Veranstaltungskalender

Ihre Auswahl: Wann: September | Wo: Keine Einschränkung | Was: Keine Einschränkung | Für Wen: Keine Einschränkung |

zurück
Seite 1 / 3
vor
Ab Di. 25.09.
17:30 Uhr

Kurs | Käthe Kollwitz Museum

„Ich kam nach Berlin und da ging das Licht an …“ Auf den Spuren der Photographin Eva Besnyö

Beeinflusst von der Neuen Sachlichkeit schuf Eva Besnyö (1910-2003) in über sechs Jahrzehnten faszinierende Photographien, die von Architektur- und Portraitaufnahmen bis hin zur Dokumentation im Umfeld der Frauenbewegung der 1960er und 70er Jahre reichen.

Ausgebildet in Budapest kam sie 1930 nach Berlin und traf dort auf ein Zentrum photographischer Experimentierfreude. Diese wollen wir in einem vierteiligen Photo-Workshop aufgreifen und uns dabei jeden Tag einem anderen wichtigen Aspekt im Werk Besnyös zuwenden: dem Portrait, der Wirkung von Licht und Schatten, der Schwarz-Weiß-Photographie und schließlich der Diagonale, die für sie formalästhetisch große Bedeutung hatte.

Ausgehend von Betrachtungen ausgewählter Werke in der Ausstellung geht es unter der Leitung des Photographen Klaus Wohlmann in die urbanen Straßenzüge Kölns auf Motivsuche. Die verschiedenen Themen sind dabei die Ausgangspunkte für die Erprobung von Perspektive, Licht und Bildkomposition.

Themen und Termine:  
So, 23.9.2018, 17.00–21.00 Uhr / Vor den Kopf geschaut: Das Portrait
Di, 25.9.2018, 17.30–21.30 Uhr / Kontrastprogramm: Licht und Schatten
Do, 27.9.2018, 17.30–21.30 Uhr / Form und Funktion: Die Diagonale
So, 30.9.2018, 17.00–21.00 Uhr / Farblos glücklich: Schwarz-Weiß-Photographie

Einzeln oder im Block buchbar!
Kosten:  59 € (1 Kurs), 199 € (alle vier Kurse)
Begrenzte Teilnehmerzahl! Anmeldung bis 20.9.2018 unter 0221-227-2899 oder museum@kollwitz.de

Für: Erwachsene | Von: Käthe Kollwitz Museum | Mit: Klaus Wohlmann | Reihe: Akademieprogramm | Technik: Photographie | Treffpunkt: Forum im Museum | Rahmenprogramm zu: „Eva Besnyö – Photographin “, 21.09.2018 - 09.12.2018

Alle Termine anzeigen
Di. 25.09.
19:00 Uhr

Gespräch | Museum Ludwig

Vom Blauen Reiter zum Blauen Bagger – Matthias Mühling

Vieles, was Gabriele Münter geleistet hat, ist bisher nur wenig wahrgenommen worden, weil ihr Werk meist durch den engen Fokus ihrer Biografie und ihrer Beziehung zu Kandinsky interpretiert wurde. Münters Werk ist jedoch deutlich facettenreicher, fantasievoller und stilistisch breitgefächerter als bisher bekannt. So ist ihr Interesse für die Sujets Arbeit und Technik ebenfalls bis heute wenig rezipiert. Doch Münter lebte in einer Zeit von großen Umwälzungen, in der die Technik eine immer bedeutendere Rolle in der Gesellschaft spielte und bezog sich auch in ihrer Kunst darauf.
Matthias Mühling ist Direktor der Städtischen Galerie im Lenbachhaus in München.

Für: Erwachsene | Von: Freunde des Wallraf-Richartz-Museums und des Museums Ludwig | Reihe: KunstBewusst | Preis: € 2,50 | Rahmenprogramm zu: „Gabriele Münter. Malen ohne Umschweife“, 15.09.2018 - 13.01.2019

Mi. 26.09.
14:30 Uhr

Führung | Museum Schnütgen

Wege durch die Sammlung: Der Samsonmeister und Meisterwerke der Sammlung aus seiner Zeit

Für: Erwachsene | Von: Ehrenamtlicher Arbeitskreis des Museum Schnütgen | Mit: Renate Ocker | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Der Samson-Meister und seine Zeit. Skulptur der Romanik im Rheinland“, 06.06.2018 - 06.01.2019

Alle Termine anzeigen
Mi. 26.09.
15:00 Uhr

Führung | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Öffentliche Führung im Barock

Diese Führung ist Teil des Angebotes zur Demenzwochen Köln 2018

Für: Menschen mit Behinderung | Mit: Jochen Schmauck-Langer | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

