Der Wilde schlägt zurück – Kolonialzeitliche Europäerdarstellungen der Sammlung Lips

Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

16. März bis 3. Juni 2018

Schon Anfang des 20. Jahrhunderts zeigte der ehemalige Direktor des Rautenstrauch-Joest-Museums Julius Lips nicht das "Exotische" der Kolonien, sondern, wie Europäer in anderen Regionen der Welt wahrgenommen wurden. Julius Lips‘ Buch mit dem bewusst polemischen Titel „The Savage Hits Back“ schlug in den 1930er Jahren hohe Wellen. Er zeigt darin, wie Künstler aus den Kolonien Europäer darstellten. Kaum bekannt ist bisher, dass die Objekte und Fotografien aus der Sammlung des ehemaligen Kölner Museumsdirektors Lips im Depot des Rautenstrauch-Joest-Museums schlummern. Erstmals werden sie der Öffentlichkeit präsentiert.

Führung

Grader Rücken, Uniform

Vor dem Hintergrund der aktuellen Rassismus-Debatte thematisiert die Ausstellung einen frühen Perspektivenwechsel: Schon Anfang des 20. Jahrhunderts zeigte der ehemalige Direktor des Rautenstrauch-Joest-Museums Julius Lips nicht das „Exotische“ der Kolonien, sondern wie Europäer in anderen Regionen der Welt wahrgenommen wurden.

Julius Lips sammelte Kunstwerke, die die kolonialen Europäer zeigen, dargestellt von außereuropäischen Künstlern. Aber was wurde dargestellt? Was sah Julius Lips? Und was sehen wir heute? Die europäische koloniale Sichtweise scheint in diesen Skulpturen gespiegelt, entlarvt und oft karikiert zu sein. Aber war das so gemeint?

In diesem Unterrichtsgespräch für die Oberstufe geht es um Eigen- und Fremdbilder in der Kolonialzeit, in der Sonderausstellung, in der ständigen Ausstellung und in unseren eigenen Köpfen.

Für: Sekundarstufe II |

Dauer: 90 Minuten | Gruppengröße: max. 30 | Preis pauschal: € 60 | Wochenende / Feiertag: zzgl. € 15 | Fremdsprache: zzgl. € 15 | zzgl. Eintritt | Schulklassen Eintritt frei | Mehrere Gruppen parallel: nicht möglich

Führung

Spieglein, Spieglein ...

Vor dem Hintergrund der aktuellen Rassismus-Debatte thematisiert die Ausstellung einen frühen Perspektivenwechsel: Schon Anfang des 20. Jahrhunderts zeigte der ehemalige Direktor des Rautenstrauch-Joest-Museums Julius Lips nicht das „Exotische“ der Kolonien, sondern wie Europäer in anderen Regionen der Welt wahrgenommen wurden.

Bei der Betrachtung der Skulpturen aus Julius Lips‘ Sammlung von Europäerdarstellungen sehen wir Kleidung, Prestigeobjekte und Haltungen der Kolonialzeit. In diesem Unterrichtsgespräch ab der 7. Klasse gehen wir der Frage nach, was diese Dinge bedeuten sollen und wie wir heute unseren Status und unsere Rollen darstellen. Kleidung, Schmuck, Piercings und Tattoos sind Möglichkeiten, unsere Persönlichkeit auszudrücken. Und immer lautet die Frage: „(Wie) Werde ich gesehen?“

Es wäre schön, wenn die Jugendlichen eigene Bilder zum Thema „Identität“ mitbringen, die wir neben den Objekten der Ausstellung gemeinsam betrachten und analysieren können.

Für: Sekundarstufe I | Sekundarstufe II |

Dauer: 90 Minuten | Gruppengröße: max. 30 | Preis pauschal: € 60 | Wochenende / Feiertag: zzgl. € 15 | Fremdsprache: zzgl. € 15 | zzgl. Eintritt | Schulklassen Eintritt frei | Mehrere Gruppen parallel: nicht möglich

Führung

„Der Wilde schlägt zurück“ – Kolonialzeitliche Europäerdarstellungen der Sammlung Lips

Vor dem Hintergrund der aktuellen Rassismus-Debatte thematisiert die Ausstellung einen frühen Perspektivenwechsel: Schon Anfang des 20. Jahrhunderts zeigte der ehemalige Direktor des Rautenstrauch-Joest-Museums Julius Lips nicht das „Exotische“ der Kolonien, sondern wie Europäer in anderen Regionen der Welt wahrgenommen wurden.

Julius Lips‘ Buch mit dem bewusst polemischen Titel „The Savage hits back“ schlug in den 1930er Jahren hohe Wellen. Dieses in Teilen offen antifaschistische Buch verfasste er im US-amerikanischen Exil. Lips zeigt darin, wie Künstler aus den Kolonien Europäer darstellten. Kaum bekannt ist bisher, dass die Objekte und Fotografien aus der Sammlung des ehemaligen Museumsdirektors im Depot des Rautenstrauch-Joest-Museums schlummern.

