Museum für Ostasiatische Kunst

Köln besitzt das älteste Museum für Ostasiatische Kunst in ganz Europa und das einzige in NRW. 1913 eröffnet, zeigt das Haus kostbare Kunstwerke aus China, Korea und Japan. Ihr Besuch führt Sie zu buddhistischer Malerei und Holzskulptur, japanischer Stellschirmmalerei, Farbholzschnitten und Lackkunst, Porzellan und Keramik von der Bronzezeit bis ins 19. Jahrhundert.

Doch nicht allein die Kunst, auch der 1977 eröffnete Museumsbau ist einen Besuch wert. Entworfen wurde er von Kunio Maekawa (1905–1986), einem Schüler Le Corbusiers. Mit seinen strengen, klar gegliederten Kuben knüpft er an alte japanische Traditionen an und entwickelt zugleich eine neue, moderne Formensprache. Zentrum der Anlage bildet der vom japanischen Bildhauer Masayuki Nagare (geb. 1923) in der Tradition japanischer Meditationsgärten gestaltete Landschaftsgarten.

Hinweis: Weitere ausführliche Informationen finden Sie auf der Webseite des Museums.

 
 

Öffentliche Führungen

So. 24.09.
12:00 Uhr

Die Welt der Literaten

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Foyer | zzgl. Eintritt

mehr
Do. 05.10.
17:30 Uhr

Ein Schatzhaus für die Kunst Ostasiens - Das Museum im Überblick

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Foyer | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

mehr
So. 08.10.
12:00 Uhr

Die Japan- und Korea-Galerien

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Foyer | Teilnahme: kostenlos | zzgl. Eintritt

mehr

Veranstaltungen

Sa. 21.10.
14:00 - 16:00 Uhr

Kurs | Museum für Ostasiatische Kunst

Sori feiert Chuseok – Das koreanische Mondfest

Für: Kinder ab 5 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Eva Lobstädt M. A. | Reihe: MuseumKinderZeit | Technik: Basteln | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 9,00 | Material: € 2,00 | Anmeldung bis: 17.10.2017

Anmeldung
mehr
So. 22.10.
12:30 - 16:30 Uhr

Kurs | Museum für Ostasiatische Kunst

Chinesische Teezeremonie

Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Claudia Grötzebach M. A. | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 28,00 | ermäßigt: € 18,00 | Material: € 8,00 | Anmeldung bis: 12.10.2017

Anmeldung

Dieser Kurs ist ausgebucht. Wir können Sie jedoch auf eine Warteliste setzen.

mehr

Führung

Ausflug nach Ostasien - Angebot für Menschen mit Demenz

Ostasien ist gar nicht so fern, denn das Museum für Ostasiatische Kunst liegt eingebettet in die Parklandschaft rund um den Aachener Weiher. Die klare Formensprache der Architektur bietet den passenden Rahmen für die Betrachtung von Kunstwerken aus China, Japan und Korea. Bei der neu entwickelten Führung durch die Sammlung können die Besucherinnen und Besucher mit Unterstützung der Museumspädagoginnen ganz in die Welt der ostasiatischen Malerei, der buddhistischen Plastik und des dekorativen Kunsthandwerks eintauchen.

Für: Menschen mit Behinderung |

Dauer: 1,5 Stunden | Gruppengröße: 8 + Begleiter | Preis pauschal: € 75 | Wochenende / Feiertag: zzgl. € 15 | Eintritt frei

Führung

Das gedruckte Bild. Die Blüte der Japanischen Holzschnittkultur

Das Museum zeigt erstmals eine zusammenhängende Auswahl der ungewöhnlichsten und kostbarsten Stücke seiner umfangreichen und vielfältigen Holzschnittsammlung. Neben frühen hand-kolorierten Drucken, werden Mehrfarbenholzschnitte mit Porträts aus der Welt der Vergnügungsviertel und des Kabuki-Theaters (ukiyo-e) sowie Darstellungen von historischen Kriegern und Helden gezeigt. Die Landschaftsdrucke aus den berühmten Serien von Hokusai und Hiroshige, die Illustrationen von Blumen, Vögeln, Insekten und Fischen sowie kostbare privat edierte Kalenderblätter (surimono) bilden einen weiteren Schwerpunkt. Ergänzt wird die Ausstellung durch eine Kollektion von bedeutenden Holzschnitt-Büchern, darunter seltene Erstausgaben der Manga von Hokusai.

Für: Erwachsene |

Dauer: 60 Minuten | Gruppengröße: max. 25 | Preis pauschal: Erwachsene: € 75 | ermäßigt € 50| Wochenende / Feiertag: zzgl. € 10 | Eintritt: € 9,50 | ermäßigt € 5,50 | Gruppen parallel: 2

 
 
 

Hinweis

Das Museum für Ostasiatische Kunst ist ab 13. Juni bis Anfang September wegen Sanierungsmaßnahmen komplett geschlossen. Der Buchladen und die Cafeteria sind in dieser Zeit ebenfalls geschlossen.

 

Ausstellungen

Netsuke und Sagemono

2. September bis 27. Oktober 2017

Da der Kimono, das traditionelle japanische Gewand, keine Taschen hat, kamen ab dem 17. Jahrhundert Sagemono („Hängesachen“) in Mode, die zur Aufbewahrung persönlicher Utensilien Verwendung fanden. Über eine Schnur wurden die Sagemono mit einem Netsuke aus geschnitztem Wurzelholz, Elfenbein, Wal- oder Walrosszahn, Horn oder Holz verbunden. Bei der Aufhängung am Gürtel diente das Netsuke als Gegengewicht und sorgte dafür, dass das Sagemono in Position gehalten wurde.

Vorschau

Das Gedruckte Bild: Die Blüte der Japanischen Holzschnittkultur

3. Dezember 2017 bis 29. April 2018

Zum 40 jährigen Bestehen des von Kunio Maekawa geplanten Museums am Aachener Weiher zeigt das Museum erstmals eine Auswahl der ungewöhnlichsten und kostbarsten Stücke seiner umfangreichen Sammlung japanischer Holzschnitte und gedruckter Bücher. Ergänzt wird die Ausstellung durch eine Kollektion von bedeutenden Holzschnittbüchern, darunter seltene Erstausgaben der Manga von Hokusai.

 

Adresse

Universitätsstraße 100
50674 Köln
T  +49 221 221 28608
F  +49 221 221 28610
E-Mail mok@museenkoeln.de

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag 11 - 17 Uhr
Jeden ersten Donnerstag im Monat 11 - 22 Uhr
Montag geschlossen

Das Museum ist bis Anfang September wegen Sanierungsmaßnahmen komplett geschlossen! Der Buchladen und die Cafeteria sind in dieser Zeit ebenfalls geschlossen.

Ab 2. September ist das Foyer des Museums wieder offen, ebenso das Café Schmitz, der Buchladen und der Ausstellungsflügel, der um den Garten führt. Dort sind bis 27. Oktober Exponate der Sammlung zu sehen.

an Feiertagen (auch montags!) geöffnet wie sonntags:
Karfreitag, Ostermontag, 1. Mai, Christi Himmelfahrt, Fronleichnam, Pfingstmontag, Tag der Deutschen Einheit (3. Okt.), Allerheiligen, 2. Weihnachtstag.

montags geschlossen
sowie an Heiligabend, 1. Weihnachtstag, Silvester und Neujahr.

 

Eintritt

Ständige Sammlung, Teilöffnung: € 3,50 / € 2

Freier Eintritt in die Ständige Sammlung für Kölner Kinder bis 18 Jahre, alle Schülerinnen und Schüler (inkl. 2 Begleitpersonen je Schulklasse), KölnPass-Inhaberinnen und -Inhaber, Geburtstagskinder mit Wohnsitz Köln am Tag ihres Geburtstages.

1. Donnerstag im Monat (ausgenommen Feiertage): Langer Donnerstag. Freier Eintrit in die Ständige Sammlung für alle Kölnerinnen und Kölner.

 

 

Freien Eintritt haben Begleiterinnen und Begleiter von Menschen mit Behinderungen, deren Schwerbehindertenausweis den Buchstaben „B" ausweist.

Barrierefreiheit

Eingangsbereich über Rampe erreichbar. Behindertentoilette vorhanden.

Museumsshop

Umfangreiches Angebot an Literatur zur ostasiatischen Kunst, Philosophie und Lebenskultur. Kunsthandwerkliche Gegenstände, Artikel zur jeweiligen Ausstellung.
T +49-221.221-28617

Gastronomie

M.S. Schmitz im Museum für Ostasiatische Kunst

Dienstag bis Freitag 10 - 17 Uhr
Samstag und Sonntag 10 - 18 Uhr
Montag geschlossen

www.salonschmitz.de

Anfahrt & Verkehrsanbindung

Öffentliche Verkehrsmittel
Bus, Straßenbahn: "Universitätsstraße"
Parken
Parkplatz am Museum