Archiv

Vorzeitgeschichte(n) – Köln in schriftlosen Zeiten

Römisch-Germanisches Museum. 4. April 2017 — 25. März 2018

Vor mehr als 10 000 Jahren endet die letzte Eiszeit und eine Warmzeit beginnt (Holozän). Dieser Klimawandel forderte von den Menschen damals ein radikales Umdenken. Den damit verbundenen kulturellen Wandel können Archäologen heute an den materiellen Spuren der damaligen Menschen ablesen, auch hier in Köln. In seiner neuen Foyer-Ausstellung zeigt das Römisch-Germanische Museum eine Auswahl größtenteils noch nie gezeigter Funde der eigenen Sammlung zur Kölner Vorzeit.

Via Appia - Fotografien von Martin Claßen

Römisch-Germanisches Museum. 24. September 2016 — 22. Februar 2017

Der Kölner Fotograf Martin Claßen hat die Via Appia, die heute ganz profan Superstrada 7 heißt, mit seiner analogen Kamera bereist und Stationen der Straße in seinen beeindruckenden Schwarz-Weiß- und Farb-Fotografien aus seinem ganz eigenen Blickwinkel heraus festgehalten. Seine Aufnahmen zeugen nicht nur von den technischen Errungenschaften des römischen Imperiums, sondern auch vom Umgang der Moderne mit der eigenen Geschichte.

Zerbrechlicher Luxus. Köln - ein Zentrum antiker Glaskunst

Römisch-Germanisches Museum. 3. Juni 2016 — 26. März 2017

Den Kern der Ausstellung bildet die beeindruckende Glassammlung des Römisch-Germanischen Museums, die unzählige, oft noch nicht ausgestellter Glasfunde aus sieben Jahrhunderten (1. bis 7. Jahrhundert n. Chr.) umfasst. Durchaus mit einem Tropfen Wehmut zeigt das Museum auch herausragende Gläser, die im 18. oder 19. Jahrhundert in Köln gefunden, von den Findern aber veräußert wurden und nun in den Sammlungen großer Museen bewahrt werden – in München, London oder New York.

Agrippina – Kaiserin aus Köln

Römisch-Germanisches Museum. 27. November 2015 — 29. März 2016

Zur 2000sten Wiederkehr des Geburtstags von Agrippina der Jüngeren zeigt das Museum die kleine, aber hochkarätige Ausstellung „Agrippina – Kaiserin aus Köln“. Glanzpunkt ist eine überlebensgroße Statue der Kaiserin aus schwarzem Basalt. Ergänzt wird die Ausstellung durch Zeugnisse der Rezeption der Kaiserin: Durch römische Gold-, Silber- und Bronzemünzen mit dem Bildnis Agrippinas und durch Porträts römischer Frauen der gehobenen Schichten.

Wasser für Roms Städte

Römisch-Germanisches Museum. 26. Juni — 11. Oktober 2015

Die Technik im Aquäduktbau der Römerzeit lässt noch heute staunen. Römische Ingenieure setzten beim Wasserleitungsbau ihr ganzes Können ein. Bei der Gefälleabsteckung beispielsweise wurde eine Messgenauigkeit erzielt, die man bis in unsere Tage kaum wieder erreichte. Die Ausstellung zeigt Beispiele aus dem Aquäduktbau im gesamten Römischen Reich.

MEDICUS – Der Arzt im römischen Köln

Römisch-Germanisches Museum. 12. Juni — 1. November 2015

Chirurgen, Urologen und Gynäkologen, Zahnärzte, Augen-, Ohren- und Hautärzte, Schönheitschirurgen, aber auch Diagnostiker und Pharmazeuten: Die dichte medizinische Versorgung in den Städten des Römischen Imperiums besaß ein Niveau, das Deutschland erst wieder im 20. Jahrhundert erreichte. In Köln wurden bei Ausgrabungen so viele Gräber römischer Ärzte gefunden wie in keiner anderen Stadt des Römischen Reiches.

