Sekundarstufe II im Wallraf
MuseumKinderZeit im Kölnischen Stadtmuseum
Thementag im Rautenstrauch-Joest-Museum
Workshop im Wallraf-Richartz-Museum
Ausstellungseröffnung im Museum Ludwig
Kindergeburtstag im Museum für Ostasiatische Kunst
KunstDialoge
King Ludwig Konzert
Schulklassenführung zum Thema Pop Art
Ferienkurs im Wallraf-Richartz-Museum
Theaterspiel vor Rubens im Wallraf
MuseumKinderZeit im Museum Ludwig
Langer Donnerstag im Museum Ludwig
Kino im Museum Ludwig
 

Veranstaltungskalender

Ihre Auswahl: Wann: Mai | Wo: Keine Einschränkung | Was: Keine Einschränkung | Für Wen: Keine Einschränkung |

zurück
Seite 1 / 7
vor
Mo. 01.05.
15:00 Uhr

Führung | Käthe Kollwitz Museum

AUFSTAND! Renaissance, Reformation und Revolte im Werk von Käthe Kollwitz

Im Jubiläumsjahr KOLLWITZ 2017 | 150. Geburtstag steht ein Schlüsselwerk des Kollwitz-Œuvres im Mittelpunkt einer großen Sonderausstellung: Die sieben Blätter des Zyklus »Bauernkrieg« vermitteln in mehrerlei Hinsicht den Aufbruch in eine neue Zeit. Die öffentliche Führung gibt Aufschluß über die Themen der Künstlerin: Renaissance, Reformation und Revolte im Werk von Käthe Kollwitz.

Für: Alle | Von: Käthe Kollwitz Museum | Treffpunkt: Foyer im Museum | Rahmenprogramm zu: „AUFSTAND! “, 10.03.2017 - 05.06.2017

Di. 02.05.
14:30 Uhr

Führung | Museum für Angewandte Kunst Köln

Rendezvous … Liebe und Liebeswerben

Wilde Kerle und tugendhafte Jungfrauen, Helden und Göttinnen,  verwöhnte Herren und umtriebige Damen bedienen fast alle Klischees um das stets brisante und aktuelle Thema der zwischenmenschlichen Beziehungen. So manche Objekte der Sammlung bieten Einblicke in das Liebes- und Beziehungsleben vergangener Jahrhunderte.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

Di. 02.05.
17:30 - 19:30 Uhr

Kurs | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Schnupperkurs Gamelan

Die Gamelan-Musik mit ihrem reichen Repertoire bietet völlig neue Möglichkeiten, sich in der Gruppe als vielstimmige Klangkörper zu erleben und Zutrauen in eigene Fähigkeiten wachsen zu sehen. Jeder kann sich an mehreren Instrumenten versuchen und gemeinsam mit der Gruppe das Lerntempo bestimmen. Hartmut Zänder - seit vielen Jahren zu Hause in traditioneller javanischer und balinesischer Musik sowie vertraut mit Cross-over-Projekten im Jazz - vermittelt einen ersten Kontakt zur Gamelan-Kultur Javas.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Hartmut Zänder | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 12,00 | ermäßigt: € 7,00 | Anmeldung bis: 25.04.2017

Anmeldung
Di. 02.05.
19:00 Uhr

Vortrag | Museum Ludwig

Otto Freundlichs Kosmischer Kommunismus

Gemeinsam veranstaltet mit der Fritz Thyssen Stiftung.

Otto Freundlich gehörte zu den ersten Künstlern, die abstrakte Werke geschaffen haben. Seine Abstraktion leitet sich jedoch anders her als die seiner Zeitgenossen, nämlich von der Vision eines "Kosmischen Kommunismus". Freundlichs Ansicht nach ergänzen sich künstlerische Abstraktion und politische Revolution auf ideale Weise. Der Vortrag erläutert seine überraschenden Ideen und Methoden an vielen Beispielen aus dem Werk und zeigt die Ähnlichkeiten und Unterschiede zu dem seiner Zeitgenossen wie Paul Klee, Pablo Picasso oder Franz Wilhelm Seiwert. 
Dr. Julia Friedrich ist Leiterin der Grafischen Sammlung im Museum Ludwig und Kuratorin der Ausstellung Otto Freundlich. Kosmischer Kommunismus.

Für: Erwachsene | Von: Freunde des Wallraf-Richartz-Museums und des Museums Ludwig | Mit: Dr. Julia Friedrich | Treffpunkt: Kino im Museum, 1. Etage | Rahmenprogramm zu: „Otto Freundlich. Kosmischer Kommunismus“, 18.02.2017 - 14.05.2017

Mi. 03.05.
15:00 Uhr

Führung | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

ZwischenWelten: Maskenrituale

Alle Kulturen kennen Rituale: feierliche Handlungen mit weltlichem oder religiösem Symbolgehalt, die nach vorgegebenen Regeln ablaufen. Masken spielen hierbei häufig eine zentrale Rolle. Als Mittler zwischen den Welten können sie die Funktion eines Richters einnehmen, für Wohlergehen, Fruchtbarkeit und günstiges Schicksal sorgen oder einfach unterhalten.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

Mi. 03.05.
16:30 Uhr

Führung | Museum Ludwig

Otto Freundlich. Kosmischer Kommunismus

Für: Erwachsene | Von: Arbeitskreis Wallraf-Richartz-Museum / Museum Ludwig | Mit: Dr. Rainer Pabst | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Otto Freundlich. Kosmischer Kommunismus“, 18.02.2017 - 14.05.2017

Do. 04.05.
15:00 - 16:30 Uhr

Führung | Museum Ludwig

Picasso und Klassische Moderne

Wir unterhalten uns mit einigen Meisterwerken des Museums. Eine Führung mit musikalischen Akzenten

Angebot für Menschen mit/ohne Demenz: "Eine schöne Zeit erleben"

Für: Menschen mit Behinderung | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Jochen Schmauck-Langer | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos

Do. 04.05.
15:30 Uhr

Gespräch | Kölnisches Stadtmuseum

Zeitzeugen erinnern sich: Als Köln in Trümmern lag

In dieser Reihe kommen wechselnde Zeitzeugen zu Wort, die sich an ihre Kindheit im Köln der letzten Kriegsjahre und der unmittelbaren Nachkriegszeit erinnern. Ihre lebendigen Schilderungen knüpfen an Objekte der Zeit an, die im Rahmen der Veranstaltung vorgestellt werden.

Foto: Susanne Kieselstein

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Ulrich Bock und Zeitzeugen | Treffpunkt: Kasse | Freier Eintritt für Kölner | Teilnahme: kostenlos

Do. 04.05.
16:00 - 17:30 Uhr

Fortbildung | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Kunst entdecken – mit allen Sinnen! Das neue Kindergartenprogramm im Wallraf

Wer sucht, der findet! Und wer dreimal hinschaut, sieht mehr! Mit Suchkarten, optischen Geräten wie Fernrohr, Spiegel, Lupe und Farbbrillen führt der Weg durchs Museum und eröffnet spannende Ein- und Ausblicke. Dabei entdecken wir die alten Meister mit allerhand greifbaren Materialien, die die Begegnung mit Kunst zu einem Fünf-Sinne-Erlebnis machen: Riechfläschchen mit Weihrauch und Gewürzen, handwerkliche Geräte aus der künstlerischen Praxis, exotische Accessoires, edle Stoffe und Materialien machen die Bildwelten des Mittelalters, des Barock und/oder des 19. Jahrhunderts sichtbar, riechbar, fühlbar, hörbar ...

Für: Erzieher | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Stephanie Sonntag, Dipl. Heilpäd. Julia Müller | Reihe: MultiplikatorenProgramm | Treffpunkt: Foyer | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis: 29.04.2017

Anmeldung
Do. 04.05.
17:00 Uhr

Langer Donnerstag | Museum Ludwig

Otto Freundlich. Kosmischer Kommunismus

Otto Freundlich war einer der originellsten Abstrakten des 20. Jahrhunderts. Fast 40 Jahre nach seiner letzten Retrospektive präsentiert das Museum Ludwig das Werk des Bildhauers und Malers. In der Ausstellung lässt sich das Schaffen eines Mannes nachvollziehen, der mit Picasso ebenso in Verbindung stand wie mit den Arps oder den Delaunays und trotzdem beharrlich seinen eigenen Weg ging.

Zu einer Zeit, als ihm – anlässlich seines 60. Geburtstags 1938 – alles, was in der Kunst Rang und Namen hatte, Respekt zollte, denunzierten ihn die Nazis in der Ausstellung Entartete Kunst. Seine Skulptur Großer Kopf setzten sie auf den Titel des Ausstellungsführers. 1943 wurde Freundlich in einem Vernichtungslager ermordet. Viele seiner Werke wurden zerstört. Umso beeindruckender sind die Skulpturen und Mosaike, die leuchtenden Gemälde und Gouachen, die die Ausstellung versammelt. Hier lässt sich die erstaunliche Strahlkraft und Frische von Freundlichs utopischer Kunst erleben.

Die kunst:dialoge stehen an diesem Abend Rede und Antwort in der Ausstellung. Das E-MEX Ensemble lässt in einem Stationenkonzert vor ausgewählten Exponaten der Ausstellung Musik der Gegenwart erklingen, die die Vielseitigkeit und Offenheit des Künstlers auf kontrast- und abwechslungsreiche Weise spiegelt.

18h - 20h kunst:dialoge in der Ausstellung Otto Freundlich. Kosmischer Kommunismus
20h Stationenkonzert mit dem E-MEX Ensemble

 

Für: Alle | ermäßigt: € 7,00 | Rahmenprogramm zu: „Otto Freundlich. Kosmischer Kommunismus“, 18.02.2017 - 14.05.2017

Do. 04.05.
17:00 Uhr

Führung | Käthe Kollwitz Museum

AUFSTAND! Renaissance, Reformation und Revolte im Werk von Käthe Kollwitz

Im Jubiläumsjahr KOLLWITZ 2017 | 150. Geburtstag steht ein Schlüsselwerk des Kollwitz-Œuvres im Mittelpunkt einer großen Sonderausstellung: Die sieben Blätter des Zyklus »Bauernkrieg« vermitteln in mehrerlei Hinsicht den Aufbruch in eine neue Zeit. Die öffentliche Führung gibt Aufschluß über die Themen der Künstlerin: Renaissance, Reformation und Revolte im Werk von Käthe Kollwitz.

Für: Alle | Von: Käthe Kollwitz Museum | Treffpunkt: Foyer im Museum | Rahmenprogramm zu: „AUFSTAND! “, 10.03.2017 - 05.06.2017

Do. 04.05.
17:30 Uhr

Führung | Museum für Ostasiatische Kunst

Ein Schatzhaus für die Kunst Ostasiens - Das Museum im Überblick

Das Wesen ostasiatischer Gestaltung lässt sich bereits in der besonderen Architektur und der Anlage des Museums erkennen. Ein Rundgang durch die Sammlung ostasiatischer Kunst vermittelt einen Überblick über typische Bildgattungen, Themen und Materialien. 

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Foyer | Freier Eintritt für Kölner | Teilnahme: kostenlos

Do. 04.05.
18:00 Uhr

Gespräch | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Trauen Sie Ihren Augen!

Wie sehen Sie dieses Bild? Bei dem Rundgang durch die Sammlung geht es nicht um kunsthistorisches Wissen, sondern darum, den eigenen Augen zu trauen: Freuen Sie sich auf einen außergewöhnlichen Museumsbesuch, der zu manchem Perspektivwechsel anregt. In spannenden Dialogen mit anderen Besuchern begegnen Sie unterschiedlichen Sichtweisen. Vielleicht gewinnen Sie dabei einen neuen Blick für sich selbst.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Angelika Jung | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Foyer | Freier Eintritt für Kölner | Teilnahme: kostenlos

Do. 04.05.
18:00 Uhr

Führung | Museum Schnütgen

Mittelalter für Einsteiger: Auferstehung und Himmelfahrt Christi

Der Glauben an die Auferstehung und die Himmelfahrt Christi ist für das Christentum essentiell. "Ist aber Christus nicht auferweckt worden, so ist unsere Predigt leer, leer auch unser Glaube", schreibt Paulus im ersten Korintherbrief. Dementsprechend sind die mittelalterlichen Kunstwerke zum Thema, mit denen das Museum aufwarten kann, mit Bedeutung aufgeladen.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Ulrich Bock | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Infotheke | Freier Eintritt für Kölner | Teilnahme: kostenlos

Do. 04.05.
18:00 - 21:00 Uhr

Kurs | Museum für Angewandte Kunst Köln

Upcycling Workshop zur Sonderausstellung "FULL House: Design by Stefan Diez"

Der Designer Stefan Dietz hat eine Werkstatt, die eher einem Labor gleicht: Er erforscht neue Materialien und denkt über deren Produktionsweisen nach. Papier, Styroporkugeln, Kunststoff, Bambus – zahlreiche unterschiedliche Werkstoffe werden genutzt. In der Ausstellung schauen wir uns seine Entwürfe an und versuchen schließlich selbst Objekte aus Recycle-Materialien zu schaffen. Lust am handwerklichen Arbeiten und Interesse an inspirierenden Gesprächen über aktuelles Design oder Nachhaltigkeit - das sind die einzigen Voraussetzungen, die dieser Kurs bedarf. Am Ende kann jeder Teilnehmer ein individuell gestaltetes Unikat mit nach Hause nehmen. 

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Stefanie Gräwe | Technik: Plastikmüll in Schmuck oder Wohnaccessoires (Kerzenhalter) verwandeln | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 21,00 | ermäßigt: € 13,50 | Material: € 4,00 | Anmeldung bis: 24.04.2017 | Rahmenprogramm zu: „FULL House: Design by Stefan Diez“, 17.01.2017 - 11.06.2017

Anmeldung
Do. 04.05.
18:30 Uhr

Führung | Museum für Angewandte Kunst Köln

Herrschaftszeiten!

Ludwig der XIV., Luise von Preußen, August der Starke oder Madame Pompadour, sie alle haben nicht nur Spuren in der Geschichte hinterlassen, sondern auch im Kunsthandwerk der jeweiligen Zeit. Ein spannender Rundgang zu den großen Höfen vergangener Jahrhunderte.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Kasse | Freier Eintritt für Kölner | Teilnahme: kostenlos

Do. 04.05.
18:30 Uhr

Führung | NS-Dokumentationszentrum

Gedenkstätte Gestapogefängnis und Dauerausstellung "Köln im Nationalsozialismus"

Das EL-DE-Haus war von 1935 bis 1945 Sitz der Kölner Gestapo. Neben der Gedenkstätte Gestapo-Gefängnis mit über 1800 Inschriften der Gefangenen zeigt die Dauerausstellung auf zwei Etagen die Geschichte Kölns im Nationalsozialismus.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Oliver Meißner | Treffpunkt: Kasse im EL-DE-Haus | Freier Eintritt für Kölner | Teilnahme: kostenlos

Do. 04.05.
19:00 Uhr

Führung | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Landschaft ist mehr als nur Natur

Im Wallraf lässt sich die Geschichte der Landschaftsmalerei nachvollziehen, von den Anfängen im 16. Jahrhundert bis zum Beginn der Klassischen Moderne. Dabei wird deutlich, dass sich der Künstler dem Thema stets aus der Distanz widmete, als Städter. Vielfältig sind jedoch die Perspektiven: von versteckter Symbolik bis zur rein sachlichen Schilderung der Natur.    

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Foyer | Freier Eintritt für Kölner | Teilnahme: kostenlos

Do. 04.05.
19:00 Uhr

Eröffnung | NS-Dokumentationszentrum

„Russenlager“ und Zwangsarbeit. Bilder und Erinnerungen sowjetischer Kriegsgefangener

Eine Ausstellung des Vereins für Kontakte zu Ländern der ehemaligen Sowjetunion KONTAKTE-KOHTAKTbI e.V.

Ausstellung 5. Mai bis 25. Juni 2017

Im Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion ignorierte das NS-Regime alle völkerrechtlichen Regeln, die sie für westalliierte Kriegsgefangene weitgehend gelten ließ. Gefangene Rotarmisten galten zunächst als „unnütze Esser“. Im Winter 1941/42 starben zwei Millionen in Lagern der Wehrmacht an Auszehrung, Seuchen und Misshandlungen. Schwerstarbeit und unmenschliche Behandlung kosteten bis Kriegsende weiteren 1,3 Millionen sowjetischen Kriegsgefangenen das Leben. Von über fünf Millionen sowjetischen Militärangehörigen in deutschem Gewahrsam starben bis zu 3,3 Millionen.

Die über zehn Jahre andauernde Korrespondenz zwischen Mitgliedern des Vereins und mehreren Tausend ehemaligen sowjetischen Kriegsgefangenen bilden die Grundlage der Ausstellung. Porträts des Fotografen Lars Nickel und Zitate aus Briefen dieser Zeitzeugen werden ergänzt durch Dokumente aus Gedenkstätten und Archiven.

Mit Unterstützung der Stiftung „Erinnerung“, Friedrichshafen

Öffentliche Führungen durch die Sonderausstellung

Sonntags 21. Mai, 15:30 Uhr, und 11. Juni 2017, 14 Uhr, beide mit Sarah Keppel
Eintritt zzgl. 2 € Führungsgebühr

Für: Alle | Von: NS-Dokumentationszentrum | Treffpunkt: EL-DE-Haus | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „„‚Russenlager‘ und Zwangsarbeit. Bilder und Erinnerungen sowjetischer Kriegsgefangener““, 05.05.2017 - 25.06.2017

Do. 04.05.
19:30 Uhr

Führung | Kölnisches Stadtmuseum

Gesprächsführung des studentischen Aufsichtsteams zum KölnTag

Thema heute: Made in Cologne. Kölner Marken für die Welt

Wer nach der Führung drei Quiz-Fragen richtig beantworten kann, dem winkt ein Gratis-Kölsch!

Für: Alle | Von: Kölnisches Stadtmuseum | Mit: Yvonne Katzy und Helen Reuber | Teilnahme: kostenlos

zurück
Seite 1 / 7
vor
 
 
 

Newsletter aktuell

Veranstaltungen, Events, neue Ausstellungen, Ausstellungsübersicht, Führungen und mehr: eine wöchentliche Inspiration für Ihren Besuch in den Kölner Museen.

 
Besondere Programme

Führungen und Workshops, Wissen und Kreativität: Programme des Museumsdienstes für alle Interessen.

 
Führungen & Akademieprogramm
Programm für Kinder & Familien. Mit Ferienprogramm
Kreative Kurse und Workshops für Jugendliche und Erwachsene
KölnTag. Einmal im Monat als Kölner kostenlos in die Sammlungen.
 
Buchbare Angebote

für Privatgruppen, Firmen, Reiseveranstalter oder Schulklassen.

 
Führungen für
Gruppen
Angebote für Schulklassen & Lehrkräfte
Kindergeburtstag im Museum