Mi. 26.09.
15:00 Uhr

Führung | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Der verstellte Blick: Vorurteile

Vorurteile sind weitverbreitet. Bis heute wird kein Kontinent so stereotyp und klischeehaft dargestellt wie Afrika. Die meisten Klischees wurden in der Kolonialzeit geprägt. Sie sollten Rückständigkeit und Hilflosigkeit des Kontinents suggerieren und Fremdausbeutung rechtfertigen – und sie wirken bis heute nach.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

Mi. 26.09.
15:00 - 18:00 Uhr

Fortbildung | artothek - Raum für junge Kunst

artothek und Museum Ludwig im Dialog/ Zeitgenössische Fotografie

Die „artothek – Raum für junge Kunst“ ist eine städtische Einrichtung, in der zeitgenössische Kunst wie in einer Bibliothek ausgeliehen werden kann. In direkter Nachbarschaft befindet sich mit dem Museum Ludwig eine der wichtigsten Sammlungen zur zeitgenössischen Kunst. Einige Werke der Künstler aus dem Bestand des Museum Ludwig sind auch in der artothek vertreten und können dort ausgeliehen werden.

Am Beispiel zeitgenössischer Fotografie vermittelt die Fortbildung wie Museum Ludwig und artothek im Dialog als außerschulische Lernorte genutzt werden können. Im Anschluss an eine interaktive Kurzführung im Museum Ludwig besuchen die Teilnehmenden die artothek, lernen den reichhaltigen Bestand kennen und die Möglichkeiten, diesen in den Unterricht einzubinden.

Im praktischen Teil der Fortbildung wird konkret gezeigt, wie sich Bilderfahrungen durch museumspädagogische Techniken und Mittel intensivieren und wie eigene Projekte im Rahmen des (Kunst-) Unterrichts aufgebaut sein können.

Die Teilnehmenden erhalten ein Handout mit den erarbeiteten und präsentierten Inhalten der Fortbildung.

 

Die Lehrerfortbildung  kann von Lehrern aller Schulformen und aller Schulstufen wahrgenommen werden.

Für: Lehrkräfte | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Susanne Lang M.A., Eva Schwering M. A. | Treffpunkt: Kasse Museum Ludwig | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 24.09.2018

Anmeldung

Dieser Kurs ist ausgebucht. Wir können Sie jedoch auf eine Warteliste setzen.

Mi. 26.09.
16:30 Uhr

Führung | Museum Ludwig

Gabriele Münter

Für: Erwachsene | Von: Arbeitskreis Wallraf-Richartz-Museum / Museum Ludwig | Mit: Ingeborg Keitel M.A. | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Gabriele Münter. Malen ohne Umschweife“, 15.09.2018 - 13.01.2019

Alle Termine anzeigen
Mi. 26.09.
16:30 Uhr

Führung | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Hübsch anzusehen! Maler und Modell

Für: Erwachsene | Von: Arbeitskreis Wallraf-Richartz-Museum / Museum Ludwig | Mit: Matthias Busmann | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

Alle Termine anzeigen
Do. 27.09.
10:00 Uhr

Film | Museum Ludwig

Schule des Sehens / Filmgeschichten: Rache – Schuld –Vergebung

Das Thema der „Filmgeschichten“ im Jahr 2018 lautet „Rache– Schuld –Vergebung“. In vier Filmen untersucht die Schulkino-Reihe „Cinepoint – Schule des Sehens“ verschiedene Aspekte des Themas. Die Vorführungen laufen zu einem festen Termin, können aber auch zeitnah abweichend von Ihnen gebucht werden. Die Veranstaltungen werden von einem erfahrenen Filmbildungsreferenten begleitet, der bei den Vorführungen mit den Schülern Aspekte des Films untersucht. Pädagogisches Begleitmaterial wird, sofern vorhanden, vermittelt. Sprechen Sie mit uns: Tel. 0221 – 130 56 15 18.

Kaddisch Für Einen Freund

D 2011, 89’, DVD, Regie: Leo Khasin, Mit: Ryszard Ronczewski, Neil Belakhdar, Neil Malik Abdullah u.a., empfohlen ab 12 Jahren

Aufgewachsen in einem palästinensischen Flüchtlingslager, hat der vierzehnjährige Ali Messalam von klein auf gelernt, “die Juden” zu hassen. Nach der Flucht mit seiner Familie aus dem Libanon gelangt er nach Berlin. Hier sucht Ali Anschluss bei den arabischen Jugendlichen im Kiez. Doch dafür muss er erst beweisen, was er drauf hat. Er soll als Mutprobe in die Wohnung seines jüdischrussischen Nachbarn Alexander Zamskoy einbrechen. Die Jugendlichen folgen Ali und verwüsten im Exzess die

Wohnung des alten Mannes. Doch nur Ali wird von dem vorzeitig zurückkehrenden Alexander erkannt und bei der Polizei angezeigt. Um einer Verurteilung und der damit verbundenen Abschiebung zu entgehen, bleibt ihm nur eine einzige Chance...

