Index nach Autor

Konfuzianische Kindespietät

Anonymer professioneller Maler, Drei Blätter eines Albums, Tusche und Farben auf Papier, je 26 x 28,5 cm, Ming-Dynastie, spätes 16. bis frühes 17. Jh., Museum für Ostasiatische Kunst Köln, Inv. Nr. A 62

Museum für Ostasiatische Kunst

Familienbande

China, Ahnenporträt eines Beamten,
Hängerolle, Tusche und Farben auf Seide 180 x 85,7 cm,
Ming-Dynyastie, datiert 1607,
Museum für Ostasiatische Kunst, Köln, Inv.-Nr. A 38,2

Museum für Ostasiatische Kunst

Blick auf das erste, von dem Architekten Franz Brantzky geplante Gebäude des Museums für Ostasiatische Kunst an der Adolf-Fischer-Straße (früher Bremer Straße) und Gereonswall

Museum für Ostasiatische Kunst

„Ein ruhiges, vornehmes Schatzhaus“

Blick auf das erste, von dem Architekten Franz Brantzky geplante Gebäude des Museums für Ostasiatische Kunst an der Adolf-Fischer-Straße (früher Bremer Straße) und Gereonswall

Museum für Ostasiatische Kunst

Suikojû – Der betrunkene Gefolgsmann des Barbarenkönigs

Suikojû, Gigaku-Maske, Trockenlack (kanshitsu), Reste von Farbe auf Lackgrundierung, Japan, Nara-Zeit, 8. Jh., Dauerleihgabe im Museum für Ostasiatische Kunst aus Privatbesitz, Höhe ca. 25 cm, Breite ca. 30 cm, Tiefe ca. 20 cm

Museum für Ostasiatische Kunst

Auf der Suche nach Luxus und schlichter Eleganz: Klassische Möbel aus China

Schrank,
China, Qing-Dynastie, 17. Jahrhundert,
Huanghuali Holz, Maserholz, Ulmenholz, Lack, gelbes Messing, H. 173,5 cm, B. 86,5 cm, T, 44,5 cm,
Sammlung Vok, Foto: © Vok

Museum für Ostasiatische Kunst

Selbstbildnis zum Ansporn

Zeng Mi (geb. 1935), Selbstbildnis
Signatur: Sanshi louzhu; zahlreiche Siegel des Künstlers
Tusche auf Papier, China, datiert 1987, 69,7 x 33,9 cm
Köln, Museum für Ostasiatische Kunst, A 2002,4

Museum für Ostasiatische Kunst

Mußebeschäftigungen in einer Villa
(teinai yûraku zu)

Anonymer Meister, Sechsteiliger Stellschirm, Tusche und Farbe auf Papier, Blattgoldauflage, Japan, Edo-Periode, um 1660, 66 x 210 cm (montiert)

Museum für Ostasiatische Kunst

Die Schlichtheit der Teezeremonie

Teeschale, Gelbe Seto-Ware, graues Steinzeug mit strohgelber transparenter Ascheglasur, Japan, frühes 17. Jahrhundert, Museum für Ostasiatische Kunst Köln, Inv. Nr. F 2001,6 OS
Foto: (C) 2001 Friedrich Müller

Museum für Ostasiatische Kunst

Auf den Drachen folgt die Schlange

Die Tierkreiszeichen Schlange, Hund, Schaf, Ziegel, China, 10. Jahrhundert, Museums für Ostasiatische Kunst, Köln

Museum für Ostasiatische Kunst

zurück 1 / 2 vor
 

Indizes

 

Suche im BDW