Veranstaltungskalender

Ihre Auswahl: Wann: Keine Einschränkung | Wo: Keine Einschränkung | Was: Exkursion | Für Wen: Keine Einschränkung |

Sa. 19.01.
10:00 Uhr

Exkursion | Kölnisches Stadtmuseum

Bustour „Die Enkel der APO“

Eine Tour mit Kabarettist Jürgen Becker & Autor Martin Stankowski zu Sozial-, Kultur- und Medienprojekten in Köln, deren Wurzeln auf 1968 zurückgehen. Ein gemeinsamer Imbiss ist inklusive.
Abfahrt: 10 Uhr, Ende der Bustour: 16 Uhr 

Anmeldung unter 0221/221-22398 (Kasse)

Stadtrevue, Stunksitzung, Sozialistische Selbsthilfe, das Katalyse-Institut, Frauengeschichtsverein und der Stadtgarten – sie alle haben ihre Wurzeln in der 1968er-Bewegung und den damaligen Forderungen nach Autonomie, Selbsthilfe und Gegenmacht. Kabarettist Jürgen Becker (Stunksitzungspräsident und einst alternativer Drucker) und Publizist Martin Stankowski (damals ebenfalls alternativer Drucker und Macher des „Kölner VolksBlatt“) besuchen mit Ihnen einstige Freundinnen und Kumpanen und gehen der Frage nach: „Was ist aus den Utopien von damals geworden und wie sieht die Zukunft aus?“

Für: Erwachsene | Von: Kölnisches Stadtmuseum | Mit: Jürgen Becker und Martin Stankowski | Preis: € 35,00 | ermäßigt: € 25,00 | Rahmenprogramm zu: „KÖLN 68! Protest. Pop. Provokation“, 20.10.2018 - 31.03.2019

So. 20.01.
14:00 Uhr

Exkursion | Kölnisches Stadtmuseum

Das Kölnische Stadtmuseum unterwegs – kostenlose Stadtexkursionen mit unserem Arbeitskreis

Thema diesmal: Heiliges Köln“ – Stadtgeschichte rund um das Zeughaus

Treffpunkt: Eingang Kölnisches Stadtmuseum

Entdecken Sie gemeinsam mit anderen Interessierten ganz neue Geheimnisse in bekannten Stadtvierteln und verborgene Orte jenseits der „Touristenpfade“.

Für: Erwachsene | Von: Arbeitskreis des Kölnischen Stadtmuseums | Mit: Dr. Sabine Doll | Treffpunkt: Eingang Kölnisches Stadtmuseum | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
So. 27.01.
15:00 Uhr

Exkursion | NS-Dokumentationszentrum

Das jüdische Köln - Vom "Jüddespidohl" durch das jüdische Ehrenfeld

Ehrenfeld besitzt eine eindrucksvolle jüdische Vergangenheit und Gegenwart. Ein Rundgang öffnet den Blick für die jüdischen Bewohner und ihr Leben.

Gregor Aaron Knappstein ist Mitglied der jüdischen liberalen Gemeinde Köln und Mitarbeiter des NS-Dokumentationszentrums.

Anmeldung erbeten unter aaron_knappstein@gmx.de

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Aaron Knappstein | Treffpunkt: Wohlfahrtszentrum Ottostr. 85 (Eingang Nussbaumer Str.) Köln-Ehrenfeld | Preis: € 8,00

Alle Termine anzeigen
So. 03.02.
14:00 Uhr

Exkursion | Kölnisches Stadtmuseum

Das Kölnische Stadtmuseum unterwegs – kostenlose Stadtexkursionen mit unserem Arbeitskreis

Thema diesmal: Von der Ulrepforte bis zur Bottmühle – Ein Rundgang durch die südliche Neustadt

Treffpunkt: Ulrepforte, 50677 Köln

Entdecken Sie gemeinsam mit anderen Interessierten verborgene Orte in bekannten Stadtvierteln! Freuen Sie sich auf spannende Rundgänge jenseits der normalen "Touristenpfade".

