Veranstaltungskalender

Ihre Auswahl: Wann: Die nächste 7 Tage | Wo: Keine Einschränkung | Was: Keine Einschränkung | Für Wen: Keine Einschränkung |

zurück
Seite 1 / 2
vor
Ab Sa. 21.04.
11:00 - 16:00 Uhr

Kurs | Museum Ludwig

Von Angesicht zu Angesicht - Das Porträt in der Kunst

Sa 21.04. und So 22.04., 11:00-16:00

Von jeher ist das Abbild des menschlichen Antlitzes ein Hauptaugenmerk der bildenden Kunst. Das Bildnis des Individuums weckt die Inspiration des Künstlers ebenso wie die des Betrachters. Im Wochenendkurs wird aufgezeigt, wie unterschiedlich Künstler in verschiedenen Stilen und Techniken Porträts schufen, seit dem Mittelalter bis in die Gegenwart. Im Wallraf verfolgen wir die Porträtmalerei im Wandel der Zeit bis ins 19. Jahrhundert, skizzieren in der Sammlung und arbeiten mit selbstangerührten Eiöltemperafarben. Am zweiten Tag setzen wir uns im Museum Ludwig mit Porträtdarstellungen in den Stilrichtungen Expressionismus, Pop Art und in der Gegenwartskunst auseinander. Dies inspiriert uns zu eigenen Werken in den Techniken Malerei, Druck und Collage.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Cristine Schell | Technik: Malerei, Druck, Collage | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 70,00 | ermäßigt: € 45,00 | Material: € 10,00 | Anmeldung bis: 11.04.2018

Ab Sa. 21.04.
11:00 - 17:00 Uhr

Kurs | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Farbenfülle impressionistscher Malerei

Sa. 21.04. und So. 22.04., 11:00-17:00

Angeregt vom Spiel des Lichts und der Farben schufen die Impressionisten Landschaftsbilder mit großer Farbenvielfalt und lebendigem Pinselstrich.
Wir betrachten Gemälde in der Galerie und lassen uns anschließend zu eigenen Arbeiten im Atelier anregen.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dagmar Schmidt | Reihe: Atelier | Technik: Malen mit Tempera | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 84,00 | ermäßigt: € 54,00 | Material: € 10,00 | Anmeldung bis: 16.04.2018

Sa. 21.04.
14:00 - 16:00 Uhr

Kurs | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Im Rausch der Farben

Mit Farbkarten und Farbbrillen im Gepäck begeben wir uns auf eine experimentelle Reise und sind zu Gast bei den Impressionisten. Mit Klängen im Ohr analysieren wir Farbpaletten und Malweisen. Im Atelier schaffen wir ein eigenes Fest der Farben!

Für: Kinder ab 8 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Mira Parthasarathy | Reihe: MuseumKinderZeit | Technik: Malen | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 9,00 | Material: € 2,00 | Anmeldung bis: 19.04.2018

Sa. 21.04.
14:30 Uhr

Führung | Museum für Ostasiatische Kunst

Die Welt der japanischen Farbholzschnitte

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Foyer | Preis: € 2,00 | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Das Gedruckte Bild: Die Blüte der Japanischen Holzschnittkultur“, 01.03.2018 - 01.07.2018

Alle Termine anzeigen
Sa. 21.04.
14:30 Uhr

Führung | Museum für Angewandte Kunst Köln

Peter Behrens: Glas - Silber - Metall

Für: Erwachsene | Von: Arbeitskreis Museum für Angewandte Kunst | Mit: Greta Weise | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „#alleskönner. Peter Behrens zum 150. Geburtstag“, 17.03.2018 - 01.07.2018

Alle Termine anzeigen
Sa. 21.04.
15:00 Uhr

Führung | Museum Ludwig

Haegue Yang. ETA 1994-2018. Wolfgang Hahn Preis 2018

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 2,00 | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Haegue Yang. ETA 1994-2018. Wolfgang Hahn Preis 2018“, 18.04.2018 - 12.08.2018

Alle Termine anzeigen
Sa. 21.04.
15:00 Uhr

Führung | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Wallrafs Erbe. Ein Bürger rettet Köln

Für: Erwachsene | Von: Arbeitskreis des Kölnischen Stadtmuseums | Mit: Heide-Marie Potsch | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Wallrafs Erbe. Ein Bürger rettet Köln“, 23.03.2018 - 08.07.2018

Alle Termine anzeigen
Sa. 21.04.
15:00 Uhr

Führung | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Der Mensch in seinen Welten - Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick

Für: Erwachsene | Von: Museumsgesellschaft RJM e.V. | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

Alle Termine anzeigen
Sa. 21.04.
15:00 - 17:00 Uhr

Kurs | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Expedition in die Südsee

Federmantel und Totenboot geben einen Eindruck davon, wie die Menschen früher in Polynesien gelebt haben. War es auf der anderen Seite der Erde wirklich so paradiesisch, wie Käpt’n Cook und seine Mannschaft glaubten? Und was hat sich seitdem verändert?

