Das Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt
Foto: Rheinisches Bildarchiv Köln / Wolfgang F. Meier
Foyer des RJM beim Thementag Indien 2012. Foto: Guido Schiefer
Bereich „Die Welt in der Vitrine: Museum". Themenparcours „Der Mensch in seinen Welten". Foto: Atelier Brückner / Michael Jungblut
Salon im Bereich „Lebensräume - Lebensformen: Wohnen". Themenparcours „Der Mensch in seinen Welten". Foto: Atelier Brückner / Michael Jungblut
Maskenrund im Bereich "ZwischenWelten: Rituale". Themenparcours „Der Mensch in seinen Welten". Foto: Atelier Brückner / Michael Jungblut
Bereich „Vielfalt des Glaubens: Religionen". Themenparcours „Der Mensch in seinen Welten". Foto: Atelier Brückner / Michael Jungblut
Bereich „Epilog". Themenparcours „Der Mensch in seinen Welten". Foto: Atelier Brückner / Nikolai Wolff
Bereich „Einstimmung: Musik". Themenparcours „Der Mensch in seinen Welten". Foto: Atelier Brückner / Michael Jungblut
Bereich „Begegnung und Aneignung: Grenzüberschreitungen". Themenparcours „Der Mensch in seinen Welten". Foto: Atelier Brückner / Michael Jungblut
 

Rautenstrauch-Joest-Museum – Kulturen der Welt

Wohnen, Glaube, Zugehörigkeit – Themen, die uns Menschen verbinden und bewegen. Das Rautenstrauch-Joest-Museum, das einzige seiner Art in Nordrhein-Westfalen, präsentiert sich in großzügigen Räumlichkeiten mit einer innovativen Ausstellungskonzeption. Auf 3.600 Quadratmetern Ausstellungsfläche erleben Sie, wie vielfältig die Kulturen der Welt sind.

Der Themenparcours »Der Mensch in seinen Welten« lädt zu einer multimedialen, interaktiven Entdeckungsreise ein: Erfahren Sie mehr über den Blick Europas auf andere Kulturen und machen Sie sich mit verschiedenen Lebensentwürfen vertraut! Beeindruckende Exponate aus Afrika, Asien, Amerika, Ozeanien und Europa veranschaulichen Themen, die Menschen weltweit betreffen und Besucher aller Generationen begeistern.

Im Themenkomplex »Die Welt erfassen« erfahren Sie etwas über den Blick Europas auf andere Kulturen wie er sich in Reiseberichten, in der Kunst oder in Museen widerspiegelt. Der Themenkomplex »Die Welt gestalten« macht Sie vertraut mit verschiedenen Lebensentwürfen. Sie können erleben, wie ein Gamelan-Orchester aus Indonesien klingt, oder welche Rolle Masken bei Ritualen spielen. Wie überleben Nomaden in der Wüste? Warum ist ein Tipi so praktisch? Kulturen vergleichen, um Gemeinsamkeiten und Unterschiede aufzudecken – ein ethnologisches Museum, das Spaß macht und Neugier weckt.

 
 

Öffentliche Führungen

Mi. 01.03.
15:00 Uhr

Pilgern - Sehnsucht nach Glück?

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos

Do. 02.03.
17:30 Uhr

Der Mensch in seinen Welten - Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick

Für: Erwachsene | Von: Museumsgesellschaft RJM e.V. | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos

Do. 02.03.
18:00 Uhr

Pilgern - Sehnsucht nach Glück?

Für: Erwachsene | Von: Museumsgesellschaft RJM e.V. | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos

Veranstaltungen

Sa. 04.03.
15:00 - 17:00 Uhr

Kurs: Eine Reise zum Berg der Wünsche

Alljährlich pilgern in Peru vor Fronleichnam tausende Menschen zum Andenberg Ausangate, wo sie in der Kirche von Sinakara um die Erfüllung ihrer Wünsche bitten. Auf einem Markt erwerben sie kleine Objekte wie Häuser, Autos und sogar Spielgeld, die ihre Wünsche zum Ausdruck bringen. In der Pilger-Ausstellung schauen wir uns an, wie ein Koffer voller Wünsche aussieht und gestalten dann unsere eigene kleine Box mit Dingen, die wir gerne hätten.

Mit freundlicher Unterstützung durch die Museumsgesellschaft RJM e.V.

Technik: Wunschkiste bemalen und befüllen

Für: Kinder ab 5 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Mira Parthasarathy | Reihe: Die jungen Entdecker | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos | Anmeldung bis 02. März 2017 | Eine Veranstaltung zur Sonderausstellung Pilgern

Kurs buchen
Di. 07.03.
17:30 - 19:30 Uhr

Kurs: Schnupperkurs Gamelan

Die Gamelan-Musik mit ihrem reichen Repertoire bietet völlig neue Möglichkeiten, sich in der Gruppe als vielstimmige Klangkörper zu erleben und Zutrauen in eigene Fähigkeiten wachsen zu sehen. Jeder kann sich an mehreren Instrumenten versuchen und gemeinsam mit der Gruppe das Lerntempo bestimmen. Hartmut Zänder - seit vielen Jahren zu Hause in traditioneller javanischer und balinesischer Musik sowie vertraut mit Cross-over-Projekten im Jazz - vermittelt einen ersten Kontakt zur Gamelan-Kultur Javas.

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Hartmut Zänder | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 12,00 | ermäßigt: € 7,00 | Anmeldung bis 28. Februar 2017

Kurs buchen

Buchbare Angebote

Führung: "Pilgern - Sehnsucht nach Glück?"

Pilgern liegt im Trend. Jedes Jahr besuchen Millionen Menschen Pilgerstätten auf der ganzen Welt. Die Ausstellung nimmt Sie mit auf eine Reise zu 14 Orten. Neben Mekka und Santiago de Compostela werden auch weniger bekannte Stätten vorgestellt – wie der heilige Berg Kailash in Tibet oder die goldene Shwedagon-Pagode in Myanmar. Erleben Sie spirituelle, soziale, wirtschaftliche und politische Aspekte des Pilgerns.

Für: Erwachsene | Sekundarstufe I | Sekundarstufe II |

Dauer: 60 Minuten | Gruppengröße: max. 20 | Schüler max. 30 | Preis pauschal: Erwachsene € 90 inkl. Headset | ermäßigt € 65 inkl. Headset | zzgl. Eintritt | Preis pauschal Schüler € 40 | Eintritt Schüler frei | Wochenende / Feiertag: zzgl. € 10 | Fremdsprache: zzgl. € 10  | Mehrere Gruppen parallel: 3

Führung: Begegnung mit dem Fremden

Sie waren typische Vertreter ihrer Zeit: der Forscher Wilhelm Joest und der Diplomat Max von Oppenheim. Als leidenschaftliche Sammler begegneten sie unvertrauten, ‚fremden’ Welten, bereisten überseeische Territorien und neu eroberte Kolonien, fanden jeweils ganz eigene Zugänge zu den außereuropäischen Kulturen. Ihr Leben und ihre Sammlungen, die das Museum bis heute prägen, öffnen das Tor in die Zeit der kolonialen Expansion vor über 100 Jahren.

Für: Erwachsene | Senioren |

Dauer: 60 Minuten | Gruppengröße: max. 25 | Preis pauschal: € 75 | ermäßigt € 50 | Wochenende / Feiertag: zzgl. € 10 | Fremdsprache: zzgl. € 10 | zzgl. Eintritt | Mehrere Gruppen parallel: 2

 
 
 
 

Ausstellungen

Pilgern

Sehnsucht nach Glück?

8. Oktober 2016 bis 9. April 2017

Pilgern liegt im Trend und das schon seit vielen Jahrhunderten. Bis heute besuchen Millionen Menschen jedes Jahr Pilgerstätten auf der ganzen Welt – zu Fuß, per Bus oder im Flugzeug. Was bringt sie auf den Weg? Ihr Glaube, die Suche nach Erleuchtung, Heilung oder Glück, die Hoffnung auf außergewöhnliche Reiseerlebnisse oder der Wunsch nach Entschleunigung?

Vorschau

Wüste – Meer – Schöpferahnen: Aboriginal Art der Spinifex und der Yolŋu

11. November 2017 bis 4. März 2018

Zum ersten Mal widmet sich das Museum in einer eigenen Ausstellung zeitgenössischer Kunst der australischen Aborigines. Mit Werken aus gleich zwei führenden Künstlerkooperativen, dem Spinifex Arts Project (aus der Wüste Westaustraliens) und dem Buku-Larrŋgay-Mulka Centre (aus dem nordöstlichen, am Meer gelegenen Arnhemland) ist die Freiburger Galerie ARTKELCH zu Gast. Stilistisch gegensätzlicher könnte die Kunst aus den beiden Regionen Australiens nicht sein.

 

Adresse

Cäcilienstraße 29-33
50676 Köln
T +49-221.221-31356
F +49-221.221-31333
rjm@stadt-koeln.de

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag 10 - 18 Uhr
Donnerstag 10 - 20 Uhr
Jeden ersten Donnerstag im Monat 10 - 22 Uhr
Montag geschlossen

Karneval am Donnerstag, 23., Sonntag, 26. und Montag, 27. Februar geschlossen!

Eintritt

Eintrittskarten sind den ganzen Tag gültig.
Ständige Sammlung 7 €, ermäßigt 4,50 € (Studierende, Auszubildende)

Kombiticket Ständige Sammlung in Museum Schnütgen und Rautenstrauch-Joest-Museum: 10,00 €, ermäßigt 7,00 €
Komibticket Ständige Sammlungen und Sonderausstellungen in Museum Schnütgen und Rautenstrauch-Joest-Museum: 12,00 €, ermäßigt 9,00 €
Gruppenticket ab 10 Personen 4,50 €
Freien Eintritt in die Ständige Sammlung haben:  Kölner Kinder bis 18 Jahre, alle Schülerinnen und Schüler (inkl. 2 Begleitpersonen je Klasse), KölnPass-Inhaberinnen und -Inhaber, Geburtstagskinder mit Wohnsitz Köln am Tag ihres Geburtstages, Begleiterinnen und Begleiter von Menschen mit Behinderungen, deren Schwerbehindertenausweis den Buchstaben „B" ausweist. Sowie am 1. Donnerstag im Monat für alle Besucherinnen und Besucher mit Wohnsitz in Köln. 

Für Sonderausstellungen fällt weiterhin der reguläre Eintrittspreis an.

Audioguides

Deutsch und Englisch. Für 2 € an der Info des Museums erhältlich. 
Auch als Download auf der der Homepage des Museums.

Barrierefreiheit

Eingangsbereich über Rampe erreichbar. Behindertentoilette im UG barrierefrei erreichbar. 

Das Museum verfügt über Videoguides für gehörlose Menschen. Die Geräte können kostenlos am Infostand im Foyer entliehen werden.

Museumsshop

Postkarten, Schreibwaren und Kinderspielzeug, original Schmuck und Textilien aus vielen Ländern der Welt, ethnographische Kunst- und Gebrauchsgegenstände, Fach- und Unterhaltungsliteratur.

http://www.msshop33.de

Gastronomie

Bistro KOLBS

Dienstag bis Freitag 10 - 18 Uhr
Donnerstag 10 - 20 Uhr
1. Donnerstag im Monat 10 - 22 Uhr

www.kolbs-im-kulturquartier.de 

Anfahrt & Verkehrsanbindung

Öffentliche Verkehrsmittel
Bus, U-Bahn, Straßenbahn: "Neumarkt" (5 Minuten Fußweg)
Parkhaus
Cäcilienstraße
Kurz-Haltemöglichkeit für Reisebusse direkt vor dem Museum, Haltebucht Cäcilienstraße; Parkmöglichkeit für Reisebusse am Rheinufer.