Für: Erwachsene | Von: Arbeitskreis des Kölnischen Stadtmuseums | Mit: Horst Salomon | Treffpunkt: Ulrepforte, 50677 Köln | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
Sa. 16.02.
14:00 Uhr

Exkursion | Kölnisches Stadtmuseum

StadtExpedition „Auf den Spuren des Protestes“

Mit Ipek Krutsch (freie Museumsführerin)

Anmeldung unter 0221/221-22398 (Kasse)

Treffpunkt: Foyer Kölnisches Stadtmuseum

Für: Erwachsene | Von: Kölnisches Stadtmuseum | Mit: Ipek Krutsch | Preis: € 5,00 | Rahmenprogramm zu: „KÖLN 68! Protest. Pop. Provokation“, 20.10.2018 - 31.03.2019

So. 17.02.
14:00 Uhr

Exkursion | Kölnisches Stadtmuseum

Das Kölnische Stadtmuseum unterwegs – kostenlose Stadtexkursionen mit unserem Arbeitskreis

Thema diesmal: „Stadtgeschichte, Architektur und Kunst rund um das Zeughaus“

Treffpunkt: Eingang Kölnisches Stadtmuseum

Entdecken Sie gemeinsam mit anderen Interessierten ganz neue Geheimnisse in bekannten Stadtvierteln und verborgene Orte jenseits der „Touristenpfade“.

Für: Erwachsene | Von: Arbeitskreis des Kölnischen Stadtmuseums | Mit: Peter Rockenbach | Treffpunkt: Eingang Kölnisches Stadtmuseum | Teilnahme: kostenlos

Alle Termine anzeigen
So. 24.02.
15:00 Uhr

Exkursion | NS-Dokumentationszentrum

Das jüdische Köln - jüdischer Friedhof Bocklemünd

Der Jüdische Friedhof zeigt uns die einstige Größe der Jüdischen Gemeinde Kölns anhand bekannter Namen und imposanter Grabstätten, er gibt Einblick in die wechselhafte Geschichte und auch den Neuanfang der Kölner Gemeinde nach 1945.
Aaron Knappstein ist Mitglied der Jüdischen liberalen Gemeinde Köln und Mitarbeiter des NS-Dokumentationszentrums.
Männliche Teilnehmer benötigen eine Kopfbedeckung beim Friedhofsbesuch.

Anmeldung erbeten unter aaron_knappstein@gmx.de

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Aaron Knappstein | Treffpunkt: Vor dem Eingang des jüdischen Friedhofs Bocklemünd (Haltestelle Bocklemünd)

Alle Termine anzeigen
So. 10.03.
14:00 Uhr

Exkursion | Kölnisches Stadtmuseum

Das Kölnische Stadtmuseum unterwegs – kostenlose Stadtexkursionen mit unserem Arbeitskreis

Thema diesmal: "Rund um dä Nümaat". Treffpunkt: Adenauer Denkmal an St. Aposteln

Entdecken Sie gemeinsam mit anderen Interessierten ganz neue Geheimnisse und verborgene Orte in bekannten Stadtvierteln! Freuen Sie sich auf spannende Rundgänge jenseits der normalen "Touristenpfade".

Für: Erwachsene | Von: Arbeitskreis des Kölnischen Stadtmuseums | Mit: Adolf Weiß | Treffpunkt: Adenauer Denkmal an St. Aposteln

Alle Termine anzeigen
Fr. 15.03.
15:00 - 17:00 Uhr

Exkursion | Römisch-Germanisches Museum

Von den Römern zur Romanik - St. Severin

"Köln - eine Stadt wie Rom", "Köln das Rom des Nordens", "Heiliges Köln" ... Wer sich mit der spätantiken und mittelalterlichen Geschichte Deutschlands beschäftigt, stößt immer wieder auf diese rühmenden Beschreibungen. Die mit St. Severin beginnende Exkursionsreihe, die Kölns romanischen Kirchen und ihren antiken Ursprüngen gewidmet ist, wird anhand von archäologischen Ausgrabungen, Architektur und Ausstattungen ausgewählter Kirchen vor Augen führen, was heute noch vom historischen Reichtum der römischen und mittelalterlichen Rheinmetropole unter- und oberirdisch zu entdecken ist.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Kathrin Jaschke, Dr. Ulrich Bock | Reihe: Akademieprogramm | Treffpunkt: Hauptportal St. Severin | Preis: € 6,00 | Entrichtung gegen Rechnung | Anmeldung bis: 10.03.2019

