Veranstaltungskalender

Ihre Auswahl: Wann: 12. März 2019 | Wo: Keine Einschränkung | Was: Keine Einschränkung | Für Wen: Keine Einschränkung |

Ab Di. 12.03.
14:30 - 17:00 Uhr

Kurs | Museum Ludwig

Faszination Farbe

Di (4 Termine), 12.03.-02.04., 14:30-17:00

Die Farbe steht als grundlegendes Gesatltungs- und Ausdrucksmittel im Mittelpunkt dieser Veranstaltung.ö Im Wallraf-Richartz-Museum und Fondation Corboud und im Museum Ludwig betrachten Sie dabei Gemälde aus verschiedenen Epochen der Malerei, vom 14. bis zum 20. Jahrhundert. Anschließend erproben Sie bei der eigenen praktischen Arbeit die zahlreichen Ausdrucksmöglichkeiten von Farbe.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dagmar Schmidt | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 60,00 | ermäßigt: € 35,00

Ab Di. 12.03.
17:30 - 20:00 Uhr

Kurs | Museum Ludwig

Faszination Farbe

Di (4 Termine), 12.03.-02.04., 17:30-20:00

Die Farbe als grundlegendes Gestaltungs- und Ausdrucksmittel steht im Mittelpunkt dieser Veranstaltung. Im Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud und im Museum Ludwig betrachten Sie dabei Gemälde aus verschiedenen Epochen der Malerei, vom 14. - 20. Jahrhundert. Anschließend erproben Sie bei der eigenen praktischen Arbeit de zahlreichen Ausdrucksmöglichkeiten von Farbe.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dagmar Schmidt | Reihe: Atelier | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 60,00 | ermäßigt: € 35,00

Di. 12.03.
17:30 - 19:30 Uhr

Kurs | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Schnupperkurs Gamelan

Die Gamelan-Musik mit ihrem reichen Repertoire an einfachen ländlichen und komplexen höfischen Stücken bietet völlig neue Möglichkeiten, sich in der Gruppe als vielstimmiger Klangkörper zu erleben, aufeinander zu hören und Zutrauen in eigene Fähigkeiten wachsen zu sehen. Jeder kann sich in wenigen verschiedenen Stücken an mehreren Instrumenten versuchen und gemeinsam mit der Gruppe das Lerntempo bestimmen. Der Kölner Künstler Hartmut Zänder – seit vielen Jahren zu Hause in traditioneller javanischer und balinesischer Musik sowie vertraut mit Cross over-Projekten im Jazz – vermittelt am Beispiel einfacher Stücke, selbst erarbeiteter Kompositionen und freien Improvisationen einen ersten Kontakt zur Gamelan-Kultur Javas.

Begrenzte Teilnehmerzahl

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Hartmut Zänder | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 12,00 | ermäßigt: € 7,00 | Anmeldung bis: 07.05.2019

Anmeldung Alle Termine anzeigen
Di. 12.03.
18:00 Uhr

Vortrag | Historisches Archiv der Stadt Köln

Oskar und Otto – Ein Herz und eine Seele bleiben im Gedächtnis!

Vortrag Anke Wollenweber

Die Kuratorin geht in ihrem Vortrag auf die einmalige Verbindung zwischen Oskar und seinem Vater Otto Schwalge ein. Als perfektes Team konnte man sie mit Sicherheit bezeichnen. Während Oskar nach außen hin erfolgreich war, konnte Otto Schwalge im Hintergrund den Erfolg seiner Kunstfigur beobachten, für die er sich immer wieder aufs Neue unterhaltsame Geschichten ausdenken konnte, ohne selbst zu sehr in den Fokus der Öffentlichkeit treten zu müssen.

Für: Alle | Von: Historisches Archiv Köln | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „Oskar, der freundliche Polizist“, 30.11.2018 - 14.04.2019

Di. 12.03.
19:00 Uhr

Vortrag | Museum Ludwig

Nil Yalter: Kunst und Exil

Schon früh setzte sich Nil Yalter mit Themen wie Feminismus, Gender, Marginalisierung, Migration und gesellschaftlicher Freiheit auseinander. So kehrt sie beispielsweise mittels formaler Gesten und kritisch-avancierter Strategien den männlichen Blick um. Auch migrantisches Leben und der damit verbundene kulturelle Transfer / Nicht-Transfer stehen im Fokus von Yalters Arbeit. Der Vortrag gewährt Einblicke in  das künstlerische Schaffen von Nil Yalter. Die Künstlerin ist anwesend, Katalin Erdödi wird am Ende mit ihr ein kurzes Gespräch führen.

Katalin Erdödi ist Kuratorin und Kulturarbeiterin in Wien.

 

Für: Erwachsene | Von: Freunde des Wallraf-Richartz-Museums und des Museums Ludwig | Mit: Katalin Erdödi | Treffpunkt: Kino im Museum, 1. Etage | Rahmenprogramm zu: „Nil Yalter“, 09.03.2019 - 02.06.2019

Di. 12.03.
19:00 Uhr

Gespräch | NS-Dokumentationszentrum

Anita Lasker-Wallfisch – Cellistin im „Mädchenorchester“ von Auschwitz

Moderation: Norbert Michels, Geschäftsführer des Diözesanrates

Die deutsch-britische Cellistin Anita Lasker-Wallfisch, geboren 1925 in Breslau in einer deutsch-jüdischen Familie, ist eine der letzten bekannten Überlebenden des „Mädchenorchesters“ von Auschwitz. 1942 wurden ihre Eltern deportiert und ermordet, sie und ihre Schwester Renate in ein Waisenhaus verbracht. Nach einem gescheiterten Fluchtversuch wurde Anita Lasker im Dezember 1943 in das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau deportiert. Unmittelbar nach ihrer Ankunft wurde im Lager bekannt, dass sie Cello spielen konnte. Unter der Leitung von Alma Rosé spielte sie fortan im Häftlingsorchester und konnte so ihr Überleben sichern. Im November 1944 verlegte man sie ins Konzentrationslager Bergen-Belsen, wo britische Truppen sie am 15. April 1945 befreiten.

Anita Lasker wanderte über Belgien nach Großbritannien aus und wurde eine erfolgreiche Cellistin. Sie heiratete den Pianisten Peter Wallfisch. Seit 1994 besucht Anita Lasker-Wallfisch immer wieder Deutschland, um insbesondere an Schulen ihre Geschichte zu erzählen. 2018 wurde sie dafür mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet.

Für: Alle | Von: NS-Dokumentationszentrum | Treffpunkt: EL-DE-Haus | Preis: € 4,50 | ermäßigt: € 2,00

 
 
 

Newsletter aktuell

Veranstaltungen, Events, neue Ausstellungen, Ausstellungsübersicht, Führungen und mehr: eine wöchentliche Inspiration für Ihren Besuch in den Kölner Museen.

 
Besondere Programme

Führungen und Workshops, Wissen und Kreativität: Programme des Museumsdienstes für alle Interessen.

 
Führungen & Akademieprogramm
Programm für Kinder & Familien. Mit Ferienprogramm
Kreative Kurse und Workshops für Jugendliche und Erwachsene
KölnTag. Einmal im Monat als Kölner kostenlos in die Sammlungen.
 
Buchbare Angebote

für Privatgruppen, Firmen, Reiseveranstalter oder Schulklassen.

 
Führungen für
Gruppen
Angebote für Schulklassen & Lehrkräfte
Kindergeburtstag im Museum