Mit freundlicher Unterstützung durch die Museumsgesellschaft RJM e.V.

 

Für: Kinder ab 8 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Eva Lobstädt M. A. | Reihe: Die jungen Entdecker | Technik: Styrenedruck | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 19.04.2018

Alle Termine anzeigen
Sa. 21.04.
15:00 Uhr

Führung | Kölnisches Stadtmuseum

Führung des Arbeitskreises des Kölnischen Stadtmuseums im Wallraf-Richartz-Museum zur Ausstellung „Wallrafs Erbe“

Die Ausstellung „Wallrafs Erbe. Ein Bürger rettet Köln“ (28.03. - 08.07.2018) im Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud ist eine Kooperationsausstellung des Wallraf-Richartz-Museums & Fondation Corboud mit dem Kölnischen Stadtmuseum und dem Historischen Institut und dem Kunsthistorischen Institut der Universität zu Köln. Der Arbeitskreis des Kölnischen Stadtmuseums führt daher auch im Wallraf!

Für: Erwachsene | Von: Arbeitskreis des Kölnischen Stadtmuseums | Mit: Heide-Marie Potsch

Alle Termine anzeigen
Sa. 21.04.
15:00 - 16:30 Uhr

Kurs | Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur

Die Photo-Detektive ermitteln ...

In dieser Ausstellung begegnen wir Werken von drei Künstlern: Laurenz Berges aus Düsseldorf, Michael Collins aus London und Paola De Pietri aus Reggio Emilia. Ihre photographischen Arbeiten befassen alle sich mit der Beobachtung der langsamen Veränderung von Landschaften und Lebensräumen.
Laurenz Berges (*1966) hebt in seinen Photographien beiläufig betrachtete oder sogar übersehene Bauten und Hinterlassenschaften in der Stadtlandschaft des Ruhrgebiets hervor. Michael Collins (*1961) führt uns in die, einsame Gegend der Themsemündung unweit von London, auf die Halbinsel Hoo Peninsula. In der von Bauten der Strom- und Ziegelindustrie bestimmten Landschaft haben auch Naturereignisse ihre Spuren hinterlassen. Paola De Pietri (*1960) dokumentiert in ihren Bildern die verwaisten, teils verfallenen herrschaftlichen Bauernhöfe der norditalienischen Region um Reggio Emilia. Auch die immer wieder anzutreffenden teils sehr alten Bäume nimmt sie in den Fokus. Die Photo-Detektive werden mit der Kamera im nahe gelegenen August-Sander-Park auf die Pirsch gehen und nach vergleichbaren Motiven Ausschau halten.

 

Foto: © Janet Sinica

Für: Kinder ab 6 Jahren | Von: Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur | Mit: Verena Günther | Technik: Fotografieren | Treffpunkt: Im Mediapark 7 (1. OG) / Kasse | Preis: € 7,00 | Anmeldung: Tel.: 0221/88895300, E-Mail: photographie@sk-kultur.de

Alle Termine anzeigen
Sa. 21.04.
19:30 Uhr

Film | Museum Ludwig

Interesse an der Wirklichkeit: Der neue rumänische Realismus

If I want to whistle, I whistle (Wenn ich pfeifen möchte, pfeife ich)

RO / SE 2009, 94’, 35 mm, OmeU, R: Florin Șerban

Silviu, ein jugendlicher Straftäter, steht kurz vor seiner Entlassung aus einer Besserungsanstalt. Schon in fünf Tagen soll es soweit sein. Doch nachdem Silviu erfahren hat, dass seine Mutter nach langer Abwesenheit den jüngeren Bruder zu sich nehmen will, kommen ihm diese fünf Tage wie eine Ewigkeit vor. Denn seinen kleinen Bruder hat Silviu selbst großgezogen, und er liebt ihnen wie einen Sohn. Hinter Gittern hat Silviu eine junge Sozialarbeiterin kennengelernt und sich in die attraktive Psychologiestudentin heftig verliebt. Während ihm die Zeit davonläuft, wird aus seiner Sorge um den Bruder echte Panik. Kurzentschlossen kidnappt er Ana und braust mit ihr davon: Jetzt zählt für ihn nur noch die Freiheit, der Wind, die Landstraße, ein erster Kuss. Alles scheint möglich. (Synopsis Berlinale)