Anmeldung
So. 17.03.
14:00 Uhr

Exkursion | Kölnisches Stadtmuseum

Das Kölnische Stadtmuseum unterwegs – kostenlose Stadtexkursionen mit unserem Arbeitskreis

Thema diesmal: „Köln unter den Franzosen“

Treffpunkt: Hahnentorburg, Rudolfpl. 1, 50674 Köln

Entdecken Sie gemeinsam mit anderen Interessierten verborgene Orte in bekannten Stadtvierteln! Freuen Sie sich auf spannende Rundgänge jenseits der "Touristenpfade".

 

Für: Erwachsene | Von: Arbeitskreis des Kölnischen Stadtmuseums | Mit: Kerstin Harmsen | Treffpunkt: Hahnentorburg, Rudolfpl. 1, 50674 Köln

Alle Termine anzeigen
So. 31.03.
15:00 Uhr

Exkursion | NS-Dokumentationszentrum

Das jüdische Köln - Sichtbares und Verborgenes

Der Rundgang führt von der einstigen Gestapostelle am Appellhofplatz zur ehemaligen Hauptsynagoge in der Glockengasse. Er folgt den Spuren des Judentums in Köln bis 1933 und der dann einsetzenden systematischen Verfolgung. Anhand von Gebäuden, Personen und Geschichten erkunden wir die Vielfalt des Kölner Judentums in Vergangenheit und Gegenwart.

Gregor Aaron Knappstein ist Mitglied der jüdischen liberalen Gemeinde Köln und Mitarbeiter des NS-Dokumentationszentrums. Sein Schwerpunkt ist die Recherche von sogenannten "Stillen Helden" - nichtjüdische Kölnerinnen und Kölner, die Juden während der NS-Zeit unterstützt und gerettet haben.

Anmeldung erbeten unter aaron_knappstein@gmx.de

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Aaron Knappstein | Treffpunkt: Foyer des EL-DE-Hauses, Appellhofplatz 23 - 25 | Preis: € 8,00

So. 07.04.
14:00 Uhr

Exkursion | Kölnisches Stadtmuseum

Das Kölnische Stadtmuseum unterwegs – kostenlose Stadtexkursionen mit unserem Arbeitskreis

Thema diesmal: Ein literarischer Spaziergang durch die Südstadt (Heinrich Böll, Irmgard Keun, Dieter Wellershoff). Treffpunkt: Elsaßstr. 43, vor der Jugendeinrichtung

Entdecken Sie gemeinsam mit anderen Interessierten ganz neue Geheimnisse und verborgene Orte in bekannten Stadtvierteln! Freuen Sie sich auf spannende Rundgänge jenseits der normalen "Touristenpfade".

Für: Erwachsene | Von: Arbeitskreis des Kölnischen Stadtmuseums | Mit: Eva Nagel, Christa Thiemer | Treffpunkt: Elsaßstr. 43, vor der Jugendeinrichtung

Alle Termine anzeigen
So. 28.04.
15:00 Uhr

Exkursion | NS-Dokumentationszentrum

Jüdisches Leben in Köln - Rund um den Rathenauplatz

 
Wir entdecken das jüdische Köln rund um den Rathenauplatz: die beeindruckende Synagoge der orthodoxen Gemeinde und viele heute unsichtbare Stätten der ehemals reichhaltigen jüdischen Geschichte Kölns. (Eine Besichtigung des Innenraumes der Synagoge findet in diesem Rahmen nicht statt.)
Gregor Aaron Knappstein ist Mitglied der Jüdischen liberalen Gemeinde Köln und Mitarbeiter des NS-Dokumentationszentrums. Sein Schwerpunkt ist die Recherche von sogenannten "Stillen Helden" - nichtjüdische Kölnerinnen und Kölner, die Juden während der NS-Zeit unterstützt und gerettet haben.

