammten (und dennoch zuweilen heimlich aufgesuchten) Vergnügungsstätten, „zwielichtige Bars“, offiziell bekannte oder inoffiziell geduldete Bordelle, kurz: die Orte des „Lasters“.

Es geht um Sozialkontrolle, um Trümmer und Besatzungszeit und um die „Gangsterzentrale am Rhein“. Ein energischer Stadtverordneter versucht aufzuräumen, eine enttäuschte Stadtkonservatorin muss sich fügen. Es folgt die systematische Erfassung und Bekämpfung von Prostitution und Homosexualität. Zwei besonders umtriebige Kneipen, andere Gastwirtschaften, Bars und Animierlokale geraten in den Fokus der Moralapostel der 1950er und 1960er Jahre bis zur Stadtsanierung und zum Wiederaufbau rund um die Severinsbrücke, schließlich zum Auszug der Huren aus dem Hafenviertel 1964.

Für: Erwachsene | Von: Historisches Archiv Köln | Mit: Dr. Mario Kramp, Direktor des Kölnischen Stadtmuseums | Rahmenprogramm zu: „einFLUSSreich. Köln und seine Häfen“, 11.04.2018 - 16.11.2018

Alle Termine anzeigen
Di. 17.07.
19:00 Uhr

Vortrag | Museum Ludwig

BB10: We Don't Need Another Hero

Gabi Ngcobo
Vortrag (engl.) in der Reihe „Neue Perspektiven“.

In ihrer künstlerischen und kuratorischen Praxis denkt Gabi Ngcobo die Konfigurationen von Macht und Wissen neu. Die Kuratorin der kürzlich eröffneten 10. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst interessiert sich dafür, wie mit Narrativen gearbeitet wird und wie Kunst diese herausfordern und aufbrechen kann. Unter dem Titel We Don’t Need Another Hero verweisen Gabi Ngcobo und ihr kuratorisches Team mit der 10. Berlin Biennale auf Tina Turners gleichnamigen Song aus dem Jahr 1985 und nehmen so Bezug auf eine Zeit unmittelbar vor großen geopolitischen Verschiebungen, die mit Regimewechseln und neuen historischen Protagonist*innen einhergingen. Die 10. Berlin Biennale bietet jedoch keine kohärente Interpretation von Geschichte(n) oder Gegenwart. Wie der Song lehnt sie die Sehnsucht nach einer Heldenfigur ab. Demgegenüber erkundet die 10. Berlin Biennale das politische Potenzial von Strategien der Selbsterhaltung. In ihrem Vortrag gibt Gabi Ngcobo Einblick in ihre Recherche und Praxis der Erarbeitung einer Ausstellung, die politisch ist, ohne didaktisch zu sein; die aufrichtig ist und die eigenen Intentionen nicht aus den Augen verliert; die ein Universum bildet, das dazu einlädt, es zu begehen, sich Zeit zu nehmen, nachzudenken und zu agieren.
Gabi Ngcobo ist Kuratorin der 10. Berlin Biennale.

Für: Erwachsene | Von: Freunde des Wallraf-Richartz-Museums und des Museums Ludwig | Treffpunkt: Kino im Museum, 1. Etage

Mi. 18.07.
11:00 - 15:00 Uhr

Kurs | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Zwischen Schnappschuss und Inszenierung: Vom Selfie zur Porträt-Kunst

Ein Selfie ist immer ein Portrait - ein Portrait jedoch nicht unbedingt ein Selfie! 

Wie könnt ihr ein sensationelles Portrait von euch inszenieren? Wir zeigen euch Kniffe und Tricks, setzen spannende Lichtquellen zur Inszenierung ein und experimentieren mit Aufhellern, Blitzlicht, Tageslicht und Kerzenschein, um euer Gesicht durch Licht zu modellieren. 

Dabei lassen wir uns von den alten Meistern inspirieren: Wie haben sie vor Jahrhunderten in ihren Gemälden “Licht gesetzt”? Welche Perspektiven haben sie verwendet, um die dargestellten Personen in Szene zu setzen?