“Das Kaddisch ist eines der bekanntesten und wichtigsten Gebete im Judentum. Ursprünglich zur Heiligung des göttlichen Namens gesprochen, ist es über Generationen zum Gebet geworden, das in Erinnerung an fortgegangene Seelen gesagt wird. Es wird nach dem Tod vom nächsten männlichen Angehörigen gesprochen.” Leo Khasin, www.kaddischfüreinenfreund-derfilm.de

Für: Jugendliche ab 12 Jahren | Von: jfc Medienzentrum in Kooperation mit dem Filmforum NRW e.V. | Treffpunkt: Kino im Museum Ludwig | Preis: € 3,00 | Information und Anmeldung: Tel.: 0221 - 130 56 150, info@jfc.info, www. jfc.info Eintritt: 3,00 € ( nur mit Anmeldung beim jfc ) (auf Wunsch sind auch andere Termine möglich)

Do. 27.09.
15:00 Uhr

Führung | Museum für Angewandte Kunst Köln

Andy Warhol - Pop goes Art

Das MAKK präsentiert erstmals eine bislang unveröffentlichte Privatsammlung, die nahezu lückenlos alle von Andy Warhol gestalteten Plattencover sowie zahlreiche Skizzen und Entwürfe umfasst. Zusammen mit Filmen und Hörbeispielen dokumentiert die Ausstellung titelgetreu das Zusammenspiel der Medien Kunst und Musik.

Für: Senioren | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Andrea Imig | Reihe: SeniorenTreff | Treffpunkt: Kasse des Museums | Preis: € 2,00 | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Andy Warhol – Pop goes Art “, 01.09.2018 - 24.03.2019

Alle Termine anzeigen
Do. 27.09.
15:30 - 16:30 Uhr

Kurs | Museum Ludwig

Foto LAB // Photoszene KIDS

Was ist auf den Bildern zu sehen? Welcher Titel passt zu welchem Bild? Wie heißt der Fotograf und wann ist der geboren? Welche Bilder passen zueinander? Welche Geschichte können sie erzählen?
Die Eltern können in der Zeit das Museum besuchen.

Der Kurs findet im Rahmen des Photoszene-Festivals statt. Anmeldung unter kids@photoszene.de

Für: Kinder ab 6 Jahren | Von: Photoszene KIDS | Mit: Inga Schneider | Treffpunkt: Foto Lab (2. Etage) | Rahmenprogramm zu: „Name der Fotografin: Aenne Biermann“, 16.06.2018 - 30.09.2018

Do. 27.09.
16:00 - 17:00 Uhr

Führung | Museum Ludwig

Gabriele Münter. Malen ohne Umschweife

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 2,00 | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Gabriele Münter. Malen ohne Umschweife“, 15.09.2018 - 13.01.2019

Alle Termine anzeigen
Do. 27.09.
16:30 - 17:30 Uhr

Kurs | Museum Ludwig

Foto LAB // Photoszene KIDS

Kennt ihr schon das Foto Lab im Museum Ludwig? In der 2. Etage findet ihr angekoppelt an den Raum für Fotografie, einen Ort, an dem ihr euch selbst ausprobieren könnt – beispielsweise an der Camera Obscura – sie funktioniert ganz ohne Strom, Batterien oder
Akku. Einen einfachen dunklen Kasten mit einem kleinen Loch – viel mehr braucht man
nicht, um ein Bild auf einem Pergamentpapier sichtbar zu machen. Wir werden gemeinsam Motive puzzeln, suchen und Lieblingsmotive ausmalen. Die Eltern können bei den Kindern bleiben oder sich im angrenzenden Raum die Ausstellung anschauen.

Der Kurs findet im Rahmen des Photoszene-Festivals statt. Anmeldung unter kids@photoszene.de 
Bild: Copyrights Thekla Ehling

Für: Kinder ab 4 Jahren | Von: Photoszene KIDS | Mit: Inga Schneider | Technik: Experimentieren | Treffpunkt: Foto Lab (2. Etage) | Rahmenprogramm zu: „Name der Fotografin: Aenne Biermann“, 16.06.2018 - 30.09.2018

Do. 27.09.
17:00 Uhr

Führung | Käthe Kollwitz Museum

EVA BESNYÖ – PHOTOGRAPHIN

Überraschendes Licht und ungewohnte Perspektiven – die Aufnahmen von Eva Besnyö (1910–2003) faszinieren. Mit seiner aktuellen Sonderausstellung präsentiert das Käthe Kollwitz Museum Köln mehr als 80 Originalabzüge aus der Hand der Künstlerin, die Führung nimmt die Highlights in den Fokus.