Göbekli Tepe

Ein frühneolithisches Bergheiligtum in der Südosttürkei

Römisch-Germanisches Museum. 27. Februar — 26. März 2015

Seit 1995 liefern archäologische Ausgrabungen am Göbekli Tepe (Provinz Şanliurfa) aufregend neue Erkenntnisse über die Glaubenswelt sesshafter Jäger-Sammler-Gruppen am Übergang vom sogenannten Epipaläolithikum zum frühesten Neolithikum (ca. 9500-8500 v. Chr.). Auf 34 großformatigen Tafeln werden erste Antworten auf die komplexen Fragen nach Errichtung, Nutzung und intentioneller Verfüllung der Anlage aufgezeigt.

Der Berliner Skulpturenfund. "Entartete Kunst" im Bombenschutt und Archäologie der Moderne in Köln

Römisch-Germanisches Museum. 6. Dezember 2014 — 3. Mai 2015

In den vergangenen Jahren wurden an vielen Stellen des Kölner Stadtgebietes Funde des ausgehenden 19. und des 20. Jahrhunderts gemacht. Vieles davon stammt aus kriegszerstörten Kellern des Zweiten Weltkriegs. Nicht wenige Fundstücke sind Zeugnisse der schrecklichen Ereignisse und stumme Zeugen der Bombennächte.

14AD - Römische Herrschaft am Rhein

Römisch-Germanisches Museum. 28. Juni — 19. Oktober 2014

Die Ausstellung widmet sich den politischen und militärischen Ereignissen im frühkaiserzeitlichen Köln bzw. seiner Region und der römischen Herrschaft am Rhein, vertreten durch Augustus, Tiberius und Germanicus rund um das Jahr 14 AD. Sie präsentiert ziviles und militärisches Leben in Köln, aber auch benachbarter Siedlungen und Militärlager der Region.

40 Jahre Römisch-Germanisches Museum Köln (1974 – 2014)

Römisch-Germanisches Museum. 11. April — 7. Juni 2014

Am 4. März 1974, vor vierzig Jahren, wurde das Römisch-Germanische Museum in unmittelbarer Nähe des Domes eröffnet. Den Grundstock der Museumssammlung bildeten die bis in den Zweiten Weltkrieg im Museum für Vor- und Frühgeschichte ausgestellten prähistorischen Artefakte sowie römische, völkerwanderungszeitliche und fränkische Funde der römischen und germanischen Abteilung des Wallraf-Richartz Museums.

Alfred Seiland - Imperium Romanum

Römisch-Germanisches Museum. 8. November 2013 — 30. März 2014

Alfred Seiland, Professor für Fotografie an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart, gehört zu den führenden zeitgenössischen Fotografen. Mit seiner analogen Großbildkamera besucht er seit vielen Jahren Orte der Antike rund um das Mittelmeer. Alfred Seiland zeigt im Römisch-Germanischen Museum eine Serie von neunzig großformatigen Farbprints.

Lyra, Tibiae, Cymbala. Musik im römischen Köln

Römisch-Germanisches Museum. 18. Juli — 3. November 2013

Die Sonderausstellung versammelt Exponate mit Musikbezug unter dem Leitthema „Musik im römischen Köln“ und erstreckt sich über das gesamte Museum. Sie zeigt die römischen Blas-, Zupf- und Percussioninstrumente anhand von Originalen, Nachbauten und bildlichen Darstellungen auf antiken Kunstwerken.

ZeitTunnel. 2000 Jahre Köln im Spiegel der U-Bahn-Archäologie

Römisch-Germanisches Museum. 9. November 2012 — 7. Juli 2013

Einen einzigartigen Querschnitt durch 2.000 Jahre Kölner Stadtgeschichte zeigt das Museum anhand spektakulärer archäologischer Fundstücke von der Römerzeit bis zum Zweiten Weltkrieg. Auf insgesamt rund 1.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche werden die Ergebnisse der Ausgrabungen umfassend in den beiden Sonderausstellungsräumen und im Foyer des Museums präsentiert.