 

Die Kölner KünstlerInnen Anna Hepp (www.annahepp.com) und Evamaria Schaller (www.efeumaria.com) eröffnen Euch eine spannende Welt zwischen Inszenierung und Spontanität. Das Einzige, was ihr dafür braucht, ist eine Handykamera!

 

Diese Kurse werden in Zusammenarbeit mit der SK Stiftung Kultur / Kulturelle Bildung & Vermittlung / Medienkunst + Film angeboten

Für: Kinder ab 10 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Stephanie Sonntag | Reihe: Ferienprogramm | Technik: digitale Medien | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 14,00 | Material: € 2,00 | Anmeldung bis: 14.07.2018

Anmeldung (Nur Anfrage, Anmeldeschluss abgelaufen)
Mi. 18.07.
11:00 - 14:00 Uhr

Kurs | Museum Schnütgen

Schnütgens Flowerpower

Jede Menge Blumen wachsen auf den Kunstwerken des Museums. Grund genug, all die großen und kleinen Blümchen mal unter die Lupe zu nehmen und etwas über die Bedeutung zu erfahren. In der Werkstatt entsteht dann ein Veilchenbild. 

Für: Kinder ab 5 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Daniela Rösing | Reihe: Ferienprogramm | Technik: Zeichnen, Kolorieren | Treffpunkt: Infotheke | Preis: € 10,50 | Material: € 2,00 | Anmeldung bis: 16.07.2018

Anmeldung
Mi. 18.07.
14:30 Uhr

Führung | Museum Schnütgen

Wege durch die Sammlung: Kleine Objekte erzählen große Geschichte

Für: Erwachsene | Von: Ehrenamtlicher Arbeitskreis des Museum Schnütgen | Mit: Veronika Stecher | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

Alle Termine anzeigen
Mi. 18.07.
15:00 Uhr

Führung | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Der Mensch in seinen Welten: Das RJM im Überblick

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

Alle Termine anzeigen
Mi. 18.07.
15:00 Uhr

Führung | NS-Dokumentationszentrum

"Kinder-Sprechstunde" im EL-DE-Haus

Warum ist Adolf Hitler an die Macht gekommen? Konnte er die Juden nicht leiden oder warum wurden sie verfolgt? Warum haben sich so wenige Menschen gewehrt?
Viele Fragen stellen sich uns, wenn wir etwas von der Hitler-Zeit gehört oder gesehen haben. In dieser Stunde können Kinder ihre Fragen stellen, und wir versuchen, sie zu beantworten. Wir werden hierbei einzelne Räume in der Dauerausstellung „Köln im Nationalsozialismus“ zu Rate ziehen, aber es gibt auch Bilder, Bücher, Hörspiele, die uns weiterhelfen können.
Dieses Angebot richtet sich an Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren, aber falls ein jüngeres Kind hier schon Fragen hat, kann es gerne teilnehmen. Wenn die Eltern ihre Kinder begleiten, bitten wir sie, sich in dieser Stunde selbst zurückzuhalten und den Raum den Kindern zu überlassen.
Die Gedenkstätte Gestapogefängnis ist ausdrücklich ausgenommen, da sie einer eigenen Einführung bedarf. Zur Geschichte des EL-DE-Hauses und zur Gedenkstätte gibt es ein spezielles Angebot, die Familienführung.

Bitte melden Sie sich per Mail an unter: barbara.kirschbaum@stadt-koeln.de.
Sie können auch gerne schon Fragen der Kinder per Mail schicken, dann können wir uns entsprechend vorbereiten. 