Erstmals werden sie nun der Öffentlichkeit präsentiert. Ihre vielstimmigen Objektgeschichten machen die unterschiedlichen Perspektiven auf Kolonialgeschichte sichtbar. Die Ausstellung verortet zudem Lips‘ innovative wissenschaftliche und kuratorische Tätigkeit und seine bis heute kontrovers diskutierte Biographie im historischen Kontext des aufkeimenden Nationalsozialismus.

Für: Erwachsene |

Dauer: 60 Minuten | Gruppengröße: max. 15 | Preis pauschal: € 75 | ermäßigt € 50 | Schulklassen € 40 | Wochenende / Feiertag: zzgl. € 10 | Fremdsprache: zzgl. € 10 | zzgl. Eintritt | Schulklassen Eintritt frei | Mehrere Gruppen parallel: nicht möglich

Fremdgruppe

„Der Wilde schlägt zurück“ – Kolonialzeitliche Europäerdarstellungen der Sammlung Lips

Auch wenn Sie keine Führung durch den Museumsdienst Köln buchen möchten, müssen alle Gruppen angemeldet werden. Sie sollten Ihre Gruppe hier online anmelden. Sie erhalten daraufhin eine Bestätigung per Mail.

Eintrittskarten kaufen Sie an der Kasse des Museums. Dort erhalten Sie dann genau die Anzahl der Tickets, die am Besuchstag benötigt wird. 

Die zu zahlende Gruppenpauschale beträgt € 25.

Bitte beachten Sie, daß die Anmeldung Ihrer Gruppe notwendig ist, um Ihnen und den anderen Besuchern einen reibungslosen und genußvollen Ausstellungsbesuch zu ermöglichen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Für: Erwachsene |

Veranstaltungen

Do. 17.05.
18:00 Uhr

Vortrag | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Reversing the gaze – The savages hit back

Für: Erwachsene | Treffpunkt: Bibliothek | Teilnahme: kostenlos 16.03.2018 - 03.06.2018

mehr

Öffentliche Führungen

So. 29.04.
14:00 Uhr

Koloniale Begegnungen - Die Sammlung Julius Lips

Für: Erwachsene | Von: Museumsgesellschaft RJM e.V. | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Der Wilde schlägt zurück – Kolonialzeitliche Europäerdarstellungen der Sammlung Lips“, 16.03.2018 - 03.06.2018

mehr
Di. 01.05.
14:00 Uhr

Koloniale Begegnungen - Die Sammlung Julius Lips

Für: Erwachsene | Von: Museumsgesellschaft RJM e.V. | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Der Wilde schlägt zurück – Kolonialzeitliche Europäerdarstellungen der Sammlung Lips“, 16.03.2018 - 03.06.2018

mehr
So. 06.05.
14:00 Uhr

Koloniale Begegnungen - Die Sammlung Julius Lips

Für: Erwachsene | Von: Museumsgesellschaft RJM e.V. | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Der Wilde schlägt zurück – Kolonialzeitliche Europäerdarstellungen der Sammlung Lips“, 16.03.2018 - 03.06.2018

mehr
So. 13.05.
14:00 Uhr

Koloniale Begegnungen - Die Sammlung Julius Lips

Für: Erwachsene | Von: Museumsgesellschaft RJM e.V. | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Der Wilde schlägt zurück – Kolonialzeitliche Europäerdarstellungen der Sammlung Lips“, 16.03.2018 - 03.06.2018

mehr
So. 20.05.
14:00 Uhr

Koloniale Begegnungen - Die Sammlung Julius Lips

Für: Erwachsene | Von: Museumsgesellschaft RJM e.V. | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Der Wilde schlägt zurück – Kolonialzeitliche Europäerdarstellungen der Sammlung Lips“, 16.03.2018 - 03.06.2018

mehr
Mi. 23.05.
15:00 Uhr

"Der Wilde schlägt zurück" - Kolonialzeitliche Europäerdarstellungen der Sammlung Lips

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 2,00 | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Der Wilde schlägt zurück – Kolonialzeitliche Europäerdarstellungen der Sammlung Lips“, 16.03.2018 - 03.06.2018

mehr
So. 27.05.
14:00 Uhr

Koloniale Begegnungen - Die Sammlung Julius Lips

Für: Erwachsene | Von: Museumsgesellschaft RJM e.V. | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Der Wilde schlägt zurück – Kolonialzeitliche Europäerdarstellungen der Sammlung Lips“, 16.03.2018 - 03.06.2018

mehr
Mi. 30.05.
15:00 Uhr

"Der Wilde schlägt zurück" - Kolonialzeitliche Europäerdarstellungen der Sammlung Lips