Für: Alle | Von: Käthe Kollwitz Museum | Treffpunkt: Forum im Museum | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Eva Besnyö – Photographin “, 21.09.2018 - 09.12.2018

Alle Termine anzeigen
Ab Do. 27.09.
17:30 Uhr

Kurs | Käthe Kollwitz Museum

„Ich kam nach Berlin und da ging das Licht an …“ Auf den Spuren der Photographin Eva Besnyö

Beeinflusst von der Neuen Sachlichkeit schuf Eva Besnyö (1910-2003) in über sechs Jahrzehnten faszinierende Photographien, die von Architektur- und Portraitaufnahmen bis hin zur Dokumentation im Umfeld der Frauenbewegung der 1960er und 70er Jahre reichen.

Ausgebildet in Budapest kam sie 1930 nach Berlin und traf dort auf ein Zentrum photographischer Experimentierfreude. Diese wollen wir in einem vierteiligen Photo-Workshop aufgreifen und uns dabei jeden Tag einem anderen wichtigen Aspekt im Werk Besnyös zuwenden: dem Portrait, der Wirkung von Licht und Schatten, der Schwarz-Weiß-Photographie und schließlich der Diagonale, die für sie formalästhetisch große Bedeutung hatte.

Ausgehend von Betrachtungen ausgewählter Werke in der Ausstellung geht es unter der Leitung des Photographen Klaus Wohlmann in die urbanen Straßenzüge Kölns auf Motivsuche. Die verschiedenen Themen sind dabei die Ausgangspunkte für die Erprobung von Perspektive, Licht und Bildkomposition.

Themen und Termine:  
So, 23.9.2018, 17.00–21.00 Uhr / Vor den Kopf geschaut: Das Portrait
Di, 25.9.2018, 17.30–21.30 Uhr / Kontrastprogramm: Licht und Schatten
Do, 27.9.2018, 17.30–21.30 Uhr / Form und Funktion: Die Diagonale
So, 30.9.2018, 17.00–21.00 Uhr / Farblos glücklich: Schwarz-Weiß-Photographie

Einzeln oder im Block buchbar!
Kosten:  59 € (1 Kurs), 199 € (alle vier Kurse)
Begrenzte Teilnehmerzahl! Anmeldung bis 20.9.2018 unter 0221-227-2899 oder museum@kollwitz.de

Für: Erwachsene | Von: Käthe Kollwitz Museum | Mit: Klaus Wohlmann | Reihe: Akademieprogramm | Technik: Photographie | Treffpunkt: Forum im Museum | Rahmenprogramm zu: „Eva Besnyö – Photographin “, 21.09.2018 - 09.12.2018

Alle Termine anzeigen
Do. 27.09.
18:00 Uhr

Event | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

FAIR TRADE NIGHT

Köln ist Hauptstadt des Fairen Handels. Die 4. Fair Trade Night widmet sich den vielfältigen Facetten des fairen Handels. Programm und Infos unter: koelnagenda.de und facebook.com/FairTradeTownKoeln

Die diesjährige Fair Trade Night ist ein Projekt von Fair Trade Town Köln, ökoRAUSCH Festival, KölnAgenda e. V., Allerweltshaus e. V., TransFair e. V., ConAction e. V., VHS Köln und dem RJM. Der Abend findet im Rahmen der bundesweiten Fairen Woche 2018 statt.

Für: Alle | Treffpunkt: Forum VHS | Teilnahme: kostenlos

Do. 27.09.
19:00 Uhr

Film | Museum Ludwig

FILMGESCHICHTEN: Rache-Schuld-Vergebung

Rambo – First Blood

USA 1982, 93’, Blu-ray, OmU, Regie: Ted Kotcheff, mit Sylvester Stallone, Richard Crenna Mit einer Einführung von Daniel Kothenschulte (Filmkritiker und -kurator)

Ein traumatisierter Vietnamkriegsveteran trifft auf einen streitsüchtigen Kleinstadt-Sheriff. Der Rest ist Geschichte: RAMBO fand als Synonym für »Kraftprotz« seinen Weg in den Duden und sicherte sich als Prototyp des wortkargen Einzelkämpfers seinen Platz in den Herzen seiner Fan-Gemeinde.

Für: Erwachsene | Von: Filmforum NRW | Treffpunkt: Kino im Museum Ludwig | Preis: € 6,50 | ermäßigt: € 5,50 | Karten nur an der Abendkasse

Do. 27.09.
19:00 Uhr

Vortrag | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Was bin ich und was war ich? - Flucht- und Migrationsbiografien von Akademikerinnen

Frauen mit Asylstatus und Migrantinnen berichten über ihren akademischen und beruflichen Werdegang im Herkunftsland und über ihre Situation nach der Flucht. Ziel ist es, der interessierten Öffentlichkeit ein umfassenderes Bild der Lebensläufe von Akademikerinnen mit Fluchterfahrung zu vermitteln.

Pantea Rajabi studierte an der Universität von Teheran Internationale Beziehungen und war während Ihres Studiums Lehrerin an einer Grundschule in Teheran. Sie lebt seit 2015 mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Deutschland.

Eine Vortragsreihe von Soroptimist International Club Köln-Kolumba in Kooperation mit der Silent University, Mülheim und dem Rautenstrauch-Joest-Museum.

Für: Erwachsene | Mit: Anke Bruns | Treffpunkt: Bibliothek | Teilnahme: kostenlos

Fr. 28.09.
10:00 Uhr

Event | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

SICHTBAR - Portfolio Review

SICHTBAR ist das Portfolio-Review im Rahmen des Photoszene-Festivals. Fotografie-Experten aus Museen, Galerien, Verlagen, Hochschulen und Agenturen in Köln und dem Umland sind versammelt, um sich die Arbeiten von Nachwuchsfotografinnen und -fotografen anzuschauen und mit ihnen über ihre Projekte zu sprechen. Drei Gespräche à 25 Minuten mit drei Profis – eine einmalige Gelegenheit.

(Foto: Jennifer Braun)

Anmeldung unter www.photoszene.de

Für: Erwachsene | Treffpunkt: RJM - Blickpunkt | Preis: € 90,00

Fr. 28.09.
17:30 Uhr

Exkursion | Käthe Kollwitz Museum

Faszination analoge Photographie

Führung und Exkursion in das Museum für Analog-Photographie (MAPh)

»Silbergelatine« und »Entwicklerlösung«, »Plattenkamera« und »Rollfilm«: Begriffe, die das Handwerkszeug der Photographin Eva Besnyö beschreiben, wecken bei Profis ein Gefühl von Nostalgie – und klingen für Laien der digitalen Generation wie Fremdworte.

Im Kölner »Museum für Analog-Photographie (MAPh)« präsentiert der Photograph Wim Cox seine umfangreiche Sammlung zu photographischen Techniken und historischen Kameras. Hier besteht die Möglichkeit, die Geschichte der Photographie von einem Kenner der Materie anhand von spannenden Exponaten in fachkundiger Weise zu erfahren.

Nach einer Kurzführung in der Sonderausstellung »Eva Besnyö – Photographin. Budapest, Berlin, Amsterdam« laden wir Sie ein, das MAPh zu besuchen und Wim Cox bei einem Rundgang durch seine Wunderkammer mit Kamerasystemen aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert zu begleiten.

Begrenzte Teilnehmerzahl! Anmeldung erforderlich bis zwei Tage vorher unter Tel. 0221 / 227-2899 oder museum@kollwitz.de

Für: Erwachsene | Von: Käthe Kollwitz Museum | Mit: Wim Cox | Reihe: Akademieprogramm | Technik: Photographie | Treffpunkt: Forum im Museum | Preis: € 10,00 | ermäßigt: € 7,00 | Rahmenprogramm zu: „Eva Besnyö – Photographin “, 21.09.2018 - 09.12.2018

Alle Termine anzeigen
zurück
Seite 1 / 3
vor
 
 
 

Newsletter aktuell

Veranstaltungen, Events, neue Ausstellungen, Ausstellungsübersicht, Führungen und mehr: eine wöchentliche Inspiration für Ihren Besuch in den Kölner Museen.

 
Besondere Programme

Führungen und Workshops, Wissen und Kreativität: Programme des Museumsdienstes für alle Interessen.

 
Führungen & Akademieprogramm
Programm für Kinder & Familien. Mit Ferienprogramm
Kreative Kurse und Workshops für Jugendliche und Erwachsene
KölnTag. Einmal im Monat als Kölner kostenlos in die Sammlungen.
 
Buchbare Angebote

für Privatgruppen, Firmen, Reiseveranstalter oder Schulklassen.

 
Führungen für
Gruppen
Angebote für Schulklassen & Lehrkräfte
Kindergeburtstag im Museum