Für: Kinder ab 8 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Barbara Kirschbaum und Azziza Malanda | Reihe: Ferienprogramm | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 11.07.2018

Anmeldung (Nur Anfrage, Anmeldeschluss abgelaufen) Alle Termine anzeigen
Mi. 18.07.
16:30 Uhr

Führung | Museum Ludwig

Menschenbilder des frühen 20. Jahrhunderts

Für: Erwachsene | Von: Arbeitskreis Wallraf-Richartz-Museum / Museum Ludwig | Mit: Renate Windmüller-Loser | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

Alle Termine anzeigen
Mi. 18.07.
16:30 Uhr

Führung | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Sonntag des Lebens - Lifestyle im Barock

Für: Erwachsene | Von: Arbeitskreis Wallraf-Richartz-Museum / Museum Ludwig | Mit: Matthias Busmann | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

Alle Termine anzeigen
Mi. 18.07.
19:00 Uhr

Film | Museum Ludwig

ifs - Dok-Five: Dok-Film-Reihe

ORGANISATION WERWOLF – Hitlers letztes Aufgebot / Vietnam und die Deutschen

ORGANISATION WERWOLF – Hitlers letztes Aufgebot D 2012, 45‘, DCP, R: Natascha Walter, P: ZDF History, Masterclass Non-Fiction 2009 Vietnam Und Die Deutschen D 2013, 45‘, DCP, R: Annette Baumeister, P: ZDF History, Masterclass Non-Fiction 2011

Aus Anlass des 5. Jubiläums der Masterclass Non-Fiction zeigen wir zwei Produktionen von ZDF-History: »Organisation Werwolf – Hitlers letztes Aufgebot« ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen der NS-Organisation. »Werwolf«, die bei Kriegsende in Deutschland Angst und Schrecken verbreitete. »Vietnam und die Deutschen« beleuchtet in bisher unveröffentlichten Filmaufnahmen und Erinnerungen von Zeitzeugen die Hintergründe der ersten humanitären Auslandsmission der Bundesrepublik: Junge Freiwillige reisten an Bord des Lazarettschiffs »Helgoland« ins umkämpfte Südvietnam, um verletzte Zivilisten medizinisch zu betreuen. Anschließend Gespräch mit den FilmemacherInnen.

Für: Erwachsene | Von: ifs internationale filmschule köln im Rahmen des Filmforums NRW e.V. | Treffpunkt: Kino im Museum Ludwig | Infos unter 0221-920188-231 oder info@filmschule.de | Teilnahme: kostenlos

Do. 19.07.
11:00 - 14:00 Uhr

Kurs | Museum für Ostasiatische Kunst

Sommerfächer – selbst designt

Fächer dienen in China und Japan nicht nur der Abkühlung. Sie sind wichtige Accessoires für Männer und Frauen. Fein bemalt oder mit Schriftzeichen verziert, werden sie zu Kunstwerken im Kleinformat und gerne an gute Freunde verschenkt. Im Museum holen wir uns Anregungen für das Design, mit dem du deinen Fächer ganz individuell gestaltest.

Für: Kinder ab 10 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Jacqueline Knöll B. A. | Reihe: Ferienprogramm | Technik: Tuschmalerei | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 10,50 | Material: € 4,00 | Anmeldung bis: 17.07.2018

Anmeldung

Dieser Kurs ist ausgebucht. Wir können Sie jedoch auf eine Warteliste setzen.

Do. 19.07.
11:00 - 14:00 Uhr

Kurs | Kölnisches Stadtmuseum

"Auf zum Ritterturnier"

Erforscht gemeinsam vergangene Spielwelten und bastelt anschließend euer eigenes Gesellschaftsspiel mit Ritterfiguren und einer tollen Turnierkulisse.

Für: Kinder ab 6 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Daniela Rösing | Reihe: Ferienprogramm | Technik: Basteln | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 10,50 | Material: € 2,00 | Anmeldung bis: 17.07.2018 | Rahmenprogramm zu: „BRETTER, DIE DIE WELT BEDEUTEN. Spielend durch 2000 Jahre Köln“, 05.05.2018 - 26.08.2018

Anmeldung
Do. 19.07.
15:00 Uhr

Führung | Museum für Angewandte Kunst Köln

Peter Gowland‘s Girls

Die New York Times bezeichnete ihn 1954 als „America’s No. 1 Pin-up Photographer“: Peter Gauland’s Bilder lassen das Kalifornien der 1950er und 60er Jahre als Sehnsuchtsort voller Sonne und unbeschwerten Vergnügungen erscheinen und zeigen junge Starlets, Models und Schauspielerinnen in fast illusorischer Verspieltheit und Lebensfreude.  Die entstandenen Fotografien liegen so „irgendwo zwischen Kunst und Verführung“ (NY Times).  Lassen Sie den Charme dieser Jahre und der Welt des Glamours auf sich wirken, und reisen Sie mit an die Strände von Los Angeles bis Malibu. 

Für: Senioren | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Mareike Fänger | Reihe: SeniorenTreff | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 2,00 | zzgl. Eintritt

Do. 19.07.
17:00 Uhr

Führung | Käthe Kollwitz Museum

Zeitenwende(n) – Umbruch und Aufbruch im Werk von Käthe Kollwitz

Im 100. Gedenkjahr zum Ende des Ersten Weltkrieges dokumentiert die Kölner Kollwitz Sammlung das spannungsgeladene Feld zwischen Umbrüchen und Aufbrüchen, das Käthe Kollwitz in ihrer Zeit durchlebt hat. Die Führung macht deutlich, welch beredtes Zeugnis die Zeichnungen, Druckgraphiken und Plastiken der Künstlerin sowie ihre eindringlichen Tagebuchaufzeichnungen von diesen Zeitenwende(n) geben.

Für: Alle | Von: Käthe Kollwitz Museum | Treffpunkt: Forum im Museum | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „ZEITENWENDE(N) “, 19.06.2018 - 16.09.2018

Alle Termine anzeigen
Do. 19.07.
18:00 Uhr

Führung | Museum Schnütgen

Kuratorenführung: Der Samsonmeister und seine Zeit

Für: Erwachsene | Von: Museum Schnütgen | Mit: Dr. Karen Straub | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Der Samson-Meister und seine Zeit. Skulptur der Romanik im Rheinland“, 06.06.2018 - 06.01.2019

Alle Termine anzeigen
Do. 19.07.
19:00 Uhr

Film | Museum Ludwig

Filmgeschichten: Rache - Schuld – Vergebung

Rocco und seine Brüder

I/F 1960, 177’, DCP, OmU, R: Luchino Visconti, mit Alain Delon, Renato Salvatori, Annie Girardot, Claudia Cardinale Einführung: Sven von Reden (Filmkritiker)

Rocco und seine Brüder ziehen aus dem Süden Italiens nach Mailand, um dort ihr Glück zu finden. Als die Prostituierte Nadia auftaucht, kommt es zu Rivalitäten, die in einem brutalen Rachefeldzug münden. Schonungslos kontrastiert Luchino Visconti in seinem epischen Familiendrama Gewalt gegen Opferbereitschaft und spricht beide schuldig.

Für: Erwachsene | Von: Filmforum NRW | Treffpunkt: Kino im Museum Ludwig | Preis: € 6,50 | ermäßigt: € 5,50 | Karten nur an der Abendkasse

zurück
Seite 1 / 42
vor
 
 
 

Newsletter aktuell

Veranstaltungen, Events, neue Ausstellungen, Ausstellungsübersicht, Führungen und mehr: eine wöchentliche Inspiration für Ihren Besuch in den Kölner Museen.

 
Besondere Programme

Führungen und Workshops, Wissen und Kreativität: Programme des Museumsdienstes für alle Interessen.

 
Führungen & Akademieprogramm
Programm für Kinder & Familien. Mit Ferienprogramm
Kreative Kurse und Workshops für Jugendliche und Erwachsene
KölnTag. Einmal im Monat als Kölner kostenlos in die Sammlungen.
 
Buchbare Angebote

für Privatgruppen, Firmen, Reiseveranstalter oder Schulklassen.

 
Führungen für
Gruppen
Angebote für Schulklassen & Lehrkräfte
Kindergeburtstag im Museum