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 2,00 | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Der Wilde schlägt zurück – Kolonialzeitliche Europäerdarstellungen der Sammlung Lips“, 16.03.2018 - 03.06.2018

mehr
Sa. 02.06.
16:00 Uhr

Koloniale Begegnungen - Die Sammlung Julius Lips

Für: Erwachsene | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Der Wilde schlägt zurück – Kolonialzeitliche Europäerdarstellungen der Sammlung Lips“, 16.03.2018 - 03.06.2018

mehr
So. 03.06.
14:00 Uhr

Koloniale Begegnungen - Die Sammlung Julius Lips

Für: Erwachsene | Von: Museumsgesellschaft RJM e.V. | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Der Wilde schlägt zurück – Kolonialzeitliche Europäerdarstellungen der Sammlung Lips“, 16.03.2018 - 03.06.2018

mehr
So. 03.06.
16:00 Uhr

Koloniale Begegnungen - Die Sammlung Julius Lips

Für: Erwachsene | Von: Museumsgesellschaft RJM e.V. | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt | Rahmenprogramm zu: „Der Wilde schlägt zurück – Kolonialzeitliche Europäerdarstellungen der Sammlung Lips“, 16.03.2018 - 03.06.2018

mehr

Adresse

Cäcilienstraße 29-33
50667 Köln
T +49-221.221-31356
F +49-221.221-31333
rjm@stadt-koeln.de

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag 10 - 18 Uhr
Donnerstag 10 - 20 Uhr
Jeden ersten Donnerstag im Monat 10 - 22 Uhr
Montag geschlossen

an Feiertagen (auch montags!) geöffnet wie sonntags:
Karfreitag, Ostermontag, 1. Mai, Christi Himmelfahrt, Fronleichnam, Pfingstmontag, Tag der Deutschen Einheit (3. Okt.), Allerheiligen, 2. Weihnachtstag.

montags geschlossen
sowie an Heiligabend, 1. Weihnachtstag, Silvester und Neujahr.

 

Eintritt

Eintrittskarten sind den ganzen Tag gültig.
Ständige Sammlung 7 €, ermäßigt 4,50 € (Studierende, Auszubildende)

Kombiticket Ständige Sammlung in Museum Schnütgen und Rautenstrauch-Joest-Museum: 11 €, ermäßigt 8 €
Komibticket Ständige Sammlungen und Sonderausstellungen in Museum Schnütgen und Rautenstrauch-Joest-Museum: 12 €, ermäßigt 9 €
Gruppenticket ab 10 Personen 4,50 €
Freien Eintritt in die Ständige Sammlung haben:  Kölner Kinder bis 18 Jahre, alle Schülerinnen und Schüler (inkl. 2 Begleitpersonen je Klasse), KölnPass-Inhaberinnen und -Inhaber, Geburtstagskinder mit Wohnsitz Köln am Tag ihres Geburtstages, Begleiterinnen und Begleiter von Menschen mit Behinderungen, deren Schwerbehindertenausweis den Buchstaben „B" ausweist. Sowie am 1. Donnerstag im Monat für alle Besucherinnen und Besucher mit Wohnsitz in Köln. 

Für Sonderausstellungen fällt weiterhin der reguläre Eintrittspreis an.

Audioguides

Deutsch und Englisch. Für 2 € an der Info des Museums erhältlich. 
Auch als Download auf der der Homepage des Museums.

Barrierefreiheit

Eingangsbereich über Rampe erreichbar. Behindertentoilette im UG barrierefrei erreichbar. 

Das Museum verfügt über Videoguides für gehörlose Menschen. Die Geräte können kostenlos am Infostand im Foyer entliehen werden.

Museumsshop

Postkarten, Schreibwaren und Kinderspielzeug, original Schmuck und Textilien aus vielen Ländern der Welt, ethnographische Kunst- und Gebrauchsgegenstände, Fach- und Unterhaltungsliteratur.

http://www.msshop33.de

Gastronomie

Das Museumsbistro ist bis auf Weiteres geschlossen.

Wir hoffen, unser Bistro mit einem neuen Pächter baldmöglichst wieder in Betrieb nehmen zu können – bitte haben Sie noch etwas Geduld. Derweil stehen Ihnen im Foyer zwei Automaten mit kalten und warmen Getränken sowie mit herzhaften und süßen Snacks zur Verfügung.

Anfahrt & Verkehrsanbindung

Öffentliche Verkehrsmittel
Bus, U-Bahn, Straßenbahn: "Neumarkt" (5 Minuten Fußweg)
Parkhaus
Cäcilienstraße
Kurz-Haltemöglichkeit für Reisebusse direkt vor dem Museum, Haltebucht Cäcilienstraße; Parkmöglichkeit für Reisebusse am Rheinufer.