Anmeldung erbeten unter aaron_knappstein@gmx.de

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Aaron Knappstein | Treffpunkt: Vor der Synagoge Roonstraße | Preis: € 8,00

So. 05.05.
14:00 Uhr

Exkursion | Kölnisches Stadtmuseum

Das Kölnische Stadtmuseum unterwegs – kostenlose Stadtexkursionen mit unserem Arbeitskreis

Thema diesmal: Gesundungsmaßnahme im Rheinviertel 1935. Wie das Martinsviertel zur „Altstadt“ wurde. Treffpunkt: Vor dem Portal Groß St. Martin

Entdecken Sie gemeinsam mit anderen Interessierten ganz neue Geheimnisse und verborgene Orte in bekannten Stadtvierteln! Freuen Sie sich auf spannende Rundgänge jenseits der normalen "Touristenpfade".

Für: Erwachsene | Von: Arbeitskreis des Kölnischen Stadtmuseums | Mit: Bernd Kuhlmann-Jaksch | Treffpunkt: Vor dem Portal Groß St. Martin

Alle Termine anzeigen
So. 26.05.
15:00 Uhr

Exkursion | NS-Dokumentationszentrum

Das jüdische Köln - Vom "Jüddespidohl" durch das jüdische Ehrenfeld

Ehrenfeld besitzt eine eindrucksvolle jüdische Vergangenheit und Gegenwart. Ein Rundgang öffnet den Blick für die jüdischen Bewohner und ihr Leben.

Gregor Aaron Knappstein ist Mitglied der jüdischen liberalen Gemeinde Köln und Mitarbeiter des NS-Dokumentationszentrums.

Anmeldung erbeten unter aaron_knappstein@gmx.de

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Aaron Knappstein | Treffpunkt: Wohlfahrtszentrum Ottostr. 85 (Eingang Nussbaumer Str.) Köln-Ehrenfeld | Preis: € 8,00

Alle Termine anzeigen
So. 02.06.
14:00 Uhr

Exkursion | Kölnisches Stadtmuseum

Das Kölnische Stadtmuseum unterwegs – kostenlose Stadtexkursionen mit unserem Arbeitskreis

Thema diesmal: Brunnenführung. Treffpunkt: Römerbrunnen am Kölnischen Stadtmuseum

Entdecken Sie gemeinsam mit anderen Interessierten ganz neue Geheimnisse und verborgene Orte in bekannten Stadtvierteln! Freuen Sie sich auf spannende Rundgänge jenseits der normalen "Touristenpfade".

Für: Erwachsene | Von: Arbeitskreis des Kölnischen Stadtmuseums | Technik: Adolf Weiß | Treffpunkt: Römerbrunnen am Kölnischen Stadtmuseum

Alle Termine anzeigen
Fr. 07.06.
15:00 - 17:00 Uhr

Exkursion | Museum für Angewandte Kunst Köln

Weiße Stadt und Blauer Hof – Zwei gelungene Beispiele des ‚Neuen Bauens‘ der Weimarer Zeit in Köln-Buchforst.

Mit ‚Licht, Luft und Bäumchen‘ formulierten Wilhelm Riphahn und Caspar Maria Grod ihr zentrales Motto für den sozialen Wohnungsbau der Weimarer Zeit. Auf dem sog. Kalkerfeld, heute als Kölner Stadtteil Buchforst bekannt, entwickelten die beiden Architekten im Auftrag der GAG-Immobilien AG Köln ab 1926 in zwei Bauabschnitten Lösungen des Neuen Bauens. Ein Rundgang durch die Siedlungen „Weiße Stadt“ und „Blauer Hof“ führt die Bauensembles aus der Zwischenkriegszeit mit ihrer klar strukturierten Konzeption vor Augen. Vorbilder wie das Ideal der Gartenstadt sowie das Bauhaus sind unübersehbar. Blockrand- und Zeilenbauweise, große Freiflächen und Innenhöfe, kubische Flachdachbauten mit z.T. markanten Ecklösungen und einem überzeugenden Farbkonzept zählen zu den Merkmalen dieser denkmalgeschützten Anlage, in deren Zentrum die katholische Kirche St. Petrus Canisius ihre Wirkung entfaltet.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Mareike Fänger | Reihe: Akademieprogramm | Treffpunkt: Straßenbahn-Haltestelle Waldecker Str. in Buchforst, Linie 3 in Richtung Holweide oder Dellbrück/Thielenbruch | Preis: € 4,50 | Anmeldung bis: 02.06.2019 | Rahmenprogramm zu: „2 von 14. Zwei Kölnerinnen am Bauhaus“, 12.04.2019 - 11.08.2019

Anmeldung Alle Termine anzeigen
So. 30.06.
15:00 Uhr

Exkursion | NS-Dokumentationszentrum

Das jüdische Köln - jüdischer Friedhof Bocklemünd

Der Jüdische Friedhof zeigt uns die einstige Größe der Jüdischen Gemeinde Kölns anhand bekannter Namen und imposanter Grabstätten, er gibt Einblick in die wechselhafte Geschichte und auch den Neuanfang der Kölner Gemeinde nach 1945.
Aaron Knappstein ist Mitglied der Jüdischen liberalen Gemeinde Köln und Mitarbeiter des NS-Dokumentationszentrums.
Männliche Teilnehmer benötigen eine Kopfbedeckung beim Friedhofsbesuch.

Anmeldung erbeten unter aaron_knappstein@gmx.de

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Aaron Knappstein | Treffpunkt: Vor dem Eingang des jüdischen Friedhofs Bocklemünd (Haltestelle Bocklemünd)

Alle Termine anzeigen
Fr. 02.08.
15:00 - 17:00 Uhr

Exkursion | Museum für Angewandte Kunst Köln

Weiße Stadt und Blauer Hof – Zwei gelungene Beispiele des ‚Neuen Bauens‘ der Weimarer Zeit in Köln-Buchforst.

Mit ‚Licht, Luft und Bäumchen‘ formulierten Wilhelm Riphahn und Caspar Maria Grod ihr zentrales Motto für den sozialen Wohnungsbau der Weimarer Zeit. Auf dem sog. Kalkerfeld, heute als Kölner Stadtteil Buchforst bekannt, entwickelten die beiden Architekten im Auftrag der GAG-Immobilien AG Köln ab 1926 in zwei Bauabschnitten Lösungen des Neuen Bauens. Ein Rundgang durch die Siedlungen „Weiße Stadt“ und „Blauer Hof“ führt die Bauensembles aus der Zwischenkriegszeit mit ihrer klar strukturierten Konzeption vor Augen. Vorbilder wie das Ideal der Gartenstadt sowie das Bauhaus sind unübersehbar. Blockrand- und Zeilenbauweise, große Freiflächen und Innenhöfe, kubische Flachdachbauten mit z.T. markanten Ecklösungen und einem überzeugenden Farbkonzept zählen zu den Merkmalen dieser denkmalgeschützten Anlage, in deren Zentrum die katholische Kirche St. Petrus Canisius ihre Wirkung entfaltet.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Mareike Fänger | Reihe: Akademieprogramm | Treffpunkt: Straßenbahn-Haltestelle Waldecker Str. in Buchforst, Linie 3 in Richtung Holweide oder Dellbrück/Thielenbruch | Anmeldung bis: 28.07.2019 | Rahmenprogramm zu: „2 von 14. Zwei Kölnerinnen am Bauhaus“, 12.04.2019 - 11.08.2019

Anmeldung Alle Termine anzeigen
 
 
 

Newsletter aktuell

Veranstaltungen, Events, neue Ausstellungen, Ausstellungsübersicht, Führungen und mehr: eine wöchentliche Inspiration für Ihren Besuch in den Kölner Museen.

 
Besondere Programme

Führungen und Workshops, Wissen und Kreativität: Programme des Museumsdienstes für alle Interessen.

 
Führungen & Akademieprogramm
Programm für Kinder & Familien. Mit Ferienprogramm
Kreative Kurse und Workshops für Jugendliche und Erwachsene
KölnTag. Einmal im Monat als Kölner kostenlos in die Sammlungen.
 
Buchbare Angebote

für Privatgruppen, Firmen, Reiseveranstalter oder Schulklassen.

 
Führungen für
Gruppen
Angebote für Schulklassen & Lehrkräfte
Kindergeburtstag im Museum