Alles Gesichter. Sonderausstellung im "Kleinen Museum"

Römisch-Germanisches Museum. 4. September 2012 — 3. Februar 2013

Die Rückkehr der Götter

Römisch-Germanisches Museum. 13. Januar — 2. September 2012

Römische Gräber am Chlodwigplatz. Neue archäologische Funde vom Bau der Nord-Süd-Stadtbahn

Römisch-Germanisches Museum. 21. September — 11. Dezember 2011

Agrippina als Göttin des Glücks

Ausstellung im „Kleinen Museum“

Römisch-Germanisches Museum. 27. August 2011 — 25. März 2012

Ägyptische Gärten

Römisch-Germanisches Museum. 28. Mai — 6. November 2011

FormVollendet

Römisch-Germanisches Museum. 2. Mai — 26. Juni 2011

Divitia - Deutz

Römisch-Germanisches Museum. 18. März — 9. September 2011

Zauber in Bernstein. Amulette und Schmuck aus der antiken Basilikata im südlichen Italien

Römisch-Germanisches Museum. 28. Januar — 25. April 2011

Landesausstellung: Fundgeschichten. Archäologie in Nordrhein-Westfalen

Römisch-Germanisches Museum. 19. März 2010 — 2. Januar 2011

Der Goldglastisch von Caesarea

Römisch-Germanisches Museum. 16. Oktober 2009 — 14. Februar 2010

Europa brennt - Kunst der Völkerwanderungszeit

Römisch-Germanisches Museum. 19. Juni 2009 — 17. Januar 2010

Erlebnisraum Römerstrasse//Via Belgica. Eine Bilderfolge zur Regionale 2010

Römisch-Germanisches Museum. 3. Dezember 2008 — 15. März 2009

Echnaton und Amarna: Wohnen im Diesseits

Römisch-Germanisches Museum. 31. Mai — 9. November 2008

Unterweltsbilder. Fotografien zur U-Bahn-Archäologie Köln

Römisch-Germanisches Museum. 7. Dezember 2007 — 30. März 2008

Kosmos der Zeichen. Schriftbild und Bildformel in Antike und Mittelalter

Römisch-Germanisches Museum. 26. Juni — 30. September 2007

Die Trajansmärkte in Rom - Vom antiken Monument zum Museum der Kaiserforen

Römisch-Germanisches Museum. 20. April — 15. Juli 2007

Corporate Identity

Römisch-Germanisches Museum. 30. März — 10. Juni 2007

Frömmigkeiten. Ausstellung zum Deutschen Evangelischen Kirchentag in Köln

Römisch-Germanisches Museum. 30. März — 10. Juni 2007

Ad manus lavandas. Bronzenes Handwaschgeschirr im Mittelalter

Römisch-Germanisches Museum. 1. März — 10. Juni 2007

Auge in Auge. Kaiserbilder aus einer norddeutschen Privatsammlung

Römisch-Germanisches Museum. 1. Januar 2007 — 1. Juni 2008

„araubiorum“. Römische Goldschmiede im Römisch-Germanischen Museum

Römisch-Germanisches Museum. 14. November — 19. November 2006

Glas in allen Farben

Römisch-Germanisches Museum. 1. August 2006 — 15. Februar 2007

Das Colosseum

Römisch-Germanisches Museum. 1. Juni — 3. September 2006

Burgen, Geheimgänge und Zauberei - 4000 Jahre Sicherheit

Römisch-Germanisches Museum. 18. Januar — 23. März 2006

"Zeitlose Zusammenhänge"