Für: Erwachsene | Von: Allerweltskino e.V., Leitung und Organisation Helga Szentpétery | Treffpunkt: Kino im Museum Ludwig | Preis: € 5,00 | info@allerweltskino.de

So. 22.04.
11:00 Uhr

Film | Museum Ludwig

Vortrag/ Film/ Diskussion: Der Skandal als vorlauter Bote

Der Spezialist

D 1999, 48‘ (Filmausschnitte), DF, R: Eyal Sivan

Die Endlösung der Judenfrage“ Der Eichmann-Prozess in Jerusalem (1961), mit einem Vortrag von Hannes Heer

Im Mai 1960 wurde der frühere SS-Obersturmbannführer Adolf Eichmann in Buenos Aires vom israelischen Geheimdienst gekidnappt. Der Hinweis auf den Aufenthaltsort und den neuen Namen des »Managers der Endlösung« stammte vom Frankfurter Generalstaatsanwalt Fritz Bauer. Der Prozess, der im April 1961 begann und mit dem Todesurteil Ende 1961 endete, stand im Zentrum der Weltöffentlichkeit. Die Aussagen der überwiegend jüdischen Zeugen machten erstmals die Mechanismen des Völkermordes sichtbar. Die deutschen Medien präsentierten zwei Modelle im Umgang mit der NS-Zeit – die Warnung vor dem Schaden durch die »wieder hochgespülten« negativen Bilder im Ausland oder die Forderung, sich »der kollektiven Verantwortung« für die Verbrechen des »Dritten Reiches« doch endlich zu stellen. Die Bundesregierung, der Eichmanns Adresse schon lange bekannt war, weigerte sich, dessen Überstellung an ein deutsches Gericht zu beantragen – ganz so, als ob sie für den Fall nicht zuständig wäre.

Für: Erwachsene | Von: NS-DOK in Kooperation mit dem Arbeitskreis für Intergenerationelle Folgen des Holocaust, ehem. PAKH e.V. | Treffpunkt: Kino im Museum Ludwig | Preis: € 10,00 | ermäßigt: € 6,00 | Sammelkarte 58 €, erm. 38 €, Vorverkauf an der Museumskasse des NS-DOK, Appellhofplatz 23-25, 50667 Köln, und an der Tageskasse im Filmforum NRW

So. 22.04.
11:00 - 12:00 Uhr

Führung | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Eine Reise um die Welt...

...und dass, ohne einen Koffer zu packen? Im Museum lauschen wir den Klängen eines indonesischen Gamelans, besuchen die Blackfoot-Indianer in ihrem Tipi und schauen uns den prächtigen Federmantel eines hawaiianischen Königs an.

Für: Kinder ab 8 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Mitarbeiter Museumsdienst | Reihe: Sternstunden | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos

So. 22.04.
11:00 - 13:30 Uhr

Kurs | Museum für Angewandte Kunst Köln

Handlettering und Sketchnotes

Peter Behrens war ein sprichwörtlicher #alleskönner: Architekt, Maler, Designer und Typograph – er hat Logos entworfen und als Corporate Designer ganze Produktpaletten für Firmen einheitlich gestaltet. Als Schriftgestalter hat er Schriften entworfen und Layouts gestaltet. Nach einer Inspiration in der Ausstellung können in diesem Workshop erste Erfahrungen im Handlettering gemacht werden bis hin zur Gestaltung eines ganzen Bildes mit Sprüchen, Bannern und Sketchnotes.  
Es werden keine künstlerischen Vorkenntnisse vorausgesetzt.
Der Workshop eignet sich für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren.

Zusatzkurs

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Petra Sonnenberg-Greulich | Technik: Schreiben, Gestalten, Entwerfen | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 17,50 | ermäßigt: € 11,25 | Material: € 4,00 | Anmeldung bis: 17.04.2018 | Rahmenprogramm zu: „#alleskönner. Peter Behrens zum 150. Geburtstag“, 17.03.2018 - 01.07.2018

Anmeldung (Nur Anfrage, Anmeldeschluss abgelaufen)

Dieser Kurs ist ausgebucht. Wir können Sie jedoch auf eine Warteliste setzen.

Alle Termine anzeigen
So. 22.04.
11:00 Uhr

Film | NS-Dokumentationszentrum

»Die Endlösung der Judenfrage«. Der Eichmann-Prozess in Jerusalem (1961)

Mit einem Vortrag mit Hannes Heer und Filmausschnitten aus »Der Spezialist« von Eyal Sivan, D 1999

Im Mai 1960 wurde der frühere SS-Obersturmbannführer Adolf Eichmann in Buenos Aires vom israelischen Geheimdienst gekidnappt. Der Hinweis auf den Aufenthaltsort und den neuen Namen des »Managers der Endlösung« stammte vom Frankfurter Generalstaatsanwalt Fritz Bauer. Der Prozess, der im April 1961 begann und mit dem Todesurteil Ende 1961 endete, stand im Zentrum der Weltöffentlichkeit. Die Aussagen der überwiegend jüdischen Zeugen machten erstmals die Mechanismen des Völkermordes sichtbar. Die deutschen Medien präsentierten zwei Modelle im Umgang mit der NS-Zeit – die Warnung vor dem Schaden durch die »wieder hochgespülten« negativen Bilder im Ausland oder die Forderung, sich »der kollektiven Verantwortung« für die Verbrechen des »Dritten Reiches« doch endlich zu stellen. Die Bundesregierung, der Eichmanns Adresse schon lange bekannt war, weigerte sich, dessen Überstellung an ein deutsches Gericht zu beantragen – ganz so, als ob sie für den Fall nicht zuständig wäre.

Eine Veranstaltungsreihe des NS-DOK in Kooperation mit dem Arbeitskreis für Intergenerationelle Folgen des Holocaust, ehem. PAKH e.V.

Filmreihe „Der Skandal aus vorlauter Bote“

Reservierungen unter Tel. 0221 – 221 26332 oder nsdok@stadt-koeln.de

Sammelkarte für acht Veranstaltungen 58 €, erm. 38 €; Karten im Vorverkauf an der Museumskasse des NS-DOK und an der Tageskasse im Filmforum NRW

Für: Alle | Von: NS-Dokumentationszentrum | Mit: Hannes Heer | Treffpunkt: Filmforum NRW im Museum Ludwig, Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln | Preis: € 10,00 | ermäßigt: € 6,00

So. 22.04.
11:30 Uhr

Führung | Museum Ludwig

Maria Lassnig

Für: Erwachsene | Von: Arbeitskreis Wallraf-Richartz-Museum / Museum Ludwig | Mit: Jörg-Erich Schubert | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

So. 22.04.
11:30 Uhr

Führung | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Erst gefeiert, dann geschmäht - Historienmalerei

Für: Erwachsene | Von: Arbeitskreis Wallraf-Richartz-Museum / Museum Ludwig | Mit: Ulrike Gondorf | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

So. 22.04.
11:30 Uhr

Führung | Römisch-Germanisches Museum

Die Villa rustica im Kölner Umland

Das römische Köln versorgte sich zu einem guten Teil aus seinem Umland. Dort produzierten die  Landgüter, villae rusticae genannt, Grundnahrungsmittel für den täglichen Bedarf. Auf die Güter zogen sich aber auch die führenden Familien der Stadt zurück, denen sie oftmals gehörten. Die Villen waren nicht nur Grundlage der lokalen Wirtschaft, sondern ihre oft reiche Ausstattung bezeugt auch den Wohlstand der Region.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Dirk Soechting | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

So. 22.04.
12:00 Uhr

Führung | Museum für Ostasiatische Kunst

Die Welt der japanischen Farbholzschnitte

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Foyer | Preis: € 2,00 | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Das Gedruckte Bild: Die Blüte der Japanischen Holzschnittkultur“, 01.03.2018 - 01.07.2018

Alle Termine anzeigen
zurück
Seite 1 / 2
vor
 
 
 

Newsletter aktuell

Veranstaltungen, Events, neue Ausstellungen, Ausstellungsübersicht, Führungen und mehr: eine wöchentliche Inspiration für Ihren Besuch in den Kölner Museen.

 
Besondere Programme

Führungen und Workshops, Wissen und Kreativität: Programme des Museumsdienstes für alle Interessen.

 
Führungen & Akademieprogramm
Programm für Kinder & Familien. Mit Ferienprogramm
Kreative Kurse und Workshops für Jugendliche und Erwachsene
KölnTag. Einmal im Monat als Kölner kostenlos in die Sammlungen.
 
Buchbare Angebote

für Privatgruppen, Firmen, Reiseveranstalter oder Schulklassen.

 
Führungen für
Gruppen
Angebote für Schulklassen & Lehrkräfte
Kindergeburtstag im Museum