Individuelle Führungen für Gruppen

Die fachkundigen Guides des Museumsdienstes Köln geleiten Sie und Ihre Freunde oder Kollegen durch die Museen. Ob Sie nur einen allgemeinen Überblick eine Sammlung oder herausragende Sonderausstellungen wünschen. Wir stehen Ihnen zur Verfügung. Unsere Angebote gelten selbstverständlich nicht nur private Gruppen, sondern auch Reiseveranstalter, Eventagenturen und Firmen. Wir versprechen Ihnen erlebnisreiche Stunden im Museum und schnüren für Sie auf Anfrage auch ein ganz individuelles Paket.

Alle Gruppen, die keine Führung über den Museumsdienst Köln gebucht haben, sind angehalten sich beim Museumsdienst Köln als Fremdgruppe anzumelden.

Dies gilt für alle Sonderausstellungen des Museum Ludwig, aber nicht für die Sammlung. Die Fremdführungsgebühr beträgt 25 Euro pro Gruppe.

Wir bitten auch Schulklassen, die sich in Eigenregie die Sonderausstellungen ansehen, sich anzumelden. Schulklassen zahlen keine Fremdführungsgebühr.

Anmeldung bitte unter: service.museumsdienst@stadt-koeln.de

 

Unsere Angebote

Römisch-Germanisches Museum

Culinaria Romana - Tischkultur und Tafelfreuden bei den Römern

Termine sind ab Oktober 2019 buchbar.  Römisch Germanisches Museum am neuen Standort: Cäcilienstraße 46, 50667 Köln (ehemals Belgisches Haus)

Die römische Küche war meist einfach, kannte aber auch überbordenden Luxus mit zehn Gängen und mehr, deren Rezepte noch original im Kochbuch des Gourmets Apicius überliefert sind. Lebensmittel und Gewürze kamen teils aus der Region, teils aber auch über den Fernhandel aus Südeuropa, Vorderasien oder Arabien. Gepolsterte Speisesofas und edles Tafelgeschirr sorgten für stilvolles Essen. Kostbare Gefäße aus Bergkristall, Glas oder Metall zeugten aber auch vom Wohlstand der Gastgeber.

Für: Erwachsene |

Dauer: 60 Minuten | Gruppengröße: max. 25 | Preis pauschal: € 75 | ermäßigt € 50 | Wochenende / Feiertag: zzgl. € 10 | Fremdsprache: zzgl. € 10 | zzgl. Eintritt 

Römisch-Germanisches Museum

Das alltägliche Leben im römischen Köln

Termine sind ab Oktober 2019 buchbar.  Römisch Germanisches Museum am neuen Standort: Cäcilienstraße 46, 50667 Köln (ehemals Belgisches Haus)

Farbenprächtige Mosaiken und Wandmalereien, kostbare Gläser, Goldschmuck, Gefäße aus Keramik und Metall, Skulpturen und Inschriften – sie alle spiegeln Leben und Geschichte der Römer in Köln. Zwischen Arbeit, öffentlichen, religiösen und privaten Pflichten blieb im Alltag oft wenig Zeit für Mußestunden. Wer es sich leisten konnte, sparte für Festlichkeiten nicht an eleganter Kleidung, Schmuck und Kosmetik.
Exotische Nahrungsmittel, Gewürze und Spitzenweine waren keine Seltenheit auf den Tischen der wohlhabenden Bürger. Händler und Kunsthandwerker boten luxuriöse Innendekoration an. Aber längst nicht alle konnten sich einen solch aufwändigen Lebensstil leisten.

Für: Erwachsene | Senioren |

Dauer: 90 Minuten | Gruppengröße: max. 25 | Preis pauschal: € 112,50 | ermäßigt € 75 | Wochenende / Feiertag: zzgl. € 15 | Fremdsprache: zzgl. € 15 | zzgl. Eintritt

Römisch-Germanisches Museum

Das Ubiermonument

Das Ubiermonument war ein Turm an der Südostecke des römischen Köln. Nach dendrochronologischer Datierung der Holzbalken, auf denen seine Fundamentplatte ruht, wurde das Gebäude 4/5 n. Chr. errichtet. Damit ist der Turm das älteste bisher bekannte, aus behauenen Steinquadern in mediterraner Bauweise errichtete Bauwerk nördlich der Alpen.

Das Ubiermonument wurde 1965 beim Bau eines Privathauses gefunden und mit einem Schutzbau versehen. Das Ensemble wurde 2012 bis 2015 umfassend saniert. Tafeln und Pläne im Vorraum sowie ein Begleitheft (erhältlich im Römisch-Germanischen Museum) erleichtern das Verständnis. Römische Architekturteile veranschaulichen die Bauweise im Imperium Romanum.

Das Ubiermonument steht unter Denkmalschutz, es wird vom Römisch-Germanischen Museum der Stadt Köln/Archäologische Bodendenkmalpflege betreut.

Für: Erwachsene |

Dauer: 60 Minuten | Gruppengröße: max. 25 | Preis pauschal: € 75 | ermäßigt € 50 | Schüler: € 40 | Wochenende / Feiertag: zzgl. € 10 | Fremdsprache: zzgl. € 10 | zzgl. Nutzungsgebühr von € 25 (entfällt für Schulklassen) | Mehrere Gruppen parallel: nein

Römisch-Germanisches Museum

Die Sammlungen des Römisch Germanischen Museums

Termine sind ab 01. Juli 2019 buchbar.  Römisch Germanisches Museum am neuen Standort: Cäcilienstraße 46, 50667 Köln (ehemals Belgisches Haus)

Mit den Römern begann vor mehr als 2000 Jahren die Geschichte der Stadt Köln. Feldherren und Kaiser, Soldaten und Bürger aus aller Welt, Händler und Handwerker – sie alle hinterließen über 400 Jahre lang ihre Spuren. Das Römisch-Germanische Museum bewahrt diese Zeugnisse der Vergangenheit: Prachtvolles Glas, kostbarer Schmuck, aber auch Handelswaren, Handwerksprodukte und Alltagsgegenstände geben einen Einblick in das Leben der Stadtbewohner. Grabmonumente erzählen ihre Biographien und dokumentieren ihre Herkunft aus aller Welt. Weihesteine verdeutlichen Riten und Kulte römischer, einheimischer und orientalischer Gottheiten. Funde aus fränkischer Zeit schlagen den Bogen in das Köln des frühen Mittelalters.

Für: Erwachsene |

Dauer: 60 Minuten | Gruppengröße: max. 25 | Preis pauschal: € 75 | ermäßigt € 50 | Wochenende / Feiertag: zzgl. € 10 | Fremdsprache: zzgl. € 10 | zzgl. Eintritt 

Römisch-Germanisches Museum

Dionysos und Poblicius - Kurzführung zu zwei Größen des römischen Köln

Dionysos-Mosaik und Poblicius-Grabmal sind - mit 70 m² das eine und über 14 m Höhe das andere - nicht nur die beiden größten Objekte im Römisch-Germanischen Museum neben dem Dom; sie sind auch herausragende Dokumente der Römer in Köln. Aufwendig und bunt gestaltet steht das Mosaik für Luxus und Lebensfreude. Mit monumentaler Größe und Würde erzählt das Poblicius-Denkmal von den Toten und ihren Jenseitsvorstellungen. Beide geben unter kundiger Führung einen Einblick in das Leben der Metropole am Rhein vor 2000 Jahren. 

Eintritt nur mit Führung. Die Gruppengröße ist auf 25 Personen beschränkt, keine Anmeldung erforderlich. Bei großer Nachfrage ist mit Wartezeit zu rechnen.

Für: Erwachsene |

Dauer: 20 Minuten
Kosten: Eintritt incl. Führung: 3 € pro Erw., 1 € pro Schüler
Uhrzeiten: nur exakt 10:30 und 11:30 Uhr buchbar

Römisch-Germanisches Museum

Römische Götterwelten

Termine sind ab Oktober 2019 buchbar.  Römisch Germanisches Museum am neuen Standort: Cäcilienstraße 46, 50667 Köln (ehemals Belgisches Haus)

Hilfe in allen Lebenslagen – darum baten die Römer ihre Gottheiten. Sie glaubten, dass die gesamte Natur, der Himmel und die Unterwelt von göttlichen Wesen erfüllt seien. Jede Gottheit hatte ihren Zuständigkeitsbereich und sollte mit Opfern und Weihungen gnädig gestimmt werden. So wurden Weihesteine zum Dank für Schutz, Liebe und Glück aufgestellt. Einheimische Muttergottheiten sorgten für die Familie und bewahrten vor Krankheit. Fremde Götter aus dem Osten wie der geheimnisvolle Mithras oder die zauberreiche Isis versprachen Hoffnung auf Auferstehung.

Für: Erwachsene |

Dauer: 60 Minuten | Gruppengröße: max. 25 | Preis pauschal: € 75 | ermäßigt € 50 | Wochenende / Feiertag: zzgl. € 10 | Fremdsprache: zzgl. € 10 | zzgl. Eintritt

 

Newsletter aktuell

Veranstaltungen, Events, neue Ausstellungen, Ausstellungsübersicht, Führungen und mehr: eine wöchentliche Inspiration für Ihren Besuch in den Kölner Museen.

 
Weitere Angebote

Angebote für Schulklassen & Lehrkräfte

Kindergeburtstag im Museum