Römisch-Germanisches Museum. 19. Oktober — 4. Dezember 2005

Anmut und Grazie. Die schöne Tanagräerin

Römisch-Germanisches Museum. 18. September 2005 — 21. Mai 2006

KunstVermögen. Neues aus drei Jahrzehnten

Römisch-Germanisches Museum. 18. September — 30. Dezember 2005

Auge in Auge. Kaiserbilder aus einer norddeutschen Privatsammlung

Römisch-Germanisches Museum. 17. Juni 2005 — 15. Juli 2007

Von Anfang an. Archäologie in Nordrhein-Westfalen

Römisch-Germanisches Museum. 13. März — 28. August 2005

WohnKultur. Marmor in Köln

Römisch-Germanisches Museum. 26. März 2004 — 6. Januar 2005

O.M.Ungers - Via Culturalis

Römisch-Germanisches Museum. 20. September — 26. September 2003

Bunte Bildteppiche - Mosaiken aus Tunesien

Römisch-Germanisches Museum. 11. Juli — 31. August 2003

Alle meine Tiere...

Römisch-Germanisches Museum. 11. Juli 2003 — 18. Februar 2004

Ornamenta Pretiosa

Römisch-Germanisches Museum. 21. November 2002 — 26. Februar 2003

Döner, Lorbeer und Tumulte

Die Ausgrabungen von Peter J. Mönnig

Römisch-Germanisches Museum. 25. Oktober 2002 — 26. Februar 2003

Lebensfreude - Kostbarkeiten aus Glas

Römisch-Germanisches Museum. 27. Mai — 15. September 2002

Alte Lasten - Neue Wege

eine Ausstellung des Umweltamtes

Römisch-Germanisches Museum. 12. April — 7. Juli 2002

Lokroi in Kalabrien

Geschenke für die Göttin

Römisch-Germanisches Museum. 19. Februar — 28. April 2002

Lebensfreude

Kostbarkeiten aus Glas

Römisch-Germanisches Museum. 1. Januar 2002 — 26. Februar 2003

Basilicata. Land des Dionysos

Römisch-Germanisches Museum. 12. Juni — 29. Juli 2001

Pyramide

Haus für die Ewigkeit

Römisch-Germanisches Museum. 12. Juni 2001 — 3. Februar 2002

Axel Thünker

Bodendenkmäler in NRW (Photographie)

Römisch-Germanisches Museum. 17. September 2000 — 21. Februar 2001

Donald von Frankenberg – Laokoon

Internetpräsentation gefördert von NETCOLOGNE

Römisch-Germanisches Museum. 29. März — 24. Juni 2000

Fundort Nordrhein-Westfalen.

Millionen Jahre Geschichte (Archäologie)

Römisch-Germanisches Museum. 17. März — 27. August 2000

Raffi Kaiser, Urlandschaften:

China – Japan – Israel

Römisch-Germanisches Museum. 8. Oktober 1999 — 9. Januar 2000

Römische Bronzen aus Köln (Studioausstellung)

Römisch-Germanisches Museum. 1. Mai — 1. Juni 1999

Qumran - Die Schriftrollen vom Toten Meer

Römisch-Germanisches Museum. 14. November 1998 — 18. April 1999

Alvin Langdon Coburn (1882 - 1966)

Photographien 1907 bis 1922

Römisch-Germanisches Museum. 12. September — 25. Oktober 1998

Die Neue Welt der Griechen

Römisch-Germanisches Museum. 21. März — 23. August 1998

AugenBlicke

Bilder von Hans Meyer

Römisch-Germanisches Museum. 22. November 1997 — 11. Januar 1998

Wasser und Wein – Griechische Trinkgefäße

Römisch-Germanisches Museum. 1. August 1997 — 1. Februar 1998

Tod am Rhein - Begräbnisse im frühen Köln

Römisch-Germanisches Museum. 23. Mai — 14. September 1997

Die antike Türkei aus der Luft

Luftbildphotographien von Fatma und Orhan Durgut

Römisch-Germanisches Museum. 27. Februar